Home / Forum / Tiere / Havaneser!!!!

Havaneser!!!!

21. März 2007 um 15:34 Letzte Antwort: 25. März 2007 um 21:25

Meine Kinder würden sehr gen einen Hund haben.Aber leider bin ich gegen jegliche Art von Fell allergisch.JEtzt hat mich eine Bekannte aufgeklärt,dass auch Asthmatiker einen Havaneser halten können.

Hat jemand von Euch Erfahrung mit diesem Hund gemacht?

Ich hatte noch nie einen Hund und keinerlei Erfahrung.MEin Mann ist aber mit Hunden groß geworden.

Auf was lass ich mich da ein,wenn ich sie wirklich vertragen sollte.

ICh wäre dankbar für ein paar Tipps.

Anja

Mehr lesen

21. März 2007 um 22:25

Havaneser
hallo happyanja,

zunächst mal : jeder findet seine Rasse am tollsten,( ich habe einen Mischling) aber es stimmt wohl wirklich , dass Havaneser absolut empfehlenswert sind.

Meine Freundin hat eine 5-jährige Hündin und ist absolut happy mit ihr.
Absoluter Familienhund, total leicht zu erziehen ( wichtig für Hunde-Anfänger) ,immer freundlich und verspielt, macht alles mit.

Weitere Vorteile: sie riechen nicht nach Hund ( Geruch ist angeblich weggezüchtet ) und sie haaren nicht.

Ich würde einfach mal zu einem Züchter fahren, ihm das Problem erklären und eine Stunde oder noch besser länger ganz in der Nähe der Hunde bleiben.
Dann müsstest du merken, ob eine Allergie auftaucht bzw ein Asthamanfall.

Nimm lieber eine Hündin, ist leichter zu erziehen, Rüden können schon mal versuchen, ihren Kopf durchzusetzen, und mit Kindern würde ich eher eine Hündin nehmen, da sie rangniedriger ist, egal bei welcher Rasse.

Viel Spass mit Eurem zukünftigen Hund!

asti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. März 2007 um 21:25
In Antwort auf maiko_11909151

Havaneser
hallo happyanja,

zunächst mal : jeder findet seine Rasse am tollsten,( ich habe einen Mischling) aber es stimmt wohl wirklich , dass Havaneser absolut empfehlenswert sind.

Meine Freundin hat eine 5-jährige Hündin und ist absolut happy mit ihr.
Absoluter Familienhund, total leicht zu erziehen ( wichtig für Hunde-Anfänger) ,immer freundlich und verspielt, macht alles mit.

Weitere Vorteile: sie riechen nicht nach Hund ( Geruch ist angeblich weggezüchtet ) und sie haaren nicht.

Ich würde einfach mal zu einem Züchter fahren, ihm das Problem erklären und eine Stunde oder noch besser länger ganz in der Nähe der Hunde bleiben.
Dann müsstest du merken, ob eine Allergie auftaucht bzw ein Asthamanfall.

Nimm lieber eine Hündin, ist leichter zu erziehen, Rüden können schon mal versuchen, ihren Kopf durchzusetzen, und mit Kindern würde ich eher eine Hündin nehmen, da sie rangniedriger ist, egal bei welcher Rasse.

Viel Spass mit Eurem zukünftigen Hund!

asti

Danke
Vielen Dank für den Tipp.

Wir haben hier in der nächsten Stadt einen Züchter.Da er aber gerade mit einem Umzug beschäftigt ist,müssen wir noch warten.
Aber dann werde ich es mal ausprobieren.
Dein Tipp mit der Hündin war sehr hilfreich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram