Home / Forum / Tiere / Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

15. Juni 2006 um 10:11 Letzte Antwort: 15. Juni 2006 um 15:23

Hallo Ihr

Mein ha,ster scheint totkrank zu sein.Ich habe keine ahnung was ich tuen soll.Überall hat er wunden,er ist fast blind,kann das rechte bein kaum noch bewegen,lässt sich nicht mehr gerne anfassen,trink und frisst aber regelmäßig ,will jedoch nicht mehr den käfig verlassen und schläft fast nur noch.Er ist huete fast auf seinem Pott,wo er immer rreinpinkelt,eingeschlafen und blutet an der wange,wegen seiner wunde.Die Nägel von ihm sind auch total lang.Jacky,so heißt sie, ist schon 2 jahre alt.Ist das vielleicht eine alterschwäche oder ein tumor,denn sein rücken ist auch nur noch zu einem buckel gekrümmt.Ich will aber nicht mit ihr zu einem tierarzt gehen,da es ein zu weiter und aufregender weg ist.WAS MUSS ICH BZW. SOLL ICH TUN UM IHR DEN LETZTEN WEG LEICHTER ZU MACHEN??????????????????????????????????????

Ich weiß, dass es nicht mehr lange dauern kann bis meine süße Maus stirbt. Es tut mir in der Seele weh sehen zu müssen, wie sie sich die letzten Tage quält. Bitte helft mir! Ich will, dass sie keinen schmerzvollen tod erleben muss!

Traurige Grüße,

Melissa

Mehr lesen

15. Juni 2006 um 11:02

Tierarzt
Hallo Melissa,

Du solltest sofort mit Deinen Hamster zum Tierarzt. Alles Andere ist nur Tierqualerei.
Der Tierarzt ist die richtige Adresse, um den Kleinen vielleicht auch noch zu behandeln.

Gruß
Michaela

Gefällt mir
15. Juni 2006 um 11:15
In Antwort auf alana_830593

Tierarzt
Hallo Melissa,

Du solltest sofort mit Deinen Hamster zum Tierarzt. Alles Andere ist nur Tierqualerei.
Der Tierarzt ist die richtige Adresse, um den Kleinen vielleicht auch noch zu behandeln.

Gruß
Michaela

Ja ....
... aber was soll der tiearzt nioch großartiges machen können? ich weiß,dass sie bald sterben wird und der TA ihr leben nicht retten kann. Meinst du dass sie schmerzen hat???

Ich möchte meiner Maus von ihrer Qual erlösen, möchte jedoch nicht dass sie schmerzen dabei hat und wenn ich zum tierarzt gehen würde wäre es 1) zu hoher stress für das kleine tier und 2) ist es nicht sicher, dass man ihr helfen könnte.

Gefällt mir
15. Juni 2006 um 12:09

...
Nein!!!! das hat doch nichts mit Geld zu tun!!!
Kennst du dich überhaupt mit hamstern aus? Sie sterben schon an mini spritzen,für diese kleinen wesen ist eine spritze ein GROßER schmerz ... ich werde morgen mit ihr zum tierarzt gehen.

Gefällt mir
15. Juni 2006 um 14:09

Hallo?
Ach,heute ist vielleícht ein Feiertag,keine Tierarztpraxis ist auf usw. So ich hab aber noch eine Frage:

Tut es dem Tier weh,wenn es eine Spritze bekommt??? Wir haben nämlich einen Annestistist als Nachbar und meine Mutter meinte er solle dem tier etwas spritzen,dass sie (langsam) einschläft.Geht das überhaupt und tut es dem tier nicht weh? Also ich habe mich noch dagegen gewehrt ...

Gefällt mir
15. Juni 2006 um 15:08
In Antwort auf an0N_1233224599z

Hallo?
Ach,heute ist vielleícht ein Feiertag,keine Tierarztpraxis ist auf usw. So ich hab aber noch eine Frage:

Tut es dem Tier weh,wenn es eine Spritze bekommt??? Wir haben nämlich einen Annestistist als Nachbar und meine Mutter meinte er solle dem tier etwas spritzen,dass sie (langsam) einschläft.Geht das überhaupt und tut es dem tier nicht weh? Also ich habe mich noch dagegen gewehrt ...

Wie bereits...
... oben erwähnt, ich glaube es tut dem tier mehr weh, weiterzuleiden mit seinen wunden und gebrechen als ein nadelstich, der es von seinen leiden erlöst. kennt sich denn dein nachbar auch mit tierchen aus? ruf doch bei deiner tierarztpraxis an, wenn die geschlossen haben ist auf dem band sicher die nummer für notfälle oder der aushilfe zu hören, ist ja bei 'menschen-ärzten' auch so!

wieso warst du denn nie vorher beim tierarzt mit deinem kleinen? ich mein soviele probleme wie du aufzählst die hat er sicher nicht von gestern auf heute gehabt?

ich drück deinem kleinen die daumen, ganz feste, dass er bald gehen kann!
hc

Gefällt mir
15. Juni 2006 um 15:23
In Antwort auf alissa_12848577

Wie bereits...
... oben erwähnt, ich glaube es tut dem tier mehr weh, weiterzuleiden mit seinen wunden und gebrechen als ein nadelstich, der es von seinen leiden erlöst. kennt sich denn dein nachbar auch mit tierchen aus? ruf doch bei deiner tierarztpraxis an, wenn die geschlossen haben ist auf dem band sicher die nummer für notfälle oder der aushilfe zu hören, ist ja bei 'menschen-ärzten' auch so!

wieso warst du denn nie vorher beim tierarzt mit deinem kleinen? ich mein soviele probleme wie du aufzählst die hat er sicher nicht von gestern auf heute gehabt?

ich drück deinem kleinen die daumen, ganz feste, dass er bald gehen kann!
hc

Danke!
Ne,sieht hat das alles echt von einen Tag auf den anderen bekommen.Ich habe keine ahnung wieso.Am Tag davor hatte sie noch nichts und war topfit! :*(

Gefällt mir