Home / Forum / Tiere / Hamster nagt am Gitter

Hamster nagt am Gitter

27. Januar 2009 um 22:45 Letzte Antwort: 20. Juni 2013 um 8:30

Hallo!

Mein Hamster kommt jeden Abend raus, rennt in seinem Rad, frisst was... und dann macht er Theater Er nagt wie blöd an den Gitterstäben. Egal was ich ihm zum knabbern reinlege, es ist immer nur kurz interessant, dann gehts wieder an die Gitter.

Weiss jemand Rat???

Mehr lesen

28. Januar 2009 um 11:25

Hamster
Ich denke das ist normal dass Hamster am Gitter nagen
mein Hamster macht das auch jeden Abend und hängt sich sogar mit den Zähnen an die oberen Gitter

Liebe Grüße

Gefällt mir
28. Januar 2009 um 11:36
In Antwort auf an0N_1288715599z

Hamster
Ich denke das ist normal dass Hamster am Gitter nagen
mein Hamster macht das auch jeden Abend und hängt sich sogar mit den Zähnen an die oberen Gitter

Liebe Grüße


ich hab grade gelesen dass das Nagen am Gitter die Folge davon ist, dass der Käfig zu klein ist
das wusste ich davor auch nich.. also am besten einen größeren käfig beschaffen

Lg

Gefällt mir
29. Januar 2009 um 1:45

...
Ich kenn das nur von meinem Zwergwidder, vielleicht hilft dir das trotzdem. Bei Nagern wachsen die Zähne unaufhörlich (bei Kaninchen 10 cm im Jahr!!!). Sie brauchen also immer Nahrung, an denen sie sich die Zähne "abschleifen". Meiner hat solche Nahrung, reicht ihm aber nicht. Zusätzlich hab ich ihm Rinde und spezielle Steine dafür gegeben. Ist ihm alles egal! Er hat Gefallen daran gefunden, sich die Zähne an Gitterstäben zu wetzen. Mit der Käfiggröße hat das übrigens nichts zu tun. Der kleine ist ganztägiger Freigänger und wird nur zum schlafen eingesperrt. Du solltest nur darauf achten, dass der Käfig nicht lackiert ist.

2 LikesGefällt mir
31. Januar 2009 um 20:09
In Antwort auf an0N_1288715599z


ich hab grade gelesen dass das Nagen am Gitter die Folge davon ist, dass der Käfig zu klein ist
das wusste ich davor auch nich.. also am besten einen größeren käfig beschaffen

Lg

Guck mal hier...
www.das-hamsterforum.de

Dort findest Du hilfreiche Tips und Hilfe zur artgerechten Hamster-Haltung

1 LikesGefällt mir
6. März 2009 um 23:25

Wie groß ist dein Käfig?
Wie hier schon geschrieben wurde, entwickeln Hamster solches Verhalten vor allem, wenn der Käfig zu klein ist!!! Bin gerade auch auf der Suche, nach einem Käfig, der min 1m lang ist. Hat da jemand ne Idee?? Dann bitte ne PN schreiben. Möchte aber keinen selber bauen.

Gefällt mir
18. März 2011 um 14:26

Käfig nicht zu klein!
also ich habe einen zwerghamster und einen Drei stöckigen käfig für ihn und er nagt auch an den gittern, zwar nich so oft und so lang, aber er macht es.

er hat viel platz und drei stöcke zum hochlaufen
ich denke nicht dass des an einem zu kleinen käfig liegt sondern dass er zu wenig raus darf.. ich hole meinen mind. zwei mal in der woche raus und lass ihn untr beobachtung rennen!

wie oft lässt du ihn den raus? -.- vlg Terrorbarbie!

Gefällt mir
26. April 2011 um 19:40

100x50 mindestfläche
Hey

für hamster werden mindestens 100x50cm grundfläche emfohlen, oder auch 80x60cm.

bei zwergen (dsungare, campbellund co) und weiblichen mittelhamstern würde ich allerdings nicht unter 120x50cm gehen- meiner Miyu (dsungare, weiblich) sind ihre 120x50 sogar deutlich zu wenig. sie zieht bald auf 200x50 um.

mehrstöckige käfige sind nett gemeint- aber absolut SINNLOS da bis auf den chinesischen streifenhamster alle anderen arten nur mittelmäßige bis miese kletterer sind.

zudem ist das richtige einstreuen wichtig (mindestens 20cm hoch), da 99% aller hamster buddeln wie blöde. wenn es einer nicht macht liegt es meist daran dass er es nicht kennt, oder sie streuschicht ein schlechter scherz ist.

es gibt auch hamster die keinen auslauf wollen und trotzdem randale schieben- da muss man dann wirklich zu einem größeren gehege greifen.


und ein kleiner tipp: ein gebrauchtes aquarium in den größen 100x50 und 120x50 bekommt man teilweise sogar geschenkt vor allem wenn sie undicht sind- was für einen hamster ja absolut egal ist.

und in einem aquarium können sie nicht am gitter knabbern.

1 LikesGefällt mir
27. April 2011 um 18:13

HEY
Also mein Hamster hat das auch gemacht und ich habe gelesen dass das Langeweile ist. Nimm ihn einfach öfter raus, spiel mit ihm und wechsel vielleicht die Einrichtung.
Es muss nicht viel sein!
Du brauchst nicht alles neu zu machen.
Es reicht wenn du eine Klorolle zum Beispiel in den Käfig legst oder das Häuschen in eine andere Ecke.
hoffe ich konnte dir helfen

lg <3

1 LikesGefällt mir
27. April 2011 um 20:17
In Antwort auf lizzy_12667227

HEY
Also mein Hamster hat das auch gemacht und ich habe gelesen dass das Langeweile ist. Nimm ihn einfach öfter raus, spiel mit ihm und wechsel vielleicht die Einrichtung.
Es muss nicht viel sein!
Du brauchst nicht alles neu zu machen.
Es reicht wenn du eine Klorolle zum Beispiel in den Käfig legst oder das Häuschen in eine andere Ecke.
hoffe ich konnte dir helfen

lg <3

Das geht nicht mit jedem hamster
Hey,

prinzpiell sind deine vorschläge super- allerdings nicht bei jedem hamster umsetztbar.

zudem: das häuschen bitte bitte NIEMALS umstellen wenn es nicht absolut nötig ist. das haus eines hamsters sollte für uns menschen tabu sein- man darf nur kurz reinspicken um schmutziges nistmaterial zu entfernen.

Rausnehmen sollte man aber nur einen halbwegs zahmen hamster, also einen der nicht gleich einen halben herzanfall bekommt wenn er menschen sieht- und selbst dann ist nicht gesagt dass sich der hamster im auslauf (auslauf! nicht in unseren händen!!!!) wohlfühlt.

Wie gesagt- gitternagen ist ein stereotypes verhalten was zu 99% in zu kleinen käfigen entsteht- und leider in 80% der fälle auch nicht aufhört wenn genug platz ist.

wie gesagt- schaut alle dass eure Käfige groß genug sind, dann entwickeln die hamster erst keine unarten.

Gefällt mir
6. Juni 2011 um 11:19

In die Freiheit
Mein Hamster hat das immer nur dann gemacht wenn ich mich zu wenig um ihn gekümmert habe. In war, denke ich zu langweilig. HAbe ihn dann raus gelassen und andere Möglichkeiten im Käfig geboten und er hat es dann gelassen. Was er liebt sind Klopapier Rollen und neue Hölzer zum zerstören

Gefällt mir
5. Dezember 2012 um 16:10


Unser Hamster macht das auch immer, und zwar dann wenn wir im Raum sind und uns nicht mit ihm beschäftigen. Sobald er uns nicht mehr sieht hört er auf. Ich halte das langsam also wirklich für eine Aufmerksamkeitstaktik

Gefällt mir
6. Dezember 2012 um 11:52
In Antwort auf mairmn_628278

...
Ich kenn das nur von meinem Zwergwidder, vielleicht hilft dir das trotzdem. Bei Nagern wachsen die Zähne unaufhörlich (bei Kaninchen 10 cm im Jahr!!!). Sie brauchen also immer Nahrung, an denen sie sich die Zähne "abschleifen". Meiner hat solche Nahrung, reicht ihm aber nicht. Zusätzlich hab ich ihm Rinde und spezielle Steine dafür gegeben. Ist ihm alles egal! Er hat Gefallen daran gefunden, sich die Zähne an Gitterstäben zu wetzen. Mit der Käfiggröße hat das übrigens nichts zu tun. Der kleine ist ganztägiger Freigänger und wird nur zum schlafen eingesperrt. Du solltest nur darauf achten, dass der Käfig nicht lackiert ist.

Wieder stereotypisches verhalten
KEIN nager wetzt an metall seine zähne wie soll das gehen wenn das tier die zähne zwischen den gittern einhängt und rüttelt?

zum abnutzen der zähne eignen sich hölzer (apfel, birne, haselnuss,..), viiiiiiel heu (fördert durch kieselsäure den zahnabrieb) und ganze äste. Brot hilft gar nicht, ist sogar schädlich.

und diese steine sind blödsinn, daran nutzen sich wenn überhaupt nur die schneidezähne ab. die backenzähe wachsen aber auch.

bei deinem kaninchen wirds schlicht und ergreifend daran liegen dass du ein äußerst soziales tier das eigentlich in GRUPPEN lebt alleine hälst. der randaliert einfach weil er einsam ist.

Gefällt mir
2. Januar 2013 um 19:09

Hamster eben
Ich glaube das viele Hamster das einfach aus purer langeweile machen , mir tat mein kleiner "Amigo" leid , deshalb hab ich es erst mit viel beschäftigung versucht und weil das nichts gebracht hab , habe ich ihm eine Weibliche Mitbewohnerin gekauft, er hörte auf zu nagen und ICH fing an zu züchten ))

1 LikesGefällt mir
15. Juni 2013 um 16:00

Ja..
Meine beiden Hamster machen das, zwar macht mein Männchen das nicht so wie das Weibchen aber er macht es auch, vor allem knabbert er teilweise auch an seinem Porzellan Wassernapf.. Naja meine Dame mach das immer an einem zu kleinen Käfig kann es nicht liegen ich habe 2 große Käfige miteinander verbunden durch röhren und buddeln kann sie auch...ich hohle sie immer raus wenn sie das macht und lasse sie laufen (sei es auf meinem Bett oder Boden) wenn ich sie nach 15-20 Minuten wieder reinsetzte macht sie weiter.. sie macht es vor allem nur wenn ich im raum bin... nur so für euch meine beiden kriegen genug zu knabbern und alles.. ich weiß mich auch nicht mehr zu helfen...
P.S. meine beiden sind Dsungarische Zwerghamster..
Was kann ich nun noch machen ?

Gefällt mir
15. Juni 2013 um 16:47
In Antwort auf psyche_11927539

Ja..
Meine beiden Hamster machen das, zwar macht mein Männchen das nicht so wie das Weibchen aber er macht es auch, vor allem knabbert er teilweise auch an seinem Porzellan Wassernapf.. Naja meine Dame mach das immer an einem zu kleinen Käfig kann es nicht liegen ich habe 2 große Käfige miteinander verbunden durch röhren und buddeln kann sie auch...ich hohle sie immer raus wenn sie das macht und lasse sie laufen (sei es auf meinem Bett oder Boden) wenn ich sie nach 15-20 Minuten wieder reinsetzte macht sie weiter.. sie macht es vor allem nur wenn ich im raum bin... nur so für euch meine beiden kriegen genug zu knabbern und alles.. ich weiß mich auch nicht mehr zu helfen...
P.S. meine beiden sind Dsungarische Zwerghamster..
Was kann ich nun noch machen ?

Nicht kompatibel
Hey,

ich kann dir nur raten- trenn die beiden. Erstens kannst du dich bald nicht vor Hamsterbabys retten, zweitens sind auch dsungaren (entgegen der häufigen vorurteile) KEINESFALLS gruppentauglich.

Das sind nur speziell gezüchtete Robo-Linien, allerdings zählen Hybride da nicht dazu (was deine wären).

Wahrscheinlich bedrängt der Kerl das Mädel regelmäßig und sie ist gestresst. Und um den Stress abzubauen randaliert sie.

Und- wie viel fläche haben die beiden denn? für 2 Zwerghamster wäre 1qm (100x100cm) das optimum, vor allem wenn du die beiden trotz der vermehrung zusammenhalten möchtest.

1 LikesGefällt mir
19. Juni 2013 um 15:12

Handelt es sich um einen Käfig?
Wie groß ist er? Du kennst sicher die Mindestmaße für Hamster. Ich persönlich kenne nur die für Zwerghamster und die sind schon 80 x 50 x 40 cm. Zu dem brauchen sie viel Platz zum Butteln!!!

Gefällt mir
19. Juni 2013 um 20:26
In Antwort auf cookiebacke

Handelt es sich um einen Käfig?
Wie groß ist er? Du kennst sicher die Mindestmaße für Hamster. Ich persönlich kenne nur die für Zwerghamster und die sind schon 80 x 50 x 40 cm. Zu dem brauchen sie viel Platz zum Butteln!!!

Grundfläche
hey, 80x50x40 find ich sogar zu klein. Meine hatte damals 120x60 und hat das voll ausgenutzt. dafür ist die höhe mehr oder weniger schnurz solang du 20cm streuhöhe reinbekommst, bis auf chinesische streifenhamster klettern hamster nicht besonders gut.

Gefällt mir
20. Juni 2013 um 8:30
In Antwort auf an0N_1211924899z

Grundfläche
hey, 80x50x40 find ich sogar zu klein. Meine hatte damals 120x60 und hat das voll ausgenutzt. dafür ist die höhe mehr oder weniger schnurz solang du 20cm streuhöhe reinbekommst, bis auf chinesische streifenhamster klettern hamster nicht besonders gut.

Ja es sind
die Mindestmaße, das Nagarium nun ist etwa 1 x 1 x 0,4 m xD viiiel Platz zum Buddeln. Die 20 cm hat sie locker, ich darf immer 250 l Einstreu rein packen, vorher hat der 500 l Packen für 3 x Füllen gereicht nun nur noch für 2 x aber solange sie glücklich ist.

Ich denke es kommt immer auf den Hamster an, meine Cookie ignoriert die Gitter die sich im oberen Teil befinden total und tobt sich so, meine Krümel zuvor ist daran rumgeklettert wie ein Äffchen, hatte im ein Stückchen weit Angst dass ihr was passiert. Und Krümel war auch ein Dschungi

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers