Home / Forum / Tiere / Haustier für arbeitstätige?? ja oder nein?!

Haustier für arbeitstätige?? ja oder nein?!

28. April 2005 um 11:43

hi leute!

demnächst ziehe ich in eine eigene Stadt-Wohnung, und damit ich nicht ganz alleine bin, hab ich mir überlegt ein Haustier "zuzulegen".
Meine Eltern hatten früher mal einen Hund (Schäferhundmischling), der aber auch in unserem Garten (während er allein daheim war) genügend Auslauf hatte. Bin daher eher ein "hundetyp".
Katzen mag ich weniger, da die meißt so launisch sind.
Da ich jetzt aber tagsüber Vollzeit arbeite, ist es eben so eine Sache mit Haustieren.
Katze währ in dem Fall das beste... die können sich ja recht gut beschäftigen, schlafen usw.
Aber da ich ja keine Katzen mag...
Was haltet ihr von Terriern?

Danke für eure Hilfe!!

Mehr lesen

29. April 2005 um 7:47

Hund ist eher ausgeschlossen....
was soll der den ganzen Tag allein machen ? Der geht ein oder bekommt psychische Störungen und bellt das ganze Haus zusammen.

Nein, ein Hund wäre allenfalls o.k., wenn Du maximal 3-4 Stunden am Tag arbeiten wärst.

Katzen wäre auf jeden Fall besser, wenn dann gleich zwei. Es wird zwar gern behauptet, dass Katzen lieber allein sind, aber wenn sie den ganzen Tag über keine Ansprache etc. haben, ist das auch nicht immer gut. Wenn Du aber aus dem Wesen der Katzen heraus keinen Zugang zu ihnen hast, ist das wohl auch eher nicht das Richtige.

Wie sieht es mit Kleintieren aus ?

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2005 um 14:58

Terrarium
wie wärs mit einem Terrarium, wenn Du Reptilien magst, oder ein Aquarium...

Oder ein abend- und nachtaktives Tier. Oder ein paar Frettchen.

Wenn Du Dich doch für eine Katze entscheiden solltest, nimm bitte zwei. Auch Tiere sind nicht gerne allein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2005 um 21:35

Versuch
mal, Dich vielleicht mit nem Wellensittich-Pärchen anzufreunden, Gruß Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2005 um 13:06

Wie wär es mit nem
HAMSTER!!!! Hamster sind meiner Meinung die idealen Haustiere für berufstätige. Hamster schlafen den Tag über und abends, wenn Frauchen nach Hause kommt wird das kleine Tierchen munter... ich habe schon seit Jahren immer wieder Hamster gehabt und es macht viel Spaß.. Hamster sind intelligent und sehr lernfähig. Es macht Spaß denen was beizubringen.. ich würde dir wirklich einen HAMSTER empfehlen...

wirst deine Freude mit ihm haben...

liebe Grüße, Prinessin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2005 um 15:37
In Antwort auf anca_12257663

Terrarium
wie wärs mit einem Terrarium, wenn Du Reptilien magst, oder ein Aquarium...

Oder ein abend- und nachtaktives Tier. Oder ein paar Frettchen.

Wenn Du Dich doch für eine Katze entscheiden solltest, nimm bitte zwei. Auch Tiere sind nicht gerne allein.

Terrarium
hört sich ja nicht schlecht an...
mit reptilien, aber das ist doch sicherlich recht teuer und ich glaub ich pflege/handhabung der tiere ist warscheinlich kompliziert...
weißt du mehr über schildkröten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2005 um 22:00

Hamster
hamster sind nachtaktiv, also abends/nachts munter und tags wenn du weg bist schläft der kleine. wie wärs damit??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2005 um 12:37
In Antwort auf zlota_11896595

Terrarium
hört sich ja nicht schlecht an...
mit reptilien, aber das ist doch sicherlich recht teuer und ich glaub ich pflege/handhabung der tiere ist warscheinlich kompliziert...
weißt du mehr über schildkröten?

Wasser- oder landschildkröten?
ich finde landschildkröten besser, die wasserschildkröten sind ganz schön anstrengend, mind. 1 mal in der woche das riesen aquarium sauber machen!? da sollte man lieber einen teich haben, die werden nämlich relativ groß...

landschildkröten sind soooo putzig...


Marleen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 16:11
In Antwort auf zlota_11896595

Terrarium
hört sich ja nicht schlecht an...
mit reptilien, aber das ist doch sicherlich recht teuer und ich glaub ich pflege/handhabung der tiere ist warscheinlich kompliziert...
weißt du mehr über schildkröten?

Bartagamen..
..sind in der Anschaffung fast geschängt ! Das Terra würde ich mal schätzen bei ebay mit allem drum und dran so ca. 120 Euro (oder eben selber bauen) Sind in der regel liebe und genugsamme Tiere !
Informier dich doch mal auf ein paar sites, gibt hunderte über diese Tiere !

mfg
Nostra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 13:16

Viele Schlangenarten...
.... sind auch eher Nachtaktiv ! Es gibt da echt schöne Arten und mann kann auch etwas mit ihnen anfangen, entgegen der allgeinen Meinung ;o)
Dazu kommt das du sie nur so alle 1-4Wochen Füttern musst, ja nach Art und grösse der Schlange versteht sich !
Einfach "unkompliziert" und interessant !

mfg
Nostra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 13:48

Was für Ansprüche
...stellst du an ein Haustier?

Für berufstätige ist es schließlich schwer, ein inniges Verhältnis zu einem Tier aufzubauen...

Was erhoffst du dir durch ein Tier? Einen Freund, etwas zum beobachten, etwas zum verpflegen und aufopfern...?

Was natürlich nicht drin ist, ist eine Freundschaft zu einem einzelnd gehaltenen, aber sozialem Tier... Daher keine Hund, aber auch keine anderen sozialen Tiere, sofern du sie nicht mindestens zu zweit halten könntest...


Vielleicht sagst du also besser, was du dir wünschst, denn so können wir ja nur darauf eingehen, was für Tiere mit dir auskämen aber eben nicht anders herum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2005 um 10:15

Zwei zwertgkaninchen
Hallo! ich wollte eigentlich auch immer einen hund haben aber das geht nicht weil ich nächstes jahr arbeiten muss.( bin 14 und beginn dann mit einer lehre also ganztagsbeschäftigt) Deshalb haben mir meine eltern einen hasen geschenkt (ich habe mir einen Riesenschecken gewünscht weil er ungefähr so groß wird wie ein kleiner hund ) jaa, ich habe auch keinen käfig für ihn weil ich das nicht will, deshalb ist er jetzt stubenrein. und er kann sich auch gut alleine beschäftigen.


mfg

rebipasse@hotmail.com

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2005 um 14:58

Hallo!!!
Wenn du Vollzeit arbeitest rate ich dir eher von einem Hund ab. Auch ein Hund brauch seinen Auslauf seine Beschäftigung. Und das ist gerade bei Vollzeit nicht gewährleistet.
Du bist immer auf andere angewiesen da der Hund ja auch mal sein Geschäft erledigen muss.
Und schon erst recht keinen Terrier! Das sind sehr aktive Hunde. Ich spreche da aus Erfahrung. Ich habe auchen einen Terrier und wenn ich und mein Freund nicht die Zeit hätten, hätten wir keinen Hund. Unser Linschen ist nie länger als 2-3 Stunden alleine und wir gehen täglich morgens 1/2 Stunde mit ihr raus, mittags nochmal 45min, nachmittags meist ne tour mit dem Rad und viel Stöckchen werfen, da sind wir schon mal gut 1-2 Stunden unterwegs na und abends noch mal 30 min.

Das solltest du dir wirklich gut überlegen.

Vielleicht wenn du keine Katzen magst es gibt auch jede Menge Kleintiere die auch ein zu Hause suchen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2005 um 18:32

Hmm...
Quatsch nicht, aber etwas daneben formuliert... sicher ist es sehr subjektiv, was schwer ist und was leicht, aber natürlich ist es schon schwerER als berufstätiger Mensch ein inniges Verhältnis zu einem Tier einzugehen, als wenn man unbegrenzt Zeit dafür hat...

Eigentlich sollte das auch meine Aussage sein, nur leider ist mir mit einem gewissen Schamgefühl gerade aufgefallen, dass es nicht so klingt*g*

Also als Nachtrag: Ich hab das wirklich nicht so gemeint, aber man sollte sich schon dessen bewusst sein, dass man in der freien Zeit umso mehr Zeit und Energie aufwenden muss, um das Tier von einem zu "überzeugen"

Ich hoffe, somit ist das Missverständnis beseitigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2005 um 6:52

Hm..
also einen Hund würd ich auch nicht nehmen. Bin auch eher der Hundetyp (gewesen), da wir zu Hause auch einen Hund haben, und mochte, wie du, keine Katzen. Dann ist mir so ein kleines Kätzchen untergekommen, das arme hätte sollen ins Tierheim, und dann hab ich es genommen. Und es stellt sich heraus, dass die kleine die totale Schmuserin ist (hab sie jetzt 3 Monate) und total lieb und so. Und eben für jemanden, der Beruftätig ist, ideal, da sie wirklich nicht so pflegeaufwendig sind.


Ich rate von Hasen und Meerschweinchen ab, außer wenn man ein schönes großes Gehäge für sie hat. Aber die typischen Käfige die es zu kaufen sind, sind meiner Meinung nach viel zu klein, überhaupt für Hasen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2005 um 9:09
In Antwort auf cletes_12485774

Hund ist eher ausgeschlossen....
was soll der den ganzen Tag allein machen ? Der geht ein oder bekommt psychische Störungen und bellt das ganze Haus zusammen.

Nein, ein Hund wäre allenfalls o.k., wenn Du maximal 3-4 Stunden am Tag arbeiten wärst.

Katzen wäre auf jeden Fall besser, wenn dann gleich zwei. Es wird zwar gern behauptet, dass Katzen lieber allein sind, aber wenn sie den ganzen Tag über keine Ansprache etc. haben, ist das auch nicht immer gut. Wenn Du aber aus dem Wesen der Katzen heraus keinen Zugang zu ihnen hast, ist das wohl auch eher nicht das Richtige.

Wie sieht es mit Kleintieren aus ?

Grüße

Hund
Was willst du mit einem Terrarium, wenn du einen Hund möchtest. Ich kaufe mir auch keine Schuhe, wenn ich ein Kleid will.
Wir hatten auch einen Hund (Schäferhund) einen ganz lieben. Morgens gingen wir um 5.30 Uhr mit ihm Gasse und dann wieder um 15.00 Uhr. Unser Hund war tagsüber im Haus. Er hat den ganzen Tag geschlafen, selbst wenn ich ihm früh ein Leckerli gab, dann hat er es erst gefressen, wenn einer von uns wieder nach Hause kam. Er war immer ganz verschlafen, wenn ich die Türe aufsperrte. Wir verbrachten allerdings unsere ganze Freizeit mit ihm (auch Urlaub). Unserem Hund hat es nicht geschadet, im Gegenteil, jeder der uns kannte erzählte uns, dass er gerne Hund bei uns wäre. Er bekam unsere ganze Liebe und gab sie uns auch wieder zurück.
Wenn du bereit bist, deine gesamtr Freizeit mit deinem Hund zu verbringen und ihm deine ganze Liebe zu schenken, dann wirst du sehen, dein Hund gibt es dir doppelt und dreifach wieder zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 16:30

Also wir sind...
beide immer arbeiten gewesen und haben auch Hunde. Zuerst einen und dann kam der zweite noch hinzu. Die beiden Lieben haben beide gelernt einige Zeit alleine zu bleiben, was auch einzelnd kein Problem dargestellt hat. Hunde haben kein Zeitgefühl und sie finden immer doof, wenn die Chefs nicht da sind - egal ob eine halbe Stunde oder 5 Stunden, sie freuen sich immer, als wäre man Jahre weg gewesen. Wir haben für unsere Beiden, als ich nicht mehr halbtags arbeiten konnte, einen Hundesitter gesucht. Sie sind dann an den drei Tagen, wo ich arbeiten war, von morgens sieben bis nachmittags um fünf dort gewesen - und sie waren gerne dort. Vielleicht ist das eine Möglichkeit für Dich, oder so was wie ein Gassigehdienst.

Hunde in Stadtwohnungen sind auch nicht so das Problem. Es kommt auf die Rasse an und auf das, was man dem Hund bietet. Wir wohnen in Shanghai... 17 Mio. Einwohner und unseren Hunden geht es prima, weil wir uns viel mit ihnen beschäftigen und viel rausgehen mit ihnen (jede Stadt hat ja auch ein Umland). Man muss sich eben etwas Mühe machen. Dürfte aber, wenn man sich für einen Hund entschieden, hat kein Thema sein.

Ach ja... Terrier... hmmm - das sind schon Hunde, die Funktionen hatten (Hatz, Jagd). Die wollen richtig gefordert sein, sonst kann das echt nach hinten losgehen mit ihnen.

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen