Home / Forum / Tiere / Habe meinen Hund weh getan! Bin so Überfordert!

Habe meinen Hund weh getan! Bin so Überfordert!

4. April 2008 um 12:44

Ja gerade ist es passiert.

Ich habe 2 Hunde aus meiner Ex Beziehung. Eigentlich sollte mein Ex einen der Hunde übernehmen, doch der hat sich aus der Verantwortung gezogen. Daher habe ich beide.
Ich gehe 40 Stunden die Woche arbeiten und versuche nebenbei meinen Haushalt in Ordnung zu halten, meinen neuen Freund zu gefallen und natürlich für meine Hunde das ideale Hundeleben zu gestalten. Leider geht mir da oft mal die Kraft aus.

Jetzt war wieder so eine Situation die alle 2 Monate vorkommt. Meine Hunde hauen ab weil irgendwo eine Katze oder was anderes war, ich versuche Sie wieder zu motivieren zu mir zu kommen, doch alles Pfeiffen nützt nichts. (Meine Hunde sind Verhaltensgestört weil Mama Trixi aus dem Tierheim ist und deshalb sehr schwierig)
Auch meine Privattrainerin hat gesagt das sich an dem Verhalten nichts mehr ändern wird. Also bitte keine Dummen Kommentare das ich besser Trainieren sollte usw.. das habe ich zur genüge, und es sind brave und gute Hunde mit einem sehr gestörten Szialverhalten gegenüber anderen Tieren.

Wie kann man sich in solchen Situationen beruhigen.. Ich werde keinen der Hunde abbgeben da ich Sie über alles Liebe und ich auch genug Zeit habe, aber ich bin manchmal einfach total fertig, und dann kommt noch sowas dazu wo ich einfach völlig Machtlos bin. Habe meinen Spike ziemlich grob angefasst was ich sonst nicht tue. Jetzt kommen auch noch meine Schuldgefühle, weil ich weis das ich ihm damit weh getan habe.

Manchmal kann ich einfach nicht mehr.

Mehr lesen

4. April 2008 um 19:04

Hallo sansidann,

erstmal find ich schön, dass du trotz deiner Arbeit die Hunde behalten möchtest und ihnen ein schönes zu Hause gibst. Ich weiß wie schwierig es ist, ne 40 Std. Woche zu haben, Haushalt und Tiere, du selber kommst da sicherlich manchmal zu kurz....
Ich denk, jeder verliert mal die Nerven...mein Wauzi hat auch leider den Drang, sobald er nen Hund sieht dort hinzulaufen. Der rennt dann volles Rohr los...Da war ich mal so sauer, dass ich ihn am Ohr gezogen hab, das hat mir Tage danach noch Leid getan. Ich mach das jetzt so, dass er nur noch ohne Leine geht, wo ich alles im Blick hab.
Versuch dran zu denken, dass dein Hund ja nicht wegläuft um dich zu ärgern und bleib ruhig. Leicht daher geredet, aber ich denk, du musst selber schauen, wie du dich von 100 auf 0 kriegst.
Spike hat sicherlich schon vergessen, dass du ihm wehgetan hast, erfreu dich an seiner Liebe zu dir und genieß das Leben mit deinen Rackern.Ihr seid ja ein Team
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 19:40

Er hat es
wirklich schon längst vergessen und muß liana recht geben. mir geht es nicht anders als dir. auch ich arbeite 40 std. in der woche, muß haushalt schmeißen und hab einen 15-jährigen sohn der gerade in seiner pupertären phase ist. man dreht da auch mal schnell frei durch und ist unachtsam. mein hund (ist ein westi) ist mittler weile stolze 17 jahre und in seinem alter liegt er nur noch rum. wie oft hab ich ihn ungewollt mal getreten weil er gerade im weg lag. aber nach 10 minuten ist es meißt vergessen und er schaut mich mit seinen schw. knopfaugen an und wir sind wieder freunde. genieß die liebe die er dir gibt. er weiß, du hast es nicht so gemeint wie es augenscheinlich ausgesehen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2008 um 13:42

Lenken sich ab
Schwierig...Also vielleicht solltest du mit den hunden (gut ich weiß du hast viel Arbeit um die Ohren)aber dennnoch versuchen mal einzeln zu trainieren,d.h.die werden sich bestimmt ablenken denk ich mal.ich hatte auch früher mal 2 Hunde(große)die manchmal schwer gehört haben habe dann aber wie gesagt einzeln mit denen geübt wenigstens mal gelegentlich und denn immer ne Belohnung gegeben und beim rufen und wenn er dann weg gerannt ist hab ich mich klein gemacht(hingehockt) und gerufen(weil so siehst du für die weiter weg aus)und wenn sie dann nicht kommen ---Nichtbeachtung ist meiner Meinung nach für ein Tier die größte Strafe8muß man aber strak bleiben is schwer wenn ein dann solche Knopfaugen anstarren!Wie gesagt ich hab gelesen das du viel mit Arbeit zu tun hast aber so würde ich es versuchen bei mir hatte es funktioniert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2008 um 13:44

Anhang
Nur nicht schreien oder grob behandeln....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen