Home / Forum / Tiere / Heikle Katze!!

Heikle Katze!!

26. Mai 2005 um 14:41 Letzte Antwort: 27. Mai 2005 um 18:03

Hallo!!

Wir haben eine zweijährige Katze, die ziemlich heikel ist, was Nassfutter anbelangt. Trockenfutter und Leckerli-kein Problem!!! Aber vom Nassfutter frisst sie am einen Tag eine bestimmte Sorte, ich denke - super, endlich das Richtige gefunden!! Am nächsten Tag - Fehlanzeige. Da will man da gar kein Nassfutter. Ich kann es auch stehen lassen, solange ich will - wenn sie's nicht mag, rührt sie's nicht an.
Jetzt hat unsere Tierärztin allerdings gemeint, sie sei ein wenig mager, da die Katzen vom Trockenfutter nicht wirklich was ansetzen. Aber was soll ich denn machen, wenn sie so heikel ist? Hat jemand einen Geheimtip, wie man sie dazu bringen könnte, Nassfutter zu lieben??

Mehr lesen

26. Mai 2005 um 19:48

Trockenfutter ist auch ok
Hallo !

Es gibt einfach Katzen, die Naßfutter nicht mögen. Trockenfutter ist aber auch völlig ok. Man sollte dann nur darauf achten, daß Katz auch genügend trinkt.
Daß Katzen vom Trockenfutter nicht ansetzen, halte ich für ein Gerücht. Mein Kater ist ganz schön propper und er frißt auch ausschließlich Trofu.

Was fütterst Du denn? Du solltest Deiner Katze hochwertigeres Futter geben (also nicht Whiskas, Felix und Co.). Dann ist sie mit allem versorgt, was sie braucht.

Und wie gesagt - drauf achten, daß sie genügend trinkt.
Du kannst auch mal probieren, das Trockenfutter in etwas Wasser einzuweichen. Vielleicht mag sie das.


MfG Borgina

Gefällt mir
27. Mai 2005 um 14:23
In Antwort auf shahar_12891800

Trockenfutter ist auch ok
Hallo !

Es gibt einfach Katzen, die Naßfutter nicht mögen. Trockenfutter ist aber auch völlig ok. Man sollte dann nur darauf achten, daß Katz auch genügend trinkt.
Daß Katzen vom Trockenfutter nicht ansetzen, halte ich für ein Gerücht. Mein Kater ist ganz schön propper und er frißt auch ausschließlich Trofu.

Was fütterst Du denn? Du solltest Deiner Katze hochwertigeres Futter geben (also nicht Whiskas, Felix und Co.). Dann ist sie mit allem versorgt, was sie braucht.

Und wie gesagt - drauf achten, daß sie genügend trinkt.
Du kannst auch mal probieren, das Trockenfutter in etwas Wasser einzuweichen. Vielleicht mag sie das.


MfG Borgina

Huups!!
Bisher kriegt sie immer Whiskas-Trockenfutter mit dem etwas teureren gemischt, das es bei Schlecker gibt(denn eine Sorte allein ist ja auch nicht genehm...)

Was verstehst Du denn unter einem richtig hochwertigen Trockenfutter und wo kriege ich es??

Gefällt mir
27. Mai 2005 um 16:34
In Antwort auf kathie_11910477

Huups!!
Bisher kriegt sie immer Whiskas-Trockenfutter mit dem etwas teureren gemischt, das es bei Schlecker gibt(denn eine Sorte allein ist ja auch nicht genehm...)

Was verstehst Du denn unter einem richtig hochwertigen Trockenfutter und wo kriege ich es??

Aaaalso:
Hallo !

Also hochwertiges Trockenfutter bekommst Du überwiegend im Zoofachhandel, wie z. B. Freßnapf oder Futterhaus.
Hochwertiges Futter wäre z. B. Nutro oder Almo Nature. Dann gibt's auch noch Futter, das im Mittelklassebereich anzuordnen ist, da gibt's z. B. Royal Canin oder Iams.
Vielleicht bekommst Du im Laden ja auch die eine oder andere Probe, wenn sie nett sind.

Je hochwertiger das Futter ist, desto teurer ist es natürlich auch, darum also nicht erschrecken, wenn Du die Preise siehst ;o)
Allerdings muß man bedenken, daß im Billigfutter (Whiskas etc.) nur ein ganz geringer Fleischanteil enthalten ist. Der Rest ist schwer verdaulicher Füllstoff wie Getreide etc. Somit braucht die Katze viel mehr vom Billigfutter um satt zu werden, als von hochwertigerem Futter, und dann kommt man fast wieder auf den gleichen Preis. Und für die Katze ist es natürlich gesünder.

Lies Dir einfach mal die Zusammensetzung auf den Packungen durch. Möglichst viel Fleischanteil und möglichst kein Zucker sollte drin sein. Der ist nämlich auch nicht gesund für Katz.

Schau doch mal auf der Freßnapfseite (www.freßnapf.de glaube ich), die haben dort ein tolles Ernährungsforum. Da kriegst Du sicher noch mehr Infos.


LG Borgina

Gefällt mir
27. Mai 2005 um 18:03
In Antwort auf shahar_12891800

Aaaalso:
Hallo !

Also hochwertiges Trockenfutter bekommst Du überwiegend im Zoofachhandel, wie z. B. Freßnapf oder Futterhaus.
Hochwertiges Futter wäre z. B. Nutro oder Almo Nature. Dann gibt's auch noch Futter, das im Mittelklassebereich anzuordnen ist, da gibt's z. B. Royal Canin oder Iams.
Vielleicht bekommst Du im Laden ja auch die eine oder andere Probe, wenn sie nett sind.

Je hochwertiger das Futter ist, desto teurer ist es natürlich auch, darum also nicht erschrecken, wenn Du die Preise siehst ;o)
Allerdings muß man bedenken, daß im Billigfutter (Whiskas etc.) nur ein ganz geringer Fleischanteil enthalten ist. Der Rest ist schwer verdaulicher Füllstoff wie Getreide etc. Somit braucht die Katze viel mehr vom Billigfutter um satt zu werden, als von hochwertigerem Futter, und dann kommt man fast wieder auf den gleichen Preis. Und für die Katze ist es natürlich gesünder.

Lies Dir einfach mal die Zusammensetzung auf den Packungen durch. Möglichst viel Fleischanteil und möglichst kein Zucker sollte drin sein. Der ist nämlich auch nicht gesund für Katz.

Schau doch mal auf der Freßnapfseite (www.freßnapf.de glaube ich), die haben dort ein tolles Ernährungsforum. Da kriegst Du sicher noch mehr Infos.


LG Borgina

Katzenkopf
Mein Kater fraß als er noch jünger war auch nur Trockenfutter und zwar nur das von Wiskas.
Er hat sich zu einem prächrigen jungen Kater entwickelt, kern gesund und pudelmunter, laut Tierarztaussage von letzter Woche und frißt nun ab und an, wie er gerde lustig ist mal zwischendurch ein Päckchen Naßfutter.Manchmal nimmt er auch Thunfisch aus der Dose in Eigensud,Hüherbrustfilet oder Ei.
Was er auch noch gerne mag sind diese kleinen getrockneten Fische.
Aber alles nach seinem Kopf.

Ich habe alles ausprobiert, sämtliche Marken und Geschmacksrichtungen,er frißt eben nur was gerade will.

So ist das, ich hab mich damit arrangiert, denn meiner Erfahrung nach kann man der Katze nichts aufzwängen denn die entscheiden nun mal nach Geschmack.

Gruß

equinox68

P.S.So schlecht ist Wiskas auch nicht.
Die Katze meiner Eltern ist inzwischen ca.20 Jahre alt (kaum zu glauben) und hat von Anfang an nur Wiskas und Milch bekommen .

Gefällt mir