Home / Forum / Tiere / Gibt es einen Weg den Hund ins Büro mitnehmen zu dürfen?

Gibt es einen Weg den Hund ins Büro mitnehmen zu dürfen?

8. September 2014 um 13:17

Hallo!
Ich bin ziemlich frustriert und nervlich am Ende.
Es geht darum das ich unter Depressionen und Angstzuständen leide . Bei den Angstzuständen weis ich nichtmal wiso ich Angst habe..ich verspüre plötzlich nur furchtbare Angst . Mein kleiner 10 Monate alter Hund lindert die Symptome etwas aber ich darf ihn nicht ins Büro mitnehmen. Dabei arbeite ich in einer sozialen Einrichtung. Mein Hund ist auch versichert und sehr brav für sein alter von 10 Monaten. Ich habe zuerst nur gehört das es wegen der Versicherung ein Problem gäbe, dann is der Chef angeblich allergisch auf Hunde und dann hieß es wieder wenn ich das dürfte dann will das ja jeder machen! Dabei sind wir nur 2-3 Leute die den ganzen Tag in diesem riesen 100m2 + Büro sitzen. Meine Kollegin mag Hunde und die Chefin hat selber einen. Ausserdem habe ich erfahren das von dem Chef der vor kurzem in Ruhestand gegangen ist auch sein Hund im Büro aufgewachsen ist. Ich fühle mich echt mies behandelt , villeicht will niemand es offen zugeben aber sie haben was gegen meinen Hund weil Maileen ja ein sogenannter "Kampfhund" ist....
Jezt wollte ich fragen ob jemand weis ob es da irgendwo eine Lücke gibt? Kann mir ein Arzt nen Zettel schreiben wo darauf steht das ich den Hund für meine seelische Gesundheit und die Angstattacken brauche? Kann ich die kleine Maus irgendwie zu nem Theraphie Hund in Oberösterreich ausbilden lassen bzw. kann man das selber?
Brauche dringend Rat und Hilfe
Lg Chrissy

Mehr lesen