Home / Forum / Tiere / Harmonie zwischen weihnachtsbaum und katzen???

Harmonie zwischen weihnachtsbaum und katzen???

19. Dezember 2006 um 15:20 Letzte Antwort: 24. Dezember 2006 um 8:29

meine nachbarn haben seit 7 monaten einen kater, ein energiebündel ohnegleichen. ich traf sie gerade beim hereinschleppen eines weihnachtsbaumes und stürzte sie mit der bemerkung über ihren mut und optimismus, einen weihnachtsbaum aufzustellen, in verzweiflung. da ich seit ewigen zeiten katzenbesitzerin und weihnachtshasserin bin (habe nie einen weihnachtsbaum) jetzt die frage (für die entsetzten nachbarn): stellt ihr einen baum auf? was tut ihr, damit nicht permanent kleine kater drin herumtoben und sämtliche behänge abpflücken?

die nachbarin sagt schon mal vielen dank!!

Mehr lesen

19. Dezember 2006 um 19:55

Bei
uns klettern meist so um die 10 Katzen im Baum rum - was hängt dran? Natürlich nur unzerbrechliches, wo sie sich nicht dran verletzen können. Und der Baum wird mit einer Rohrschelle eigens in einer dafür vorgesehenen Wandhalterung verankert. Und täglich sieht er anders aus

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Dezember 2006 um 14:50
In Antwort auf dale_12315579

Bei
uns klettern meist so um die 10 Katzen im Baum rum - was hängt dran? Natürlich nur unzerbrechliches, wo sie sich nicht dran verletzen können. Und der Baum wird mit einer Rohrschelle eigens in einer dafür vorgesehenen Wandhalterung verankert. Und täglich sieht er anders aus

Hehe,
das ist ja mal ne feine Art der Umgestaltung

Wenn die Miezen IN den Baum gehen, ist es das "kleinste" Problem: Einfach irgendwo unbemerkt festbinden, damit er nicht umfallen kann (eine Bekannte hat die Klinke vom Fenster genommen).

Allerdings wird es schon schwieriger, wenn sie an die Beschmückung gehen. Bei unserem reicht ein lauter Ruf und er geht nicht mehr dran. Ob eine Wasserspritze empfehlenswert ist, weiß ich nicht. Eigentlich sind Katzen äußerst lernfähig, deshalb würde ich darauf tippen, dass sie es bald lassen, wenn man sie verjagt. Wie es dann nachts aussehen wird, werden Deine Nachbarn wohl keinen Einfluss drauf haben... "Wenn die Dosis aus dem Haus sind, tanzen die Katzen auf dem Tisch"


Bei uns geht immer noch der Spruch rum: "Igelchen kotzt Gold!" Der goldverzierte Strohengel hing einfach zu weit unten... Und der übrig gebliebene Kopf sah am abgeschmückten Weihnachtsbaum irgendwie makaber aus

Frohe Festtage!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Dezember 2006 um 23:17
In Antwort auf ramiye_12337169

Hehe,
das ist ja mal ne feine Art der Umgestaltung

Wenn die Miezen IN den Baum gehen, ist es das "kleinste" Problem: Einfach irgendwo unbemerkt festbinden, damit er nicht umfallen kann (eine Bekannte hat die Klinke vom Fenster genommen).

Allerdings wird es schon schwieriger, wenn sie an die Beschmückung gehen. Bei unserem reicht ein lauter Ruf und er geht nicht mehr dran. Ob eine Wasserspritze empfehlenswert ist, weiß ich nicht. Eigentlich sind Katzen äußerst lernfähig, deshalb würde ich darauf tippen, dass sie es bald lassen, wenn man sie verjagt. Wie es dann nachts aussehen wird, werden Deine Nachbarn wohl keinen Einfluss drauf haben... "Wenn die Dosis aus dem Haus sind, tanzen die Katzen auf dem Tisch"


Bei uns geht immer noch der Spruch rum: "Igelchen kotzt Gold!" Der goldverzierte Strohengel hing einfach zu weit unten... Und der übrig gebliebene Kopf sah am abgeschmückten Weihnachtsbaum irgendwie makaber aus

Frohe Festtage!

Brüüülll
"Igelchen kotzt Gold" find ich super!!!! *tränenausdenaugenwisch*

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Dezember 2006 um 0:59
In Antwort auf dale_12315579

Brüüülll
"Igelchen kotzt Gold" find ich super!!!! *tränenausdenaugenwisch*

Ein weiterer Brüller
war wirklich der übrig gebliebene Strohkopf, der einsam und verlassen am riesigen, unten an der Straße liegenden Weichnachtsbaum hing... Die Männer, die ihn abgeholt haben, haben auch nur grienen müssen ohne Ende...

So, unser Baum steht, Katerchen hat den Trouble gelangweilt über sich ergehen lassen und ein paar Mal vorsichtig an den unteren Ästen geschnuppert. Viel interessanter waren die kleinen Spinnen, die raus gefallen sind, als ich den Baum nach dem Reinbringen abgeschüttelt habe.
Wir werden wohl keine Tannennadeln im Festtagsessen von einem umfallenden Baum zu erwarten haben.

Euch allen schöne, ruhige Tage!
Eupel

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Dezember 2006 um 8:29
In Antwort auf ramiye_12337169

Ein weiterer Brüller
war wirklich der übrig gebliebene Strohkopf, der einsam und verlassen am riesigen, unten an der Straße liegenden Weichnachtsbaum hing... Die Männer, die ihn abgeholt haben, haben auch nur grienen müssen ohne Ende...

So, unser Baum steht, Katerchen hat den Trouble gelangweilt über sich ergehen lassen und ein paar Mal vorsichtig an den unteren Ästen geschnuppert. Viel interessanter waren die kleinen Spinnen, die raus gefallen sind, als ich den Baum nach dem Reinbringen abgeschüttelt habe.
Wir werden wohl keine Tannennadeln im Festtagsessen von einem umfallenden Baum zu erwarten haben.

Euch allen schöne, ruhige Tage!
Eupel

Morgen, ihr lieben,
die nachbarn ( und ich) sagen vielen dank für die tips. der weihnachtsbaum wird nachher in die wand gedübelt.
ich geh nachher mit meinen beiden katzen mal hoch, baum ansehen, und bin sicher, die tiere werden ein hochinteressantes fest erleben...
euch schöne und erholsame feiertage!
magnolie

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Haar Vitamine
Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram