Home / Forum / Tiere / HEUTE ist:

HEUTE ist:

4. Oktober 2005 um 11:36 Letzte Antwort: 5. Oktober 2005 um 12:02

WELTTIERSCHUTZTAG

was tut ihr für den tierschutz? helft ihr in tierheimen, spendet ihr? habt ihr mal ein tier aus großer not gerettet oder tierquälerei unterbunden? klärt ihr unwissende über haltungsbedingungen von hunde katzen vögeln auf?

was sagt ihr zu den tiertransporten und den mastbetrieben , wo die tiere niemals frische luft atmen, nie sonne sehen, nie gras oder boden spüren? wo sie tag täglich bis zum tod 24 std am stück auf gittern stehen, sich nicht drehen oder legen können, die jungen ferkel entrissen werden um spanferkel zu produzieren?... in der dunkeln hölle wo sie nur fressen können. bis der wagen kommt u sie eine lange qualvolle reise über sich ergehen lassen müssen...

54% aller jugendlichen würden gerne etws für tierschutz tun, aber nur 2% sind aktiv... ist traurig oder?

Mehr lesen

4. Oktober 2005 um 18:38

Www.tierschutz-notruf.de
...schau doch gern mal bei uns vorbei, dann weißt Du, was ich in meiner Freizeit mache...
Außerdem habe ich eine Igelstation und meine Katzen erlauben mir, in ihrem Haus sauberzumachen...
Und Fleisch esse ich nicht.

Achso - wer es noch nicht mitbekommen hat:

Bundeseinheitliche Rufnummer
Tierschutz-Notruf:
0700 - 58585810 (12 ct./min)
Diese Nummer können bundesweit alle hilfesuchenden Tiere anwählen lassen
Liebe Grüße, Jule

Gefällt mir
4. Oktober 2005 um 20:01

Also...
Tierschutz is echt ne wichtige Sache... ich denke auch schon lange darüber nach, mich zu beteiligen, weiß jedoch nicht genau wie ich das tun kann! Tiere sind so gutgläubige Lebewesen, sie denken an nichts Böses... und doch erfahren viele Tiere soviel Ungerechtigkeit! Fakt ist: ES MUSS WAS GETAN WERDEN!!!!!

Gefällt mir
5. Oktober 2005 um 12:02
In Antwort auf enid_12649919

Also...
Tierschutz is echt ne wichtige Sache... ich denke auch schon lange darüber nach, mich zu beteiligen, weiß jedoch nicht genau wie ich das tun kann! Tiere sind so gutgläubige Lebewesen, sie denken an nichts Böses... und doch erfahren viele Tiere soviel Ungerechtigkeit! Fakt ist: ES MUSS WAS GETAN WERDEN!!!!!

Was ich tue:
ich selbst helfe am wochenende im tierheim,bringe auch mal futter oder kauknochen hin, bin im tierschutzverein...habe schon das dritte tier aus dem tierheim u eines aus dem ausland( 3 hunde(1ner schon gestorben) und ne katze)
ausserdem helfe ich noch vögeln in not u habe 7 aus schlechter haltung übernommen.. ich würde gerne noch mehr tun, aber die zeit fehlt u oft auch das geld...

wenn man unterschriften sammeln kann mach ich das auch immer, zb gegen schweinemasthaltung, fohlentransporte usw...

ich kaufe mein fleisch vom bauer nebenan wo die kühe auf der weide stehen u die eier vom biobauer, denke das sind dinge die jeder tun könnte. ich bezahle gerne ein paar eure mehr u weiß dafür das das tier wenigstens ein angenehmes leben hatte. ganz auf fleisch möchte ich wie die meisten( noch) nicht verzichten...


wenn aktionen in meiner nähe wären würde ich auch gerne mit auf die strasse gehen! greenpeace finde ich super! ich bin immer so stolz wenn sie ölverseuchten tieren helfen oder regenwaldholztransport schiffe umkreisen und vor walfängern demonstrieren. da will ich unbedingt auch mal mitmachen...nur ist da wieder das zeitgeldproblem.

was ich auch mache, in meiner umgebung aufmerksam beobachten. zb habe ich schon mehreren leuten einige zweitvögel einreden könne, denn viele wissen nicht das man vögel nie alleine halten darf. denke wenn jeder mehr auf seine mitmenschen u tiere achten würde, könnte sich auch vieles ändern....

Gefällt mir