Home / Forum / Tiere / Hase ganz alleine, was tun?

Hase ganz alleine, was tun?

28. Februar 2014 um 23:59

Hallo ich habe mal eine Frage.
Meine Familie hat vor 4 Jahren ca. 2 Hasen gekauft, die zwei haben sich super verstanden. Leider ist ein Hase davon nach bereits 3 1/2 Jahren gestorben .

Er wurde einfach immer dünner und der Arzt hat auch keine Ursachen oder Anzeichen dafür gesehen. Wir sollten nur darauf achten, ob er Nahrung zu sich nimmt. Wenn wir zugeschaut haben, hat er auch immer gegessen. Trotzdem nach einer Woche ist er gestorben.

Dann wurde ein Hase nachgekauft, damit der andere nicht so alleine ist. Es war ein junges nach bereits einer Woche bekam der NEUE Hase wieder genau die gleichen Symptome, er wurde dünner und nach einer Woche starb er.

Jetzt möchte mein Stiefvater keinen Hasen mehr nachkaufen, weil er meint der nächste stirbt ja wieder, weil unser Hase alles wegfrisst, sobald wir nicht zuschauen und den anderen Hasen nicht ranlässt. IST DOCH EIN SCHWACHSINN ODER?

Jedenfalls ist der Hase seit einem halben Jahr alleine und er tut mir soo Leid, weil da draußen am Balkon ist es so kalt, und an manchen Tagen schaut den Hasen auch keiner an, weil er da draußen einfach vergessen wird. Ich bin die meiste Zeit nicht zuhause und sonst kann ich es nicht beobachten was die Famile macht. Klar am Wocenende sind die Kinder da und spielen mit dem Hasen. Trotzdem!


Ich meine Hase weggeben, oder noch eine Hasen kaufen? Was meint ihr? Der neue wird doch nicht wieder sterben?

Mehr lesen

2. März 2014 um 20:59

Hmm!
Hey,
wo kauft ihr die Kaninchen denn? Wie war die Zusammenführung? Wie hat das neue Kaninchen vorher gelebt? Welches Futter hat es bekommen?
Kaninchen sind sehr sensibel, was Veränderungen angeht. Futter muss ganz langsam umgestellt werden, da es sonst schwere Verdauungsprobleme bekommen kann.
Zoohandlungskaninchen sind oft mit (minderwertigem) Trockenfutter gefüttert und benötigen eine besonders vorsichtige Umstellung.
Auch ist es wichtig, dass 2 Hütten als Rückzugsort zur Verfügung stehen.
Jetzt gerade muss man auch die Jahreszeit beachten, da eine Umstellung von Innenhaltung auf Außenhaltung (und das ist der Balkon ja, wenn ich das richtig verstanden habe) nur in den wärmeren Monaten erfolgen sollte.
Ansonsten würde ich das ältere Kaninchen entweder abgeben, oder es noch einmal mit einem neuen Partner versuchen, denn Einzelhaltung ist ziemlich qualvoll für die
Und dann auf hochwertiges ( vorallem frisches) Futter und Heu achten.
Hoffe, ich konnte ein wenig helfen!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club