Home / Forum / Tiere / "Halbwilde" Katze an neue Umgebung gewöhnen. DRINGEND!!!

"Halbwilde" Katze an neue Umgebung gewöhnen. DRINGEND!!!

6. Oktober 2010 um 16:12

Wo ich arbeite wurde eine Katze, ca. 3 Jahre ausgesetzt. Diese ist halbwild. Da mir die Katze sehr leid tut, möchte ich ihr gerne ein neues zu Hause geben.
Sie ist sehr zutraulich, lässt sich auch auf den Arm nehmen und frisst aus der Hand.
Ist es überhaupt sinnvoll, sie aus ihrer vertrauten Umgebung heraus zu reißen???
Die ehemaligen Besitzer wohnen gegenüber in einem Mehrfamilienhaus u die Katze wurde morgens raus gelassen und abends kam sie wieder rein.
Ich selbst wohne im 3. OG.
Kann man eine Katze an eine neue Umgebung gewöhnen? Natürlich würde ich sie auch nicht zu Hause lassen, da man eine "draußen" Katze ja nicht als eine Hauskatze umgewöhnen kann.
Gibt es nützliche Tipps? Oder ist es überhaupt nicht sinnvoll, dass ich ihr ein neues zu Hause gebe???
Vielen Dank für eure Antworten.

Liebe Grüße

Mehr lesen

6. Oktober 2010 um 22:06

Halbwilde Katze
Hmmh. Was meinst du denn mit "halbwild"? Wenn ich das richtig verstanden habe ist das doch lediglich eine "Freigängerin", die jetzt ihr Menschen-Zuhause verloren hat.

Mit "lediglich" meine ich, daß sie doch an Menschen gewöhnt ist, sich von dir sogar hochnehmen und füttern lässt.

Ich finde das toll, daß du dieser Katze ein neues zuhause geben möchtest, und- na klar kann man eine 3-jährige Katze an eine neue Umgebung gewöhnen! Vor allem wenn sie da endlich ein liebevolles, zuverlässiges zuhause hat!

Wie du schon geschrieben hast, kann man eine Freigängerin nicht ausschliesslich in der Wohnung halten. Das hat sich mir allerdings nicht wirklich erschlossen, wie du ihr vom 3. OG aus Freigang gewähren willst.

Gefällt mir

13. Oktober 2010 um 17:47

Deine "halbwilde"...
Hallo,

kann man das so verstehen, das Du die eventuell von den alten Besitzer übernehmen könntest.
Mmh auf jeden Fall weißt Du, wer die Besitzer sind und die haben die Katze ausgesetzt - einfach so...brrr

Und das Du jetzt mit dem Gedanken spielst, sie bei Dir im 3. Obergeschoss leben zu lassen, ohne das sie nach draußen kommt? Oder sie täglich für ein paar Stunden kontrolliert nach draußen lassen willst? Wo lebt sie den momentan?

Sinnvoll ist es auf jeden Fall sie aus der vertrauten Umgebung zu holen, wenn sie dort nicht mehr erwünscht ist.

Ich habe mit einem wie Du es beschreibst "halbwilden" Kater sehr gute Erfahrungen gemacht. Diesen Kater habe ich vor ca. 1 Jahr, abgemagert und mit gebrochenem Bein im Garten gefunden. Nach der OP, war leider klar, das er nie wieder in sein altes Leben zurück kann. Es wurde eine Platte gesetzt und es ist möglich das sie irgendwann wieder raus muss.
So ist er zu einem Hauskater mutiert. Sicherlich hat auch die Kastration dazu geholfen, das er nun dick und ich glaube doch zufrieden auf meinem Sofa pennt. Allerdings verfügt er über ein Haus mit Freigehge, muss er sich nur mit zwei anderen Kater teilen
Ich habe auch schon mit zwei anderen Katzen aus dem Tierheim sehr gute Erfahrungen bezüglich Eingewöhnen in ein Neues Zuhause gemacht.
Es liegt es an DIR, das es möglich ist. Du musst es der Katze so einfach wie möglich machen und viel Geduld und Zeit aufbringen.

Meine persönliche Meinung, falls der Fall zutrifft, das die Vorbesitzer die Katze einfach nur weghaben wollen und Du Dich bereit erklären würdest, sie zu nehmen, ist das es für die Katze immer noch besser ist, in einer Wohnung zu leben als in einem Tierheim auf engsten Raum mit vielen anderen Katzen.

lg
Baileys

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen