Home / Forum / Tiere / HILFE...mein Hund dreht durch

HILFE...mein Hund dreht durch

8. November 2006 um 22:26 Letzte Antwort: 19. November 2006 um 19:05

Hallo,
also ich hab ein echtes Problem. Muss dazu sagen, dass es mein erster Hund ist. Also, eigentlich ist die kleine (3 Monate) schon stubenrein, aber mitlerweile pischert und kackert sich überall hin. Direkt vor unseren Augen!!! Ist schon an der Leine, da es raus gehen soll und dann pflanzt sie sich gemütlich hin und fängt an zu pischern. Allmählich drehe ich noch durch. Das macht sie jetzt seit ein paar Tagen so und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Wenn ich mal für eine halbe Stunde das Haus verlasse, kann ich davon ausgehen, das mindestens eine Pfütze vorhanden ist. Wie kann ich ihr das austreiben. Gehe schon alle 2,5 Std. mit ihr raus. Das war vorher nicht öfter. Ist das eine Trotzreaktion??? Bin für Hilfe sehr dankbar.

Mehr lesen

13. November 2006 um 9:30

Dein hund dreht ganz sicher nicht durch !
erst mal - ein hund von 3 monaten kann schon weitestgehend stubenrein sein aber noch nicht unbedingt vollkommen.
dein hund ist noch sehr klein und er macht nicht einfach mutwillig alles voll - dafür gibt es einen grund. wenn er schon pinkelt bevor ihr aus dem haus geht, kann es sein, dass seine blase sich entleert, weil er so aufgeregt ist. trick: den hund auf den arm nehmen, leine am halsband befestigen, raustragen und da absetzen, wo er hinmachen darf, wenn's dann läuft, unverzüglich kräftig loben mit heller und fröhlicher stimme, knuddeln wenn er fertig ist, evtl. leckerchen geben und dann weitergehen. bei jedem geschäft unterwegs wiederholen. im haus darauf achten: kleine hunde müssen sofort, wenn sie 1. wach werden, 2. beim spielen, 3. nach fressen, 4.nach trinken - ein welpe von 3 monaten hat noch keinen rhytmus - "jetzt iss es 8:00 also darf ich wieder um 10:30", ein welpe muss, wenn er muss - wie ein kleines kind. jetzt, da er (älter) aktiver wird, vielleicht viel spielt, drücken blase und darm natürlich oft, ist die bewegung. Kann aber bei unterforderten hunden auch langeweile und ein ruf nach aufmerksamkeit sein, kommt bei euch darauf an, werdet ihr selbst am besten wissen. wichtig ist, dass du deinen kleinen welpen ständig im auge hast, ob er vielleicht anfängt leise zu winseln, sich auf der stelle dreht, unruhig wird oder sogar richtung tür geht, das sind die anzeichen, dass es gleich läuft, der hund folgt nur seiner natur, du bist dafür verantwortlich, dass er lernt, wie er's machen soll, wie seine blase und darm trainiert werden. wenn doch ein malheur im haus passiert, was nunmal noch vorkommt bei einem 3 mon. jungen welpen, dann keine große sache daraus machen. wenn er erwischt wird, sofort ein strenges "pfui" oder "nein", den zwerg hochheben und raussetzen. macht er dann da weiter, loben was das zeug hält. wenn die sache im haus schon passiert ist,und du es erst später entdeckt hast, ignorieren und wegwischen wenn der zwerg nicht dabei ist, damit er nicht das gefühl hat, das würde ihm aufmerksamkeit einbringen. ein welpe lechzt nach jeder art von aufmerksamkeit, ob positiv oder negativ. und geduld haben, gib ihm zeit, die braucht er nämlich, kein druck, kein unnötiges ausschimpfen, nicht persönlich nehmen, denn das ist es nicht. dann regelt sich das schon von alleine. schau doch mal unter www.hovawart-info.de unter "welpenerziehung" ist für dich sicher interessant, empfehle ich immer den leuten, an die ich unsere pflegeskinder vermittle, besonders, wenn es der erste Hund oder Welpe ist. viel spaß noch mit deinem zwerg ! lg

Gefällt mir
19. November 2006 um 19:05

Schon mal dran gedacht ob was organisches ist?
sie ist vielleicht krank geworden und hat blasenschwäche. geh erstmal zum tierarzt. alle 2,5 stunden rausgehen ist quatsch. ein hund muss nach dem schlafen (auch kurzer schlaf) nach dem fressen und spielen raus. und zwar GLEICH und nicht erst nachdem anschminken.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers