Home / Forum / Tiere / Hamster oder Rennmaus ?

Hamster oder Rennmaus ?

27. August 2006 um 9:42 Letzte Antwort: 29. August 2006 um 21:42

Hallo und guten Morgen !
Nach großer Familienüberlegung wollen wir uns bald ein kleines Nagetier zulegen.
Wer kennt sich da aus ?
Wir sind im Zweifel.Wer kann mir den wesentlichen Unterschied zwischen Rennmäusen und Hamstern sagen.Schlafen beide tagsüber gleich viel? Wer wird vielleicht zutraulicher ?
Was sind Eure Erfahrungen?
Wir wollten eigentlich erst eine "Fettschwanz-Rennmaus"(Gerbil) kaufen,aber die brauchen woll sehr viel Sand und jeden Tag Mehlürmer oder ähnliches.Das wollten wir dann auch nicht.
Mhmm ?
Was meint Ihr?
Danke Toke !

Mehr lesen

27. August 2006 um 18:35

Hamster
Ich würde mich wohl für einen Hamster entscheiden. Die sind pflegeleichter und auch putziger anzusehen Wahrscheinlich werden sie auch zutraulicher als eine Maus.

Gefällt mir
28. August 2006 um 19:36

...
http://www.rennmaus.de/homepage,action-zaehmung.ht-ml

http://www.zoocities.de/hamster/

lg maus

Gefällt mir
28. August 2006 um 23:28
In Antwort auf sora_12847574

Hamster
Ich würde mich wohl für einen Hamster entscheiden. Die sind pflegeleichter und auch putziger anzusehen Wahrscheinlich werden sie auch zutraulicher als eine Maus.

Huhu
Zahm werden eigentlich beide. Hamster sind nachtaktiv, natürlich ideal wenn man tagsüber nicht so viel Zeit hat. Rennmäuse sind Grupperntiere und sollten mindestens zu zweit gehalten werden. Ist sicher sehr interessant ihnen zuzusehen.

Lg Schoko

Gefällt mir
29. August 2006 um 21:42

Hallo
Ich hatte schon sowohl Hamster, als auch Gerbils. Über die Jahre hinweg hatte ich 6 Hamster, bei einem habe ich es geschafft, dass er zahm war. Die Restlichen waren immer mehr oder minder agressiv. Hat man bei Hamstern wohl sehr gerne, dass sie gerne mal zubeißen. Hamster sind nachtaktiv, somit bekommt man sie tagsüber kaum zu Gesicht.
Gerbils müssen mindestens zu zweit gehalten werden. Mit dem Sand ist Quatsch, ich habe sie immer in normalen Kleintierstreu gehalten. Mehlwürmer sind auch nicht zwingend notwendig. (Müsste man den Hamstern sonst auch anbieten).
Ich würde eher wieder zu Gerbils tendieren, weil sie auch tagsüber aktive Phasen haben und meiner Meinung nach viel zutraulicher werden. Von mittlerweile 8 Gerbils ist keiner dabei, der mich je gebissen hat.

Gefällt mir