Home / Forum / Tiere / Goldendoodle-rüde zum decken gesucht!

Goldendoodle-rüde zum decken gesucht!

1. August 2011 um 21:02 Letzte Antwort: 1. September um 22:28

Hallo liebe Doodle-Mamis!
Wir wollen unsere Doodle-Dame decken lassen und suchen einen passenden Rüden
Meldet euch

Mehr lesen

1. August 2011 um 23:00


Oh hier ich! Ich hab leider, leider, leider keinen Goldendoodle, aber mein Mischling ist auch super schick, einmalig hübsch und er hört total gut. Und der ist so lieb! Auch die Hundedamen fahren voll auf ihn ab. Ich schick dir gerne ein Foto, und wenn er dir gefällt, dann machen wir viele tolle Hundebabies, ja?

Ich überlege nur gerade, wie man besonders viel Geld rausschlagen könnte. Vielleicht wenn man es als Sonderfarbe verkauft? Mein Designermischling ist nämlich schwarz-weiß. Wie wärs? Sonderedition nur für kurze Zeit - gescheckte Gooldendoodles, garantiert allergiearm und selbsterziehend.

Gefällt mir
2. August 2011 um 11:52
In Antwort auf angsthund


Oh hier ich! Ich hab leider, leider, leider keinen Goldendoodle, aber mein Mischling ist auch super schick, einmalig hübsch und er hört total gut. Und der ist so lieb! Auch die Hundedamen fahren voll auf ihn ab. Ich schick dir gerne ein Foto, und wenn er dir gefällt, dann machen wir viele tolle Hundebabies, ja?

Ich überlege nur gerade, wie man besonders viel Geld rausschlagen könnte. Vielleicht wenn man es als Sonderfarbe verkauft? Mein Designermischling ist nämlich schwarz-weiß. Wie wärs? Sonderedition nur für kurze Zeit - gescheckte Gooldendoodles, garantiert allergiearm und selbsterziehend.

Warum
Antwortest du auf was,wozu du nichts sagen kannst?
Scheinst echt mit dir selbst überfordert und unzufrieden zu sein...
Was spricht deiner Meinung nach dagegen?
Ich dachte,es wäre hier ein Forum wo man sich untereinander austauschen kann?! Und nicht wo man jeden doof anmacht...

1 LikesGefällt mir
2. August 2011 um 12:15
In Antwort auf afua_12957402

Warum
Antwortest du auf was,wozu du nichts sagen kannst?
Scheinst echt mit dir selbst überfordert und unzufrieden zu sein...
Was spricht deiner Meinung nach dagegen?
Ich dachte,es wäre hier ein Forum wo man sich untereinander austauschen kann?! Und nicht wo man jeden doof anmacht...

Tja...
Das Problem, Chinina, ist einfach, das man bei solchen "Kontaktanzeigen" gerne schnell einmal an "Vermehrer" denkt. Also an Leute, die einfach aus Spaß an der Sache ihren Hund decken lassen. Und damit Welpen in eine sowieso schon überfüllte Hundewelt setzen. Und sowieso eigentlich überhaupt kein Plan davon haben, welche Risiken eine Hundeschwangerschaft mit sich bringen kann. Oder welche Anstrengungen bei der Aufzucht entstehen können.
Hilfreich, um bei solchen Anzeigen Streß zu vermeiden: Erkläre, warum deine Hündin gedeckt werden soll. Ist es notwendig? Oder bist du Züchterin? Wenn du beide Fragen mit Nein beantwortest, solltest du es lieber lassen, denn nur weil Welpen "suuuuuper süß!" sind, sollte man seinem Hund keine Schwangerschaft zumuten. Es gibt genug Risiken, die einen diese Entscheidung später sonst bereuen lassen.
Willst du es trotzdem unbedingt, dann sorge vorher dafür, das du genug finanzielle Mittel besitzt und genug sichere Abnehmer für die Welpen, die du nicht selber behalten willst. Betone beides bei Posts wie deinem, denn nur so lassen sich Aussagen wie die von Angsthund vielleicht vermeiden. Denn ich kann Angsthund durchaus verstehen und habe, wenn ich ehrlich bin, nur auf eine Antwort nach der Art von Angsthund gewartet, nachdem ich dein Rüdengesuch gelesen habe. Zu wenig Informationen, um zu zeigen, das du nicht einfach nur Just for fun deine Hündin Welpen bekommen lassen möchtest.

Liebe Grüße
Leshantra

1 LikesGefällt mir
2. August 2011 um 16:32
In Antwort auf ailie_12693436

Tja...
Das Problem, Chinina, ist einfach, das man bei solchen "Kontaktanzeigen" gerne schnell einmal an "Vermehrer" denkt. Also an Leute, die einfach aus Spaß an der Sache ihren Hund decken lassen. Und damit Welpen in eine sowieso schon überfüllte Hundewelt setzen. Und sowieso eigentlich überhaupt kein Plan davon haben, welche Risiken eine Hundeschwangerschaft mit sich bringen kann. Oder welche Anstrengungen bei der Aufzucht entstehen können.
Hilfreich, um bei solchen Anzeigen Streß zu vermeiden: Erkläre, warum deine Hündin gedeckt werden soll. Ist es notwendig? Oder bist du Züchterin? Wenn du beide Fragen mit Nein beantwortest, solltest du es lieber lassen, denn nur weil Welpen "suuuuuper süß!" sind, sollte man seinem Hund keine Schwangerschaft zumuten. Es gibt genug Risiken, die einen diese Entscheidung später sonst bereuen lassen.
Willst du es trotzdem unbedingt, dann sorge vorher dafür, das du genug finanzielle Mittel besitzt und genug sichere Abnehmer für die Welpen, die du nicht selber behalten willst. Betone beides bei Posts wie deinem, denn nur so lassen sich Aussagen wie die von Angsthund vielleicht vermeiden. Denn ich kann Angsthund durchaus verstehen und habe, wenn ich ehrlich bin, nur auf eine Antwort nach der Art von Angsthund gewartet, nachdem ich dein Rüdengesuch gelesen habe. Zu wenig Informationen, um zu zeigen, das du nicht einfach nur Just for fun deine Hündin Welpen bekommen lassen möchtest.

Liebe Grüße
Leshantra

Hi leshantra!
Das verstehe ich natürlich. Aber man kann es auch etwas anders formolieren! Wir haben Züchter im Freundeskreis und haben uns 2 Jahre lang gründlich informiert und es uns gut überlegt. Ich würde es sonst auch nicht unterstützen was eine Zucht betrifft. Für alles ist jedoch gesorgt. Ob Abnehmer für die Welpen,Finanzielles,Wissen über die Rasse etc...
LG Chinina

Gefällt mir
4. August 2011 um 0:32
In Antwort auf afua_12957402

Hi leshantra!
Das verstehe ich natürlich. Aber man kann es auch etwas anders formolieren! Wir haben Züchter im Freundeskreis und haben uns 2 Jahre lang gründlich informiert und es uns gut überlegt. Ich würde es sonst auch nicht unterstützen was eine Zucht betrifft. Für alles ist jedoch gesorgt. Ob Abnehmer für die Welpen,Finanzielles,Wissen über die Rasse etc...
LG Chinina


Mag ja alles sein, aber wenn man sich so gut informiert und so gründlich an die Sache rangeht, dann kann man es ja auch gleich "richtig" machen - meinst du nicht? Ich weiß nun nicht, ob es für Goldendoodles Zuchtvereine gibt, aber über solche würde man mit Sicherheit eher an nachvollziehbar und belegbar gute Deckrüden kommen als über eine Anzeige in einem Internetforum wie diesem....

Gefällt mir
4. August 2011 um 16:24
In Antwort auf angsthund


Mag ja alles sein, aber wenn man sich so gut informiert und so gründlich an die Sache rangeht, dann kann man es ja auch gleich "richtig" machen - meinst du nicht? Ich weiß nun nicht, ob es für Goldendoodles Zuchtvereine gibt, aber über solche würde man mit Sicherheit eher an nachvollziehbar und belegbar gute Deckrüden kommen als über eine Anzeige in einem Internetforum wie diesem....

Ich
habe dich nicht nach deiner Meinung gefragt,Angsthund.

Gefällt mir
5. August 2011 um 0:53

Oh mein gott
ich kann es nicht verstehen das manche sich so darüber aufregen nur weil man seine hündin decken lassen will klar sucht man nicht hier nach einen deckrüden wenn dann schon richtig. die eltern sollten natürlich auch alle untersuchungen haben was zuchthunde benötigen. aber ich denke die die sich dafür entschieden haben ihre hündin decken zu lassen wissen das schon (hoffe ich), genauso das man platz und zeit braucht für die welpen. und das mit den risiken kann auch bei menschen vorkommen, soll ich dann auch sagen "oh nein lieber nicht schwanger werden ich könnte ja probleme bekommen" was für ein schwachsinn. wir haben jahrelang gezüchtet und bei allen hüdinnen ging es IMMER gut und sie leben alle noch. klar kann es mal vorkommen das man den tierarzt braucht wenn z.b. ein keisersachnitt gemacht werden muss wie bei menschen auch. ich möchte irgendwann auch meine border hündin decken lassen (oh gott ihr habt richtig gelesen ich möchte meine hündin decken lassen ) solange sie reinrassig sind, alle untersuchungen haben und der rüde zu deiner hündin passt (wenn papiere vorhanden sind) ist alles ok.

Gefällt mir
5. August 2011 um 11:22
In Antwort auf lauren_12865221

Oh mein gott
ich kann es nicht verstehen das manche sich so darüber aufregen nur weil man seine hündin decken lassen will klar sucht man nicht hier nach einen deckrüden wenn dann schon richtig. die eltern sollten natürlich auch alle untersuchungen haben was zuchthunde benötigen. aber ich denke die die sich dafür entschieden haben ihre hündin decken zu lassen wissen das schon (hoffe ich), genauso das man platz und zeit braucht für die welpen. und das mit den risiken kann auch bei menschen vorkommen, soll ich dann auch sagen "oh nein lieber nicht schwanger werden ich könnte ja probleme bekommen" was für ein schwachsinn. wir haben jahrelang gezüchtet und bei allen hüdinnen ging es IMMER gut und sie leben alle noch. klar kann es mal vorkommen das man den tierarzt braucht wenn z.b. ein keisersachnitt gemacht werden muss wie bei menschen auch. ich möchte irgendwann auch meine border hündin decken lassen (oh gott ihr habt richtig gelesen ich möchte meine hündin decken lassen ) solange sie reinrassig sind, alle untersuchungen haben und der rüde zu deiner hündin passt (wenn papiere vorhanden sind) ist alles ok.


Gefällt mir
5. August 2011 um 14:47
In Antwort auf lauren_12865221

Oh mein gott
ich kann es nicht verstehen das manche sich so darüber aufregen nur weil man seine hündin decken lassen will klar sucht man nicht hier nach einen deckrüden wenn dann schon richtig. die eltern sollten natürlich auch alle untersuchungen haben was zuchthunde benötigen. aber ich denke die die sich dafür entschieden haben ihre hündin decken zu lassen wissen das schon (hoffe ich), genauso das man platz und zeit braucht für die welpen. und das mit den risiken kann auch bei menschen vorkommen, soll ich dann auch sagen "oh nein lieber nicht schwanger werden ich könnte ja probleme bekommen" was für ein schwachsinn. wir haben jahrelang gezüchtet und bei allen hüdinnen ging es IMMER gut und sie leben alle noch. klar kann es mal vorkommen das man den tierarzt braucht wenn z.b. ein keisersachnitt gemacht werden muss wie bei menschen auch. ich möchte irgendwann auch meine border hündin decken lassen (oh gott ihr habt richtig gelesen ich möchte meine hündin decken lassen ) solange sie reinrassig sind, alle untersuchungen haben und der rüde zu deiner hündin passt (wenn papiere vorhanden sind) ist alles ok.

Liebe Sunny
Leider gibt es eine ganze Menge Hundebesitzer, die sich NICHT vorher informieren, was man für eine vernünftige und verantwortungsvolle Zucht benötigt, die ihre Hündin teilweise sogar viel zu früh Junge kriegen lassen und ihr nicht das bieten, was sie eigentlich bräuchten, die nicht darauf achten, das die Elterntiere auch Zuchttauglich sind (keine Erbkrankheiten haben o. Ä. und so weiter.
Leute eben, die einfach mal so zum Spaß Welpen haben wollen. Oder der Meinung sind, ihr Hund ist der Beste Hund der Welt und das kann ja nur tolle Welpen geben, etc...
Nicht jeder ist so Verantwortungsbewusst wie du oder ich (die ich meine Hündin keine Junge bekommen lassen würde, weil ich ihr dabei einfach nicht gerecht werden könnte), das ist leider traurige Tatsache.

Liebe Grüße
Leshantra

Gefällt mir
5. August 2011 um 15:30
In Antwort auf afua_12957402

Ich
habe dich nicht nach deiner Meinung gefragt,Angsthund.


Zu dumm, dass das hier ein Forum ist.

Gefällt mir
5. August 2011 um 16:31
In Antwort auf afua_12957402

Ich
habe dich nicht nach deiner Meinung gefragt,Angsthund.

Was machst du dann in diesem Forum
wenn du keine Meinung hoeren willst

Gefällt mir
7. August 2011 um 23:50
In Antwort auf monixs

Was machst du dann in diesem Forum
wenn du keine Meinung hoeren willst

Allgemein
möchte ich natürlich schon Meinungen hören...
Mir gehts nur tierisch auf den Wecker,dass Angsthund überall den Senf dazu geben muss. Hauptsache man hat was geschrieben.
LG

1 LikesGefällt mir
5. September 2011 um 21:41

Goldendoodle
Hallo ich bin Lennox ein anderthalbjähriger Goldendoodlerüde,
ich suche auf diesen Weg eine Goldendoodledame für ein paar romantische Stunden.
Wenn Ihr Lust habt schreibt mir doch.
Bis dahin euer Lennox..

Gefällt mir
10. September 2011 um 18:35
In Antwort auf sol_12445871

Goldendoodle
Hallo ich bin Lennox ein anderthalbjähriger Goldendoodlerüde,
ich suche auf diesen Weg eine Goldendoodledame für ein paar romantische Stunden.
Wenn Ihr Lust habt schreibt mir doch.
Bis dahin euer Lennox..

Hallo lennox!
Hi
Wo kommt ihr denn her?
LG,Chinina

Gefällt mir
10. September 2011 um 22:42
In Antwort auf afua_12957402

Hallo lennox!
Hi
Wo kommt ihr denn her?
LG,Chinina

Goldendoodle
Aus der Nähe von Leipzig.
Liebe Grüße Lennox

Gefällt mir
15. September 2011 um 22:45
In Antwort auf sol_12445871

Goldendoodle
Aus der Nähe von Leipzig.
Liebe Grüße Lennox


Schade,leider zu weit
LG,Chinini

Gefällt mir
19. September 2011 um 6:08


Man züchtet nicht einfach so!! Weist du eigentlich sie eine schwangetschaft und geburt auch eigentlich für deine hündin sein?! Denk an das wohl deines tieres nicht daran das du gerne mal süsse hundebabies hättest! Stell dir mal auch vor dein hund bekommt 13 welpen das ist nicht ungewöhnlich!! Die müssen alle mehrmals zum tierarzt bevor sie in ihre neuen familien kommen! Und wie willst du geeignete halter für sie finden wenn du sie ich sag mal für nen appl und nem ei unter die leute bringst. Zudem weist du ob bei deiner hündin oder den rûden mal krankheiten bei deren vorfahren gaben die sich auf den wurf vererben können?! Lass von der hundezucht lieber die finger.... Geh mal in tierheime oder pflegestellen und schau dir das leid der tiere dort an. Willst du etwa das den kleinen das auch passiert?

Gefällt mir
19. September 2011 um 14:07
In Antwort auf atefeh_12632019


Man züchtet nicht einfach so!! Weist du eigentlich sie eine schwangetschaft und geburt auch eigentlich für deine hündin sein?! Denk an das wohl deines tieres nicht daran das du gerne mal süsse hundebabies hättest! Stell dir mal auch vor dein hund bekommt 13 welpen das ist nicht ungewöhnlich!! Die müssen alle mehrmals zum tierarzt bevor sie in ihre neuen familien kommen! Und wie willst du geeignete halter für sie finden wenn du sie ich sag mal für nen appl und nem ei unter die leute bringst. Zudem weist du ob bei deiner hündin oder den rûden mal krankheiten bei deren vorfahren gaben die sich auf den wurf vererben können?! Lass von der hundezucht lieber die finger.... Geh mal in tierheime oder pflegestellen und schau dir das leid der tiere dort an. Willst du etwa das den kleinen das auch passiert?


Kann mich nur VOLLINHALTLICH anschliessen.

Gefällt mir
19. September 2011 um 15:19
In Antwort auf monixs


Kann mich nur VOLLINHALTLICH anschliessen.

Oh man...
Wer lesen kann ist klar im Vorteil und manchmal hilft es echt, wenn man nicht nur den Eröffnungsbeitrag ließt, sondern auch die Antworten.
Chinina hat nämlich bereits, nachdem sie angefeindet wurde und ich ihr diese Reaktion erklärt habe, gesagt, das sie Abnehmer für die Hunde hätte, sowie auch Finanziell abgesichert ist und sich generell bei Züchtern in ihrer Umgebung informiert hat. Also bitte: Erst lesen, dann niedermachen. Wenn es denn noch was zum Niedermachen gibt. Mal ganz davon ab, das die meisten Hunde im Tierheim Mischlinge sind.

Liebe Grüße
Leshantra

Gefällt mir
19. September 2011 um 15:56
In Antwort auf ailie_12693436

Oh man...
Wer lesen kann ist klar im Vorteil und manchmal hilft es echt, wenn man nicht nur den Eröffnungsbeitrag ließt, sondern auch die Antworten.
Chinina hat nämlich bereits, nachdem sie angefeindet wurde und ich ihr diese Reaktion erklärt habe, gesagt, das sie Abnehmer für die Hunde hätte, sowie auch Finanziell abgesichert ist und sich generell bei Züchtern in ihrer Umgebung informiert hat. Also bitte: Erst lesen, dann niedermachen. Wenn es denn noch was zum Niedermachen gibt. Mal ganz davon ab, das die meisten Hunde im Tierheim Mischlinge sind.

Liebe Grüße
Leshantra

Ich bin des Lesens durchaus maechtig
Jeder "neuproduzierte" Welpe blockiert einem Hund aus der Toetung (da sind massenhaft Rassehunde dabei) hypothetisch
und praktisch diesen Platz.
Das ist meine einfache Logik.

LG Monixs

Gefällt mir
19. September 2011 um 16:15
In Antwort auf monixs

Ich bin des Lesens durchaus maechtig
Jeder "neuproduzierte" Welpe blockiert einem Hund aus der Toetung (da sind massenhaft Rassehunde dabei) hypothetisch
und praktisch diesen Platz.
Das ist meine einfache Logik.

LG Monixs

Wahrscheinlich
Hälst du mich jetzt für grausam, aber: Vielleicht ist es für die Hunde in den Tötungsstationen besser zu sterben. Viele von ihnen hatten kein schönes Leben und einige einen psychischen Schaden. Und selbst wenn nicht, ist es wirklich richtig, den Ländern, in denen es diese Tötungsstationen überhaupt gibt, die Tiere abzunehmen? Ich denke, sinnvoller wäre es, das Bewusstsein für Tiere bei den Einwohnern dieser Länder zu ändern, aber das geht nicht, in dem man ihnen den Tierschutz abnimmt.

Aber: Nur weil ich nicht deiner Meinung bin, heißt das nicht, das ich dich nicht verstehe. Ich kann deine Begründung durchaus verstehen, aber, wie gesagt, ich sehe das anders.

Liebe Grüße
Leshantra

Gefällt mir
19. September 2011 um 21:14
In Antwort auf ailie_12693436

Wahrscheinlich
Hälst du mich jetzt für grausam, aber: Vielleicht ist es für die Hunde in den Tötungsstationen besser zu sterben. Viele von ihnen hatten kein schönes Leben und einige einen psychischen Schaden. Und selbst wenn nicht, ist es wirklich richtig, den Ländern, in denen es diese Tötungsstationen überhaupt gibt, die Tiere abzunehmen? Ich denke, sinnvoller wäre es, das Bewusstsein für Tiere bei den Einwohnern dieser Länder zu ändern, aber das geht nicht, in dem man ihnen den Tierschutz abnimmt.

Aber: Nur weil ich nicht deiner Meinung bin, heißt das nicht, das ich dich nicht verstehe. Ich kann deine Begründung durchaus verstehen, aber, wie gesagt, ich sehe das anders.

Liebe Grüße
Leshantra

Nein
Es ist mit Sicherheit NICHT besser, dass die Tiere in den Toetungsstationen sterben muessen.
Die meisten Hunde werden nach 4 - 5 Jahren Kaefighaltung ausgesondert und in die Toetung zum Entsorgen gegeben. Vorher haben sie fuer guenstige Wuehltischwelpen produzieren muessen, damit der Vermehrer gut leben kann. Ich habe eine suesse Pomeranian aus der Toetung in Bratislava, die sich sehr schnell eingewoehnt hat; gechipt, entwurmt und geimpft fuer 200 Euros.
Gibt auch Welpen in der Toetung, die warten, adoptiert zu werden. Darum finde ich es verwerflich, neue Tiere zu produzieren.

Gefällt mir
20. September 2011 um 10:06
In Antwort auf monixs

Nein
Es ist mit Sicherheit NICHT besser, dass die Tiere in den Toetungsstationen sterben muessen.
Die meisten Hunde werden nach 4 - 5 Jahren Kaefighaltung ausgesondert und in die Toetung zum Entsorgen gegeben. Vorher haben sie fuer guenstige Wuehltischwelpen produzieren muessen, damit der Vermehrer gut leben kann. Ich habe eine suesse Pomeranian aus der Toetung in Bratislava, die sich sehr schnell eingewoehnt hat; gechipt, entwurmt und geimpft fuer 200 Euros.
Gibt auch Welpen in der Toetung, die warten, adoptiert zu werden. Darum finde ich es verwerflich, neue Tiere zu produzieren.

Okay
Ich glaub, ich hab gestern mich nicht ganz so ausgedrückt, wie ich es eigentlich meine.
An und für sich finde ich die Tötungsstationen auch alles Andere als schön. Aber: Nicht jeder Hund dort kann gerettet werden. Und schon gar nicht jeder zukünftige. Zumal, wie gesagt, viele Hunde aus solchen Tötungen auch einen psychischen Knacks haben. Und nicht jeder kann damit umgehen. Ist es also dann nicht vielleicht doch besser, wenn ein Hund von seinem Leid erlöst wird, statt vielleicht bei einer Familie zu landen, die nicht mit ihm umgehen kann, ihn deshalb ins Tierheim gibt und er dort dann bleiben muss und als unvermittelbar gilt?
Natürlich freut es mich, wenn Hunde aus Tötungsstationen ein schönes zu Hause finden, aber, wie gesagt, nicht jeder Hund kann vermittelt werden.
Außerdem würde es zukünftigen Hundegenerationen ganz sicher eher helfen, wenn man, statt die heutigen Hunde zu retten, das Denken der Menschen gegenüber der Tiere verändert. Und das geht bestimmt nicht, indem man den entsprechenden Ländern die Tiere abnimmt. Mag vielleicht wieder gemein klingen, aber: Deren Probleme sind nicht unsere Probleme.
Es gibt viele Leute, die lieber bei einem Züchter kaufen wollen, da sie sich dort sicherer sein können, das mit den Welpen alles in Ordnung ist und sie sich nicht in Unkosten stürzen müssen, um das Tier zu retten. Natürlich kann auch bei einem Welpen vom Züchter etwas nicht in Ordnung sein. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit hier weitaus geringer.

Liebe Grüße
Leshantra

Gefällt mir
20. September 2011 um 14:36
In Antwort auf ailie_12693436

Okay
Ich glaub, ich hab gestern mich nicht ganz so ausgedrückt, wie ich es eigentlich meine.
An und für sich finde ich die Tötungsstationen auch alles Andere als schön. Aber: Nicht jeder Hund dort kann gerettet werden. Und schon gar nicht jeder zukünftige. Zumal, wie gesagt, viele Hunde aus solchen Tötungen auch einen psychischen Knacks haben. Und nicht jeder kann damit umgehen. Ist es also dann nicht vielleicht doch besser, wenn ein Hund von seinem Leid erlöst wird, statt vielleicht bei einer Familie zu landen, die nicht mit ihm umgehen kann, ihn deshalb ins Tierheim gibt und er dort dann bleiben muss und als unvermittelbar gilt?
Natürlich freut es mich, wenn Hunde aus Tötungsstationen ein schönes zu Hause finden, aber, wie gesagt, nicht jeder Hund kann vermittelt werden.
Außerdem würde es zukünftigen Hundegenerationen ganz sicher eher helfen, wenn man, statt die heutigen Hunde zu retten, das Denken der Menschen gegenüber der Tiere verändert. Und das geht bestimmt nicht, indem man den entsprechenden Ländern die Tiere abnimmt. Mag vielleicht wieder gemein klingen, aber: Deren Probleme sind nicht unsere Probleme.
Es gibt viele Leute, die lieber bei einem Züchter kaufen wollen, da sie sich dort sicherer sein können, das mit den Welpen alles in Ordnung ist und sie sich nicht in Unkosten stürzen müssen, um das Tier zu retten. Natürlich kann auch bei einem Welpen vom Züchter etwas nicht in Ordnung sein. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit hier weitaus geringer.

Liebe Grüße
Leshantra

Da kann ich Dir nur bedingt Recht geben
Solange es in diesen Laendern ein Kavaliersdelikt ist, Hunde zu verstuemmeln, zu vergewaltigen oder zu verbrennen oder erdrosseln, MUSS ein tierbezogener Mensch einfach eingreifen. Die Polizei und die Regierungssysteme sind zu korrupt, um normale Einsaetze wegen Tierrechtsverletzungen ueberhaupt zu taetigen.
Da geht eher ein Kamel durchs Nadeloehr.....

LG Monixs

Gefällt mir
22. September 2011 um 23:23
In Antwort auf atefeh_12632019


Man züchtet nicht einfach so!! Weist du eigentlich sie eine schwangetschaft und geburt auch eigentlich für deine hündin sein?! Denk an das wohl deines tieres nicht daran das du gerne mal süsse hundebabies hättest! Stell dir mal auch vor dein hund bekommt 13 welpen das ist nicht ungewöhnlich!! Die müssen alle mehrmals zum tierarzt bevor sie in ihre neuen familien kommen! Und wie willst du geeignete halter für sie finden wenn du sie ich sag mal für nen appl und nem ei unter die leute bringst. Zudem weist du ob bei deiner hündin oder den rûden mal krankheiten bei deren vorfahren gaben die sich auf den wurf vererben können?! Lass von der hundezucht lieber die finger.... Geh mal in tierheime oder pflegestellen und schau dir das leid der tiere dort an. Willst du etwa das den kleinen das auch passiert?


Ich finde es eiberseits gut,dass viele dagegen sind und ihre Meinung schreiben.
Aber warum zerbrecht ihr euch MEINEN Kopf?!
Glaubt mir,ich hab alles im Griff
LG,Chinina

Gefällt mir
22. September 2011 um 23:34
In Antwort auf afua_12957402


Ich finde es eiberseits gut,dass viele dagegen sind und ihre Meinung schreiben.
Aber warum zerbrecht ihr euch MEINEN Kopf?!
Glaubt mir,ich hab alles im Griff
LG,Chinina

WEIL HIER EIN FORUM IST
Deswegen!

Gefällt mir
5. Januar 2012 um 8:42

Doodles
Na, was macht denn die Doodle-Dame? Hat sie schon einen Kavallier gefunden? Unser Sherry ist 2 1/2 Jahre alt und würde gerne flirten

Gefällt mir
5. Januar 2012 um 20:27
In Antwort auf lula_12184613

Doodles
Na, was macht denn die Doodle-Dame? Hat sie schon einen Kavallier gefunden? Unser Sherry ist 2 1/2 Jahre alt und würde gerne flirten

Hallo
Wir haben schon einen hübschen "Bingo" gefunden
Allerdings ist es bei uns in der Familie etwas durcheinander. Durch eine schwere Krankheit haben wir im Moment leider andere Sachen im Kopf. Wenn sich wieder alles einränken sollte,und wir euer Angebot dann noch in Anspruch nehmen könnten,würden wir uns melden?!
LG

Gefällt mir
31. März 2012 um 23:16

...
Der typische Egoismus, der einen als Anfänger packt: Nachwuchs vom eigenen HUnd.......

Was kann denn Dein Hund, dass er sich vermehren sollte, ausser nett sein und lieb gucken?

Gefällt mir
1. April 2012 um 17:26
In Antwort auf ekin_12501675

...
Der typische Egoismus, der einen als Anfänger packt: Nachwuchs vom eigenen HUnd.......

Was kann denn Dein Hund, dass er sich vermehren sollte, ausser nett sein und lieb gucken?

...
Urteile doch nicht über Menschen,die du nicht kennst. Wer sagt was von Anfänger?

Gefällt mir
1. April 2012 um 21:42

....
So eine Idee kann von keinem Profi stammen.....

Also, was kann Dein Hund, damit er zum paaren taugt und wie willst Du den Charakter und Gesundheit eines Rüden selbst beurteilen? Oder willst Du nur nach Optik paaren?

Was gibts für Gründe irgendwelche HUnde querbeet ohne Ziel, Sinn und Verstand zu vermehren? Haben wir nicht schon genug?
Reiner Egoismus

Gefällt mir
1. April 2012 um 22:22
In Antwort auf ekin_12501675

....
So eine Idee kann von keinem Profi stammen.....

Also, was kann Dein Hund, damit er zum paaren taugt und wie willst Du den Charakter und Gesundheit eines Rüden selbst beurteilen? Oder willst Du nur nach Optik paaren?

Was gibts für Gründe irgendwelche HUnde querbeet ohne Ziel, Sinn und Verstand zu vermehren? Haben wir nicht schon genug?
Reiner Egoismus

Kann dem nur vollinhaltlich zustimmen
:

Gefällt mir
1. April 2012 um 22:23
In Antwort auf afua_12957402

...
Urteile doch nicht über Menschen,die du nicht kennst. Wer sagt was von Anfänger?

UMSO schlimmer
wenn Du schon diesbezüglich Erfahrungen hast.

Gefällt mir
1. April 2012 um 22:25
In Antwort auf afua_12957402

Hallo
Wir haben schon einen hübschen "Bingo" gefunden
Allerdings ist es bei uns in der Familie etwas durcheinander. Durch eine schwere Krankheit haben wir im Moment leider andere Sachen im Kopf. Wenn sich wieder alles einränken sollte,und wir euer Angebot dann noch in Anspruch nehmen könnten,würden wir uns melden?!
LG

Dann hoffe ich doch inständig
dass sich der gesunde Menschenverstand auch wieder einrenkt

Gefällt mir
2. April 2012 um 15:59


Oh man habt ihr Langeweile...

Gefällt mir
10. April 2012 um 1:02


Natürlich hab ich ausnahmsweise mal Langeweile, sonst würd ich mir nicht so n Gänseblümchenkram durchlesen.
Für so n Zeugs hab ich selten Zeit.

Ich persönlich steh einfach nicht aufs einfach mal decken lassen. Für mich ist das totale Planlosigkeit in einem Gänseblümchenforum nach einem Rüden suchen...... amateurmässiger gehts wohl nimmer.

Die Leute sollten sich mal etwas mehr mit (Leistungs)Zucht auseinandersetzen und dann beim Decken mal klar nachdenken was sie da produzieren.

Meine persönliche Meinung. Als ich mit Hunden anfing hab ich allerdings genauso gedacht wie die TS......heute, 10 Jahre später seh ich doch einiges anders.

Gefällt mir
6. Mai 2012 um 16:51
In Antwort auf monixs

Dann hoffe ich doch inständig
dass sich der gesunde Menschenverstand auch wieder einrenkt

....
schätze das kannste in dem Falle vergessen, die Leute raffens nicht

Gefällt mir
1. September um 22:28
In Antwort auf afua_12957402

Hallo liebe Doodle-Mamis!
Wir wollen unsere Doodle-Dame decken lassen und suchen einen passenden Rüden
Meldet euch

Hallo, unser Oskar ist ein Midi Goldendoodle, 4 Jahre alt und Tiermedizinisch voll versorgt. Wir hätten Interesse.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers