Home / Forum / Tiere / HIlfe!!! Herzkranke Hündin tragend

HIlfe!!! Herzkranke Hündin tragend

19. März 2011 um 17:32 Letzte Antwort: 13. Juni 2011 um 12:36

Hallo,

wir haben eine 9 Jahre alte Jack-Russel-Hündin.
Nu hatte sie lez Woche einen Stock im Hals, wir sofort zum Doc, Narkose und raus geholt. Ca. 1,5 Stunden später, sie war wieder zu Hause, röchelt sie, setzt sich halb auf, den Kopf im Nacken und schreit. Ich hab noch nie einen Hund so schreien hören. Ich sie sofort auf den Arm genommen und der Hund ist tot...unglaublich, wir alle am weinen( Kurz darauf ist sie wieder da) Wir sofort in die Tierklinik nach Dortmund.......... Dort ist sie die Nacht auch geblieben. Raus kam dann, dass sie ein vergrößertes Herz hat und tragend ist. Nu hab ich folgendes Problem: Lass ich den Welpen, ist nur 1 der andere ist schon tot, wegmachen nächtste Woche? Oder warte ich bis zur Geburt, die definitiv ein Kaiserschnitt sein wird? Es sieht sehr schlecht aus, dass sie die Narkose schafft( aber, ich kann doch nicht Gott spielen und über Leben und Tot entscheiden.... Ich weiß nicht, was ich machen soll. Hab mit Tierärzten tel. niemand kann mir wirklich helfen. Es ist ein Risiko!!! Ich möchte in erster Linie meinen Hund behalten!!!! Hat jemand schon einen ähnlichen Fall gehabt??? GLG Sandra

Bitte AUCH antworten per PN danke

Mehr lesen

20. März 2011 um 9:08

Hatte
den welpen wegmachen lassen ! riskiere nicht das leben deiner hündin !

lg bine

Gefällt mir
20. März 2011 um 10:54
In Antwort auf aphra_11938642

Hatte
den welpen wegmachen lassen ! riskiere nicht das leben deiner hündin !

lg bine

Mmh
Mit dem Gedanken spiel ich auch!!! Die Frage ist jez nur lasse ich eine Abtreibung einleiten oder operieren??

Gefällt mir
20. März 2011 um 21:03

Wird
wohl auf eine Abtreibungs-OP hinaus laufen... Morgen noch ma Beratung in e Klinik und dann Daumen drücken u viel beten u noch mehr hoffen

Gefällt mir
22. März 2011 um 19:10

Freitag
Am Freitagmorgen bring ich sie zur OP. Ich hoffe u bete, dass sie dat alles gut schafft Allerdings reden wir uns hier auch ein, wenn sie es nicht schafft, ist sie nur eingeschlafen.... Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt....U ich hoffe noch auf ein paar schöne Jahre mit ihr...

Gefällt mir
29. März 2011 um 17:21

OP
wurde abgesagt, Risiko zu hoch Ich muss nu warten, bis sie wirft( Hoffe und bete, dat sie dat alles schaft, is doch meine Maus

Gefällt mir
13. Juni 2011 um 12:36

Spike + Racker = Luna
Hallöchen zusammen, möcht mich bedanken für die Anteilnahme Luna ist am 15. 4. per Kaiserschnitt geboren und genauso hübsch wie ihre Mama. Gott sei Dank ist alles gut gegangen. Spike ist wieder wohl auf. Es war nur so ein Gefühl von mir, bin mit Spike in die Tierklinik gefahren, weil Baby nicht kommen wollte u hab auf einen Kaiserschnitt bestanden. Spike und Luna hätten die Nacht nicht überlebt!!! Luna war zu groß und der Ausgang komplett vereitert Nachdem wir wieder zu Hause waren, hat Racker sich seiner Tochter ganz lieb angenommen, sie sauber gemacht und versorgt mit seiner Wärme Spike war stark angeschlagen, wollt auch mit Luna nichts zu tun haben, aber am nächsten Tag durfte Racker nicht mehr an Luna! Heut sind sie alle eine Familie, ist schön anzusehen, meine drei) Natürlich bleibt Luna bei uns wohnen!!! Also, Danke noch mal für die seelische Unterstützung hier von Euch, lg Sandra

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers