Home / Forum / Tiere / Heute Amputation

Heute Amputation

24. März 2010 um 9:51 Letzte Antwort: 15. April 2010 um 18:34

Mir gehts gar nicht gut,Heute wird Tedy das Bein amputiert
Ich hab schon riesen Angst vor heute Nachmittag.Er selbst ahnt noch nichts,tollt fröhlich im Garten rum .Wie wirds ihm heute abend gehen wenn ich ihn aus der Tierklinik abhole.Hoffentlich hat er nicht zu starke Schmerzen .Ich hoffe ab heute gehts endlich bergauf mit ihm ,er hat wirklich genug durchgemacht in seinem kleinen Hundeleben

Mehr lesen

24. März 2010 um 12:20


Ich glaube, dass es ihm nach der Amputation viel besser gehen wird. Ausserdem ist die Gefahr einer Verletzung geringer, denn er hat ja kein "Anhängsel" mehr. Gib ihm vorher Notfalltropfen, dann ist er gelassener und nach der OP auch wieder, vielleicht mehrmals, je nach Situation.
Stell mal paar Fotos vom Schnuckeltier ins Album, damit wir den Kleinen auch sehen können.

LG Monixs

Gefällt mir
24. März 2010 um 14:13

Schreibst Du heute abend
schnell, wie es ihm geht und wie er die OP verkraftet hat? Danke.

Gefällt mir
24. März 2010 um 17:48

Er
hat die Op gut überstanden,muss aber noch die Nacht in der Tierklinik bleiben.Er hat Schmerzmittel bekommen,liegt am Tropf und ist noch nicht wach .Morgen früh um 10 kann ich ihn abholen
Vielen Dank für euren Zuspruch! Ich stell ein paar Fotos von ihm rein ,dann könnt ihr euch auch ein Bild von seiner Verletzung machen

Gefällt mir
24. März 2010 um 19:35
In Antwort auf christiin1

Er
hat die Op gut überstanden,muss aber noch die Nacht in der Tierklinik bleiben.Er hat Schmerzmittel bekommen,liegt am Tropf und ist noch nicht wach .Morgen früh um 10 kann ich ihn abholen
Vielen Dank für euren Zuspruch! Ich stell ein paar Fotos von ihm rein ,dann könnt ihr euch auch ein Bild von seiner Verletzung machen

Dass er übernacht
in der Tierklinik bleiben muss, war mir schon klar. Aber morgen ist der erste Tag seines neuen Lebens; andere Hunde haben nicht mal die Chance auf eine Amputation
Ich freue mich schon auf die Bilder von Tedy.
Alles Gute Euch beiden
Monixs

Gefällt mir
25. März 2010 um 12:07

Tedy ist zuhause
Stark angeschlagen ,der Stumpf ist mit Silberspray besprüht und ein Tupfer ist eingenäht.Sieht alles komisch aus,aber wenn alles verheilt ist und wieder Fell drüber ist gewöhnen wir uns wohl schnell an den Anblick.Scheinbar fühlt er sich einigermaßen gut.Er hat sich gefreut als ich ihn abholte,wahrscheinlich dachte er schon,er wird schon wieder im Stich gelassen .Er war richtig erleichtert als er mich sah.Er war schon kurz in der Sonne,im Moment läuft er seitwärts,aber der Tierarzt sagte,wenn er sein Gleichgewicht wiedergefunden hat,geht er wieder grade.Er brauch im Moment noch Ruhe,steht unter starken Schmerzmitteln und die machen ihn müde.Ich hoffe es geht jetzt von Tag zu Tag bergauf und er springt bald wieder im Garten rum

Gefällt mir
25. März 2010 um 13:46
In Antwort auf christiin1

Tedy ist zuhause
Stark angeschlagen ,der Stumpf ist mit Silberspray besprüht und ein Tupfer ist eingenäht.Sieht alles komisch aus,aber wenn alles verheilt ist und wieder Fell drüber ist gewöhnen wir uns wohl schnell an den Anblick.Scheinbar fühlt er sich einigermaßen gut.Er hat sich gefreut als ich ihn abholte,wahrscheinlich dachte er schon,er wird schon wieder im Stich gelassen .Er war richtig erleichtert als er mich sah.Er war schon kurz in der Sonne,im Moment läuft er seitwärts,aber der Tierarzt sagte,wenn er sein Gleichgewicht wiedergefunden hat,geht er wieder grade.Er brauch im Moment noch Ruhe,steht unter starken Schmerzmitteln und die machen ihn müde.Ich hoffe es geht jetzt von Tag zu Tag bergauf und er springt bald wieder im Garten rum

Welches Bein ist es
Vorne oder hinten?

Gefällt mir
25. März 2010 um 21:46
In Antwort auf monixs

Welches Bein ist es
Vorne oder hinten?

Hinten
rechts.er hat den Tag ganz gut überstanden,ist schon ein bißchen munterer ,aber man merkt das er sediert ist .Im Moment läuft er nur wenige Schritte und die ziemlich taumelig,er hat sein Gleichgewicht noch nicht gefunden .Er freut sich das er wieder hier ist ,das merkt man ihm an.Trolli hat ihn auch ganz süß begrüßt und kuckt ihn immer ganz verstört an,weil er nicht mit ihm spielen will.Morgen wirds ihm sicher noch ein bißchen besser gehn ,er braucht seine Zeit sich zu erholen.Er hat so viel durchgemacht,unglaublich was er alles überstanden hat

Gefällt mir
26. März 2010 um 20:23
In Antwort auf christiin1

Hinten
rechts.er hat den Tag ganz gut überstanden,ist schon ein bißchen munterer ,aber man merkt das er sediert ist .Im Moment läuft er nur wenige Schritte und die ziemlich taumelig,er hat sein Gleichgewicht noch nicht gefunden .Er freut sich das er wieder hier ist ,das merkt man ihm an.Trolli hat ihn auch ganz süß begrüßt und kuckt ihn immer ganz verstört an,weil er nicht mit ihm spielen will.Morgen wirds ihm sicher noch ein bißchen besser gehn ,er braucht seine Zeit sich zu erholen.Er hat so viel durchgemacht,unglaublich was er alles überstanden hat

Tedy und Trolli sind soooooooo süüüüüsss
Tedy ist ja ein süsser dackliger Zuckerbub - und grössenmässig könnte es auch nicht besser sein, mit den Beiden.

Alles Gute und viel Freude
Monixs

Gefällt mir
26. März 2010 um 22:31

Wir sind im Jammertal
Heute Nachmittag gings ihm ganz schlecht .er kommt ganz schlecht mit der Halskrause zurecht,weil er ja sowieso durch die Amputation schon Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht hat und durch die Krause zusätzlich noch sein Gesichtsfeld eingeschränkt ist .Er torkelt ,fällt hin ,ist dadurch verstört ,schreit immer wieder und dreht sich wie verrückt im Kreis.Ich hab ihm die Krause heute immer wieder abgemacht ,mit dem Erfolg das er sich den Bauch wundgeleckt hat.Also hab ich versucht im einen Babybody anzuziehen-Riesentheater!Er biss um sich ,liess sich überhaupt nicht mehr anfassen und war restlos verstört.Also Krause wieder um ,denn er ist ständig an der Wunde zugange.Wenn das so weitergeht ist seine Wundheilung gefährdet und dann zieht sich das alles noch länger hin.Jetzt muss er die nächsten Tage mit der Halskrause leben ,ob er will oder nicht,der arme Kleine .Er hats echt schwer im Moment.Mein Mann sieht auch schon ganz mitgenommen aus

Gefällt mir
27. März 2010 um 12:37

Puh
die Nacht war unruhig ,Wir waren eben nochmal beim Tierarzt,er hat jetzt eine völlig durchsichtige Halskrause durch die er besser sieht.Er hat sich am Bauch schon mit der harten Kante eine Schramme gezogen und unter dem Schmerzpflaster fing die Haut schon an sich zu entzünden.Das ist jetzt ab,er hat noch eine Antibiotikaspritze bekommen und kriegt jetzt Schmerztabletten statt Pflaster.Der Arzt sagt er hats in einer Woche geschafft,dann kommen die Fäden raus,dann kann nichts mehr passieren.
Danke für euren Beistand,ich bin echt son bißchen mit den Nerven runter

Gefällt mir
28. März 2010 um 11:55

Seit
gestern,seit der Medikamentenumstellung gehts ihm besser!Er ist wesentlich ruhiger ,schläft viel und dreht nicht mehr so durch,wegen der Halskrause.Er hat gestern gut gefressen und die ganze Nacht geschlafen.Er scheint keine oder erträgliche Schmerzen zu haben.Ich stell jetzt nochmal ein paar Bilder rein,damit ihr mal seht wie schlimm er im Moment noch aussieht ,der arme kleine Wicht

Gefällt mir
29. März 2010 um 7:27

Ja
die blaurote Stelle ist ein riesiger Bluterguss ,der aber heute schon nicht mehr ganz so schlimm aussieht .Es sieht brutal aus und das ist es auch ,aber er hätte mit dem zerstörten Bein nicht viel länger leben können.Wenn die Wunde verheilt ist und Fell drüber gewachsen ist ,sieht es nicht mehr so schlimm aus .Er hält sich tapfer der Kleine und kommt mit der neuen Schmerzmedikation gut klar.Er liegt den ganzen Tag um Bett und pennt ,das ist im Moment das Beste für ihn .Gestern ist er auf Trolli losgegangen da muss ich jetzt auch gleich eingreifen.Bis jetzt haben sie sich gut vertragen,das muss unbedingt auch so bleiben,denn Trolli ist ja viel kleiner und schwächer als er.Sobald er wieder gesund ist müssen wir zur Hundeschule,man darf ja nicht vergessen das er ein Straßenhund ist und auf der Straße herschen eigene Gesetze,die er hier nicht beibehalten kann

Gefällt mir
30. März 2010 um 15:09

Herber Nackenschlag
Heute ist es Tedy in einem unbeobachteten Augenblick gelungen trotz Halskause an seiner Narbe rumzufummeln und sich einen Faden zu ziehen!Es hat sofort fürchterlich geblutet und er musste sofort in die TIerklinik.Dort wurde ein ca 2 cm langer Riss getackert
Der Arme,grade war alles so gut verheilt und wir wollten doch Samstag zum Fäden ziehen.Jetzt wirds noch länger dauern und er ist wieder völlig verstört .

Gefällt mir
30. März 2010 um 20:59

Meine blöde Schwester
ist an allem schuld !
Ich hab ihn die ganze Woche 24 Stunden nicht aus den Augen gelassen und heute musste ich arbeiten und sie sollte 1 Stunde auf ihn aupassen bis mein Sohn von der Schule kommt.Und was macht sie? Geht zu ihrer Freundin und lässt ihn allein !
Nur darum ist das alles jetzt passiert und wir stehen bei null.Die ganze Naht ist neu genäht worden und wir stehen am Anfang.Wäre das jetzt nicht passiert,wären wir Samstag damit durch gewesen

Gefällt mir
30. März 2010 um 21:34
In Antwort auf christiin1

Meine blöde Schwester
ist an allem schuld !
Ich hab ihn die ganze Woche 24 Stunden nicht aus den Augen gelassen und heute musste ich arbeiten und sie sollte 1 Stunde auf ihn aupassen bis mein Sohn von der Schule kommt.Und was macht sie? Geht zu ihrer Freundin und lässt ihn allein !
Nur darum ist das alles jetzt passiert und wir stehen bei null.Die ganze Naht ist neu genäht worden und wir stehen am Anfang.Wäre das jetzt nicht passiert,wären wir Samstag damit durch gewesen

Da hat Deine Schwester was versaubeutelt
wahrscheinlich waren ihr die Folgen nicht ganz klar.
Trotzdem weiterhin alles Gute für den zuckrigen Tedy

Gefällt mir
31. März 2010 um 7:15
In Antwort auf monixs

Da hat Deine Schwester was versaubeutelt
wahrscheinlich waren ihr die Folgen nicht ganz klar.
Trotzdem weiterhin alles Gute für den zuckrigen Tedy

Hilfeeeeee
Wir haben ein paar Stunden geschlafen,heute morgen schon wieder alles blutig ! Die frische Naht ist schon wieder durch di Krause aufgescheuert.Das mit dem Babybody haben wir gestern wieder versucht.Tedy hat so getan als wollten wir ihn umbringen.Er schrie und tobte,biss meine Freundin gleich mehrmals und als wir den Body endlich übergestreift hatten ,waren wir mit den Nerven fertig und der Body total bepinkelt ,so das ich ihn wieder ausziehen musste
Wer hat eine gute Idee ?? Ich muss ihn davon abbringen an der Wunde rumzufummeln,sonst wird die niemals heilen .Er kann ja nicht mehr dran lecken,aber er schrammt pausenlos mit der Halskrause drüber.Wenn das so weitergeht zieht sich das noch ewig hin und es ist wirklich eine schlimme Quälerei

Gefällt mir
31. März 2010 um 13:24

Tedy
ist für mehrere Tage in der Tierklinik untergebracht.Die haben ihn jetzt unter Beobachtung in einer Box und können ihn so besser kontrollieren .Ich hab da eben angerufen,es geht ihm einigermaßen .Bestimmt ist er traurig,aber ich glaube im Moment ist es besser wenn er nicht rumspringen kann und zur Ruhe findet.Wir können ihn ja auch nicht rund um die Uhr beaufsichtigen,weil wir auch mal schlafen oder einfach nur mal aus dem Zimmer gehen und schon ist er wieder an der Wunde.Ich denke wenn er da eine Woche bleibt,ist er aus dem Gröbsten raus. Mein Trolli war damals nach seiner Beisserei auch einige Tage in der Klinik und kam da auch so einigermaßen wiederhergestellt wieder raus.Wenn wir sowas hätten müssten wir ja auch für einige Tage im Krankenhaus bleiben.Ich rede mir jetzt einfach ein das es das Beste so ist

Gefällt mir
3. April 2010 um 14:04

Tedy ist endlich zuhause
Wir haben ihn grade aus der Tierklinik abgeholt.Die Wunde ist noch einige cm offen,nässt noch und muss täglich gespült und mit einem Wundspray eingesprühlt werden .Er hat sich tierisch gefreut als er abgeholt wurde,rannte gleich auf den Ausgang zu
HIer hat er sich erstmal auf sein Futter gestürzt,war völlig aufgedreht,hat Trolli mit seiner Halskrause über den Haufen gerannt und pennt jetzt erschöpft .Wir machen jetzt täglich Wundbehandlung und hoffen jetzt wird alles gut.Er ist so munter und will spielen ,also scheint er sich ja einigermaßen zu fühlen .Drückt uns mal die Daumen das jetzt nicht wieder was passiert!

Gefällt mir
10. April 2010 um 14:49

S.O.S
Das Forum macht sich Sorgen. Bitte um upgedatete Nachrichten. Danke.

Gefällt mir
10. April 2010 um 19:23

Hallo
total nett das ihr nachfragt.
Wir sind leider immernoch mit der Wundheilung beschäftigt.Grade eben waren wir wieder in der Tierklinik und haben Klammerpflaster anbringen lassen,weil die Wunde weit aufklafft und den Anschein macht sich keinen Millimeter zu verschließen .Die Heilung hängt,er ist zu wild ,alles was wir bisher versucht haben ist gescheitert.Es ist anstrengend,er muss weiter die Halskrause ertragen... ich warte auf den Durchbruch und lass mir alle 10 Sekunden was neues einfallen .Ich hab inzwischen 3 Ärzte und 2 Wundmanager am Start ,alle versuchen ihr Bestes und alles scheitert.Aber so schnell geb ich nicht auf.In meinem Gehirn läuft die ganze Zeit so eine Art Nebenmodus,andauernd kommt mir ne neue Idee ,die Wundheilung doch noch in Gang zu bringen.Vielleicht hat jemand von euch ja noch ne richtig gute Idee .Aber ansonsten gehts Tedy ganz gut,er spielt ,tobt rum,was er eigentlich nicht soll ,er kann gut deutsch,schmust und kuschelt viel ...er ist echt süss

Gefällt mir
11. April 2010 um 19:44

Tedy akzeptiert endlich den Anzug!
Heute haben wirs endlich gewagt den Anzug anzuziehen und die Halskrause wegzulassen .Er freut sich total,der Plastikkragen ist einfach zu lästig ,damit kann man ja nix!Er ist sichtlich entspannter und verhält sich viel ruhiger,schleudert den Kopf nicht mehr hin und her ..ich hoffe er schafft es jetzt nicht an die Wunde zu kommen

Gefällt mir
11. April 2010 um 20:04

Danke
ich hab ein paar neue Bilder hochgeladen .Er ist jetzt viel ruhiger ohne den Halskragen

Gefällt mir
12. April 2010 um 17:35

Tedse der Entfesslungskünstler
Jaaa ,auch mit dem Anzug kommt er die Wunde
Er macht und tut so lange bis er die Schnauze in die kleinste Lücke geschoben hat und zerrt sich das Pflaster runter .Also hat er grade wieder seine ungeliebte Halskrause um,mit der er es ja auch runterreisst...aber wat solls..ich hatte natürlich auch heute wieder ne tolle Idee:Bitterspray! Also schön auf dem Pflaster verteilt um ihm vom pulen abzubringen Vorher haben wirs alle probiert,es schmeckt entsetzlich.Grauenvoll...man schüttelt sich .Nur nicht Tedy! Er leckt genüßlich dran und lässt sich nichts anmerken.Als würde er es gar nicht schmecken .Was ist los mit dem Kerl

Gefällt mir
12. April 2010 um 20:13

Ja
das machen sie und ich lass ihn jetzt auch kontrolliert lecken .Ich denke es liegt in der Natur eines Tieres und durch das Lecken wird die Wunde auch gereinigt,man darf es nur nicht übertreiben.Er ist einfach entspannter wenn er die Wunde sehen ,beschnüffeln und belecken darf.Aber ich kann das nicht den ganzen Tag zulassen,ich weiss nicht wie weit er gehen würde und ich will es nicht drauf ankommen lassen .Ich behandel ihn mit Mepilex und Suprasorb ,das ist ja eigentlich das Beste und Modernste was es zur Zeit in Sachen Wundversorgung gibt .Statt zu spülen lass ich ihn jetzt ein paar mal drüber lecken

Gefällt mir
14. April 2010 um 19:25

Ich war grade mal wieder beim Tierarzt
Tedy hat eine Pflasterallergie bekommen ,das heisst ,ich kann die bisherige Wundversorgung so wie bisher nicht weiter machen,da ich seine Meplilexauflagen ,die nur leicht kleben mit Suprasorb fixieren mußte,damit sie wenigstens ein paar Stunden halten .Mit einer Binde hält es keine 5 Minuten .Die Ärztin sagte jetzt ich solle überhaupt nichts mehr auf die Wunde machen .Einfach ohne Verband an der Luft heilen lassen ,nur 2 x täglich mit Wasser spülen .Was haltet ihr davon?

Gefällt mir
15. April 2010 um 18:34

Die Tierärztin
hat gesagt es macht nichts wenn Sand in die Wunde kommt,man muss nur abends alles wieder gut ausspülen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers