Home / Forum / Tiere / Hi

Hi

27. März 2010 um 18:24 Letzte Antwort: 29. März 2010 um 18:27

Jemand da der Deutsche Dogge,Dogo Argentino,Owtscharka oder Dobermann hat oder ne andere Molosser Art hat?
Dann meldet euch mal =)

Mehr lesen

27. März 2010 um 19:09

Hallo,
ich hatte vor einigen Jahren eine Deutsche Dogge und einen Dobermann!
Willst du etwas Besonderes über diese Rassen wissen??

Liebe Grüße: Helmut

Gefällt mir
27. März 2010 um 19:19
In Antwort auf helmut09

Hallo,
ich hatte vor einigen Jahren eine Deutsche Dogge und einen Dobermann!
Willst du etwas Besonderes über diese Rassen wissen??

Liebe Grüße: Helmut

Hi
Hallo,nein eigentlich nicht.
Ich habe ab mein 16 Lebensjahr eigene Hunde mein top Dobermann ist leider letzes Jahr gestorben.
Habe Dogo Argentino und ne mächtige Deutsche Dogge meine Dt. Dogge ist eh nicht so wie die meisten.
Ich wollte mich aber trotzdem mal austauschen oder jemand der auch diese rassen hat das man sich mal treffen kann ect.
Was weiß du denn alles über Deutsche Doggen?

Gefällt mir
27. März 2010 um 19:48
In Antwort auf su_12075032

Hi
Hallo,nein eigentlich nicht.
Ich habe ab mein 16 Lebensjahr eigene Hunde mein top Dobermann ist leider letzes Jahr gestorben.
Habe Dogo Argentino und ne mächtige Deutsche Dogge meine Dt. Dogge ist eh nicht so wie die meisten.
Ich wollte mich aber trotzdem mal austauschen oder jemand der auch diese rassen hat das man sich mal treffen kann ect.
Was weiß du denn alles über Deutsche Doggen?

Meine Dogge
war ziemlich lebhaft, da sie neben dem Dobermann aufgewachsen ist! Fremden gegenüber war sie sehr zurückhaltend und eher misstrauisch gestimmt! Und sie war ein extremer Rutenschläger! Kaum hatten wir mal die Rute halbwegs in Ordnung hatte er sie sich nächsten Tag wieder blutig geschlagen! In engen Vorräumen war es besonders schlimm! Ich bin immer schnell durch die engen Räume mit ihm durchgegangen, aber wenn er alleine jemand begrüßt hat, hat er die Wände links und rechts mit Blut bespritzt! Das war für alle sehr unangenehm! Aber alles in allem, wenn man von den unangenehmen Haarstifte absieht, ist es eine tolle Rasse!

Gefällt mir
27. März 2010 um 20:07
In Antwort auf helmut09

Meine Dogge
war ziemlich lebhaft, da sie neben dem Dobermann aufgewachsen ist! Fremden gegenüber war sie sehr zurückhaltend und eher misstrauisch gestimmt! Und sie war ein extremer Rutenschläger! Kaum hatten wir mal die Rute halbwegs in Ordnung hatte er sie sich nächsten Tag wieder blutig geschlagen! In engen Vorräumen war es besonders schlimm! Ich bin immer schnell durch die engen Räume mit ihm durchgegangen, aber wenn er alleine jemand begrüßt hat, hat er die Wände links und rechts mit Blut bespritzt! Das war für alle sehr unangenehm! Aber alles in allem, wenn man von den unangenehmen Haarstifte absieht, ist es eine tolle Rasse!

Hi
Da hab ich aber Glück das ist bei meiner Dogge noch nie passiert meiner hat nen extremen Schutzinstinkt und lässt sich von keinem an fassen außer von mir er ist sehr auf mich fixiert.
Wie groß war deiner wie war deiner gebaut?

Gefällt mir
27. März 2010 um 21:17
In Antwort auf su_12075032

Hi
Da hab ich aber Glück das ist bei meiner Dogge noch nie passiert meiner hat nen extremen Schutzinstinkt und lässt sich von keinem an fassen außer von mir er ist sehr auf mich fixiert.
Wie groß war deiner wie war deiner gebaut?

Mit
82cm Schulterhöhe gehörte mein Rüde eher zu den kleineren Exemplaren seiner Rasse! Aber er war und ist noch immer sehr agil, er springt vom Stand weg auf 170cm - 180cm hohe Mauern! Gesprungen ist er schon als Welpe ungemein gern, obwohl man das bei so großen Rassen nicht zulassen sollte, er hatte nie Probleme wegen der Knochen und Gelenke! Da war es natürlich von Vorteil, dass er nicht soooo riesig groß geworden ist!
Als ich mich vor drei Jahren von meiner Frau getrennt habe, und zu meiner Lebensgefährtin in eine Wohnung gezogen bin, konnte ich ihn nicht mitnehmen! Habe ihn bei meiner Ex und meinem erwachsenen Sohn in seiner trauten Umgebung zurückgelassen und habe ihn zweimal die Woche abgeholt und bin mit ihm spazierengegangen! Er hat sich aber nicht so richtig an diese Situation gewöhnt! Ich habe ihn dann auf einem Bauernhof eines Bekannten untergebracht, dessen Zuchtrüde an einer Magendrehung gestorben war! Er lebt dort bei zwei Doggendamen und ist schon zweimal Vater geworden!
Wir haben uns voriges Jahr auch einen Bauernhof gekauft, keine 15km von ihm entfernt, aber ich lasse ihn auf jeden Fall bei seinen zwei Damen! Wir besuchen ihn hin und wieder, er freut sich jedes mal sehr, uns zu sehen!
Er ist jetzt 7Jahre alt und noch fit wie mit drei Jahren!

Gefällt mir
27. März 2010 um 21:27
In Antwort auf helmut09

Mit
82cm Schulterhöhe gehörte mein Rüde eher zu den kleineren Exemplaren seiner Rasse! Aber er war und ist noch immer sehr agil, er springt vom Stand weg auf 170cm - 180cm hohe Mauern! Gesprungen ist er schon als Welpe ungemein gern, obwohl man das bei so großen Rassen nicht zulassen sollte, er hatte nie Probleme wegen der Knochen und Gelenke! Da war es natürlich von Vorteil, dass er nicht soooo riesig groß geworden ist!
Als ich mich vor drei Jahren von meiner Frau getrennt habe, und zu meiner Lebensgefährtin in eine Wohnung gezogen bin, konnte ich ihn nicht mitnehmen! Habe ihn bei meiner Ex und meinem erwachsenen Sohn in seiner trauten Umgebung zurückgelassen und habe ihn zweimal die Woche abgeholt und bin mit ihm spazierengegangen! Er hat sich aber nicht so richtig an diese Situation gewöhnt! Ich habe ihn dann auf einem Bauernhof eines Bekannten untergebracht, dessen Zuchtrüde an einer Magendrehung gestorben war! Er lebt dort bei zwei Doggendamen und ist schon zweimal Vater geworden!
Wir haben uns voriges Jahr auch einen Bauernhof gekauft, keine 15km von ihm entfernt, aber ich lasse ihn auf jeden Fall bei seinen zwei Damen! Wir besuchen ihn hin und wieder, er freut sich jedes mal sehr, uns zu sehen!
Er ist jetzt 7Jahre alt und noch fit wie mit drei Jahren!

Hi
Das war bei mein top Dobermann so da war selbst der Tierarzt überrascht vom optischen er war über 10 Jahre und sah aus wie ein 2 Jähriger.
Meine Dogge hat noch 1 Jahr Zeit mit wachsen ect. dann kommt auch nix mehr und momentan ist er 89cm Schulterhoch wiegt 92 kilo hat nen großen Kopf ist gut gebaut und Halsumfang hat er momentan 68-70cm.
Also er ist ein top Hund hätte ich nicht gedacht ich kannte Doggen immer so schmächtig,naja ich bin ml gespannt was noch in dem Jahr kommen wird =)

Gefällt mir
27. März 2010 um 21:52
In Antwort auf su_12075032

Hi
Das war bei mein top Dobermann so da war selbst der Tierarzt überrascht vom optischen er war über 10 Jahre und sah aus wie ein 2 Jähriger.
Meine Dogge hat noch 1 Jahr Zeit mit wachsen ect. dann kommt auch nix mehr und momentan ist er 89cm Schulterhoch wiegt 92 kilo hat nen großen Kopf ist gut gebaut und Halsumfang hat er momentan 68-70cm.
Also er ist ein top Hund hätte ich nicht gedacht ich kannte Doggen immer so schmächtig,naja ich bin ml gespannt was noch in dem Jahr kommen wird =)

Ich
wünsche dir noch viel Spass mit deinem Riesen! 92kg ist schon ganz mächtig! Wie alt ist er jetzt??
Mein IW-Rüde hat 97cm Schulterhöhe und ca 80kg! Und einen IW-Welpen haben wir, der hat mit 14Wochen auch schon 24kg, der wird sicher schwerer, aber nicht so hoch als der Große!

Gefällt mir
28. März 2010 um 0:29
In Antwort auf helmut09

Ich
wünsche dir noch viel Spass mit deinem Riesen! 92kg ist schon ganz mächtig! Wie alt ist er jetzt??
Mein IW-Rüde hat 97cm Schulterhöhe und ca 80kg! Und einen IW-Welpen haben wir, der hat mit 14Wochen auch schon 24kg, der wird sicher schwerer, aber nicht so hoch als der Große!

Hi
er wird am 30 März diesem Jahres 2 Jahre und man merkt es bei ihm das immer mehr wird das 65cm Halsband war schon richtig eng.
Aber so muss auch ne Dogge aussehn ich wollte ja kein Windhund haben.
Ich mag eh eher außergewöhnliche Rassen sowie den Owtscharka

Gefällt mir
28. März 2010 um 6:51

Das
muss ja nicht automatisch heißen dass er nicht gesund ist! Ausserdem ist 90kg für eine 2jährige Dogge nicht unbedingt abnormal! Er kann ja eine stärkere Knochendichte haben!
Nur wenn er fett und übergewichtig wäre, würde sich das früher oder später negativ auf seine Gesundheit auswirken!
Auf den Abrichteplatz wo ich mit meinem Welpen bin, ist beim Junghundekurs eine DD, acht Monate alt, 90cm und 80kg! Solche Ausnahmeriesen wird es immer geben!
Und das unsere Riesenrassen nur eine durchschnittliche Lebenserwartung von ca 7jahren haben, ist uns auch bewußt! Aber vielleicht wird ihr Riese ja 10 Jahre oder älter!
Wichtig ist auf alle Fälle, dass sie diese 90kg im Griff hat!

Gefällt mir
28. März 2010 um 9:42

Hi
Jeder hat seine eigene Meinung und vonm meiner Züchterin sehn alle Doggen aus und die wurden nie krank,keine Magendrehung oder sonst was und erreichen ein schönes Alter.
Die Hündin ist fast 10 Jahre und top fit also rede du nur=)
Ich kann sehr stolz auf meine Dogge sein und das bin ich auch!

Gefällt mir
28. März 2010 um 9:48
In Antwort auf helmut09

Das
muss ja nicht automatisch heißen dass er nicht gesund ist! Ausserdem ist 90kg für eine 2jährige Dogge nicht unbedingt abnormal! Er kann ja eine stärkere Knochendichte haben!
Nur wenn er fett und übergewichtig wäre, würde sich das früher oder später negativ auf seine Gesundheit auswirken!
Auf den Abrichteplatz wo ich mit meinem Welpen bin, ist beim Junghundekurs eine DD, acht Monate alt, 90cm und 80kg! Solche Ausnahmeriesen wird es immer geben!
Und das unsere Riesenrassen nur eine durchschnittliche Lebenserwartung von ca 7jahren haben, ist uns auch bewußt! Aber vielleicht wird ihr Riese ja 10 Jahre oder älter!
Wichtig ist auf alle Fälle, dass sie diese 90kg im Griff hat!

Hi
So sieht es aus Helmut er ist null Fett seine Muskelatur ist gut ausgeprägt das man schwer immer gleich mit Fett bezeichnet.
Kommt immer auf den Hund drauf an aber die sogenannten Doggen die nen schmalen Kopf haben und schmächtig gebaut sind sorry das ist für mich keine Dogge (Molosser)!
Ja und die Hunde von meiner Züchterin überschreiten die 7Jahre.
Klar hab ich mein Hund im Griff so wie es sein muss

Gefällt mir
29. März 2010 um 14:07

Wie
geht es dir eigentlich mit dem Dogo Argentino???
Ich habe früher mal in der Nähe eines Dogo Argentinozüchters gelebt! Dieser war auch Präsident des Österr.Dogo-Argentinoclub und Ausstellungsrichter! Aber wenn den mal die Hunde ausgebüchst sind, haben sie schon sehr oft, (eigentlich fast immer) Schaden an Mensch und Tier angerichtet! Ist schon eine Rasse mit massiver Grundschärfe, oder???

Liebe Grüße

Gefällt mir
29. März 2010 um 18:27
In Antwort auf helmut09

Wie
geht es dir eigentlich mit dem Dogo Argentino???
Ich habe früher mal in der Nähe eines Dogo Argentinozüchters gelebt! Dieser war auch Präsident des Österr.Dogo-Argentinoclub und Ausstellungsrichter! Aber wenn den mal die Hunde ausgebüchst sind, haben sie schon sehr oft, (eigentlich fast immer) Schaden an Mensch und Tier angerichtet! Ist schon eine Rasse mit massiver Grundschärfe, oder???

Liebe Grüße

Hi
Hi,dazu muss ich dir was sagen man kann nicht immer auf die Rasse gehn.
Meine Deutsche Dogge ist zum Beispiel ganz anders als wie man es vielleicht kennt.
Mein Dogo Argentino ist ein sehr Familienbezogener Hund der ist eigentlich zu jedem freundlich und will kuscheln und hört aufs Wort.
Was andere Hunde betrifft da ist das ab und an das er in die Ketten geht aber ich mag ja auch nicht jeden Menschen.
Aber ich kenne auch ein Dogo Argentino der ist das krasse gegenteil dazu muss ich aber auch sagen das er zur Jagd Ausgebildet ist.
Es kommt auf den Hund selber an weil jeder hat ein anderes Wesen und da ist es egal welche Rasse oder ob Mischling.
Was heißt auch schaden an dem Menschen angerichtet?
Sowas geht ja mal garnicht,ich mein wenn ein unbefugter auf mein Grundstück geht ja dann selbst schuld denn da hat niemand was zu suchen ect.
Ich hoffe ich konnte dir bissl helfen?!

Gefällt mir