Home / Forum / Tiere / Hilfe! ist unser kater krank?

Hilfe! ist unser kater krank?

9. Oktober 2011 um 0:31 Letzte Antwort: 12. Oktober 2011 um 21:01

Hallo ihr lieben!

Unser katerchen tyson macht uns im moment grosse sorgen.
Er ist jetzt 1 jahr und 3 monate alt. Schon von klein auf fing er an zu hecheln wie ein hund bei stress und beim spielen.
Wir waren bei unserem regulären tierarzt, der jedoch meinte, es sei nichts. Natürlich haben wir uns eine zweite meinung eingeholt.
Der zweite TA meinte ein herzgeräusch zu hören und vermutete einen shunt. Jedoch (der kater war damals ca 7 monate alt) würde sich dieser noch verwachsen.
Wir haben es erst mal dabei belassen.
Vor kurzem waren wir wieder beim unserem stamm-tierarzt zur jährlichen kontrolle.
Wir haben die untersuchung durch den anderen TA erwähnt, worauf sie den kater gründlich minutenlang abhörte, jedoch nichts auffälliges hörte.
Heute ist mir beim spielen mit tyson aufgefallen, dass er beim atmen pfeifft.
Hat jemand erfahrung damit? Könnte er asthma haben?

Vielen lieben dank im voraus!!!!

Mehr lesen

9. Oktober 2011 um 22:44

Huhu.
Ja das ist schwer zu sagen bei deinem Tyson.....
"Kinder-Krankheiten" die mit dem Alter wieder verschwinden gibt es viele bei Katzen.

Wenn jetzt die TAs sagen das es ihm gut geht und nichts diagnostiziert wurde dann ist das wohl auch so.

Zu dem Pfeifen:
Lebt Tyson in einem Raucherhaushalt?
Passiv rauchende Katzen bekommen schnell symptome eines starken Rauchers, das habe ich schon erlebt.
Athma, wie du sagst könnte es auch sein. "Pfeift" er auch wenn er nur so da liegt/beim schlafen oder nur bei Anstrengung?

Und wurde sein Nasengang untersucht?
Mein dicker Jerry hat seid seiner Geburt eine verengte Verbindung von der Nase zur Luftröhre...er kann nicht schnurren sondern grunzt nur und hat beim spielen auch öfters gehechelt....er hat dann nicht genug Luft durch die Nase bekommen und das mit seinem Mund kompensiert. Das wurde bei ihm im zarten Alter von 1 diagnostiziert und jetzt ist er 9^^

Also Dont Panic^^

Solange er aktiv ist und Freude hat und auch frisst, gehts ihm gut. Aber übersehe die Zeichen nicht....insbesondere Katzen leiden sehr "leise".....sie zeigen zwar wenns ihnen nicht gut geht aber manchmal wissen sie es auch nicht.
In Tysons Fall würde ich dir raten alle 2 Monate zum Doc.

Hoffe ich konnte helfen.

Lg

Gefällt mir
12. Oktober 2011 um 21:01
In Antwort auf jordi_12070982

Huhu.
Ja das ist schwer zu sagen bei deinem Tyson.....
"Kinder-Krankheiten" die mit dem Alter wieder verschwinden gibt es viele bei Katzen.

Wenn jetzt die TAs sagen das es ihm gut geht und nichts diagnostiziert wurde dann ist das wohl auch so.

Zu dem Pfeifen:
Lebt Tyson in einem Raucherhaushalt?
Passiv rauchende Katzen bekommen schnell symptome eines starken Rauchers, das habe ich schon erlebt.
Athma, wie du sagst könnte es auch sein. "Pfeift" er auch wenn er nur so da liegt/beim schlafen oder nur bei Anstrengung?

Und wurde sein Nasengang untersucht?
Mein dicker Jerry hat seid seiner Geburt eine verengte Verbindung von der Nase zur Luftröhre...er kann nicht schnurren sondern grunzt nur und hat beim spielen auch öfters gehechelt....er hat dann nicht genug Luft durch die Nase bekommen und das mit seinem Mund kompensiert. Das wurde bei ihm im zarten Alter von 1 diagnostiziert und jetzt ist er 9^^

Also Dont Panic^^

Solange er aktiv ist und Freude hat und auch frisst, gehts ihm gut. Aber übersehe die Zeichen nicht....insbesondere Katzen leiden sehr "leise".....sie zeigen zwar wenns ihnen nicht gut geht aber manchmal wissen sie es auch nicht.
In Tysons Fall würde ich dir raten alle 2 Monate zum Doc.

Hoffe ich konnte helfen.

Lg

Huhu
Vielen dank für deine tipps.

Aaaaalso: wir rauchen nicht und besuch darf bei uns auch nicht rauchen.
Dem kater geht es aber alles in allem gut. Wenn er hechelt werden seine schleimhäuze etwas heller, aber nicht blau.
Er schnarcht manchmal, aber pfeifen? Nur beim spielen oder stress.
Aber das mit der nase.... Das wäre noch eine möglichkeit. Schnurren usw klingt bei tyson aber gaaaanz normal.

Wenn es ihm oder seiner schwester schlecht geht, merke ich das aber sofort. Schon dann, wenn einer der beiden mal einen tag nicht so spielfreudig ist oder weniger frisst oder sich mehr in eine ecke verzieht. *don't worry*

Finds aber voll lieb, dass du mir diesen super tip gegeben hast. Ich achte mal vermehrt darauf, wann er noch pfeift.
Danke!!!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers