Home / Forum / Tiere / Gesellschaft für meine Chihuahua Dame - Katze, Hase, ... ???

Gesellschaft für meine Chihuahua Dame - Katze, Hase, ... ???

9. Juni 2016 um 20:30 Letzte Antwort: 21. Juli 2016 um 16:33

Hallo!

Ich habe seit Anfang des Jahres eine Chihuahua Dame, sie ist im März 1 Jahr alt geworden und sehr ruhig.

Ich würde mir gerne ein zweites Tier anschaffen, am liebsten eine Katze, da mir meine letzte entlaufen ist. Ein anderer Punkt ist, dass ich meinem kleinen Schatz gerne etwas Gesellschaft bieten möchte, wenn ich mal weg bin. Sie ist zwar nicht sehr oft allein, da ich Sie mit zu meiner Arbeit nehmen kann, aber wenn ich beispielsweise einkaufen bin oder so ist Sie eben allein und ich habe ein schlechtes Gewissen.
Ich habe mir auch schon überlegt mir noch einen kleinen Hund anzuschaffen (Chi oder Pomeranian, ...) aber das traue ich mich nicht und kann mir auch keine zweite Hundesteuer leisten. Ein Hund reicht mir sowieso vollkommen.
Wie gesagt hatte ich mein Leben lang eine Katze, jetzt ist das Problem aber, dass meine kleine panische Angst vor anderen Tieren hat. (Wir haben letztens ein Chi-Welpe getroffen der halb so groß war wie sie und sie hatte Angst) Wenn wir Katzen treffen ist sie neugierig.
Aber Katzen können manchmal auch sehr zickig sein, ich habe eher weniger Angst das Rijana (mein Chi) der Katze weh tut, sondern eher dass Ihr weh getan wird. Die Katze würde ich als Baby kaufen, dass Sie von Anfang an an den Hund gewöhnt ist. Hat da jemand Erfahrung? Kann man ein Hund und eine Katze ohne bedenken alleine lassen? Die Katze wäre eine Hauskatze, da wir ab August in Berlin wohnen und ich da ein mulmiges Gefühl habe.

Ich habe mir auch schon überlegt einen Hase anzuschaffen, wäre dass eine besser Idee??

Ich hoffe jemand da draußen kann mir helfen.Ich möchte kein Tier kaufen um es dann wieder wegzugeben weil es nicht funktioniert. Dass es kein Pauschalrezept gibt ist mir klar, aber einige Erfahrungsberichte könnten mir wirklich helfen!

Vielen vielen Dank im voraus <3

Mehr lesen

10. Juni 2016 um 1:42

Katzen und Hasen
Katzen bitte nicht alleine halten sondern zu zweit. Deinen Hund bitte Sozialisieren am besten in einer welpenspiel Stunde. Und Katzen und Hunde können müssen sich nicht verstehen. Die Gefahr besteht wenn es der Katze zu viel wird sie anfängt die krallen auszufahren und den Hund zu Verletzen. Hunde können auch gut alleine sein wenn sie ansonsten genug ausgelastet werden.

Gefällt mir
21. Juli 2016 um 16:33

...
zum einen, hasen sind gruppentiere die mindestens zu zweit gehalten werden müssen, mit Artgenossen natürlich. katzen sind sehr gesellige tiere, die auch einen Artgenossen brauchen, vor allem als kitten. Tiere verschiedener Arten können nicht miteinander kommunizieren da sie völlig verschiedene Sprachen sprechen. das wäre das selbe wie wenn man dich mit einem Affen zusammensetzen würde. du würdest den Affen nicht verstehen und er dich nicht. Ich würde es nicht machen. wenn man einen hund trainiert dann kann er problemlos alleine bleiben. er schläft dann halt die zeit die du nicht da bist, und nur wegen dem einkaufen würde ich mir keine sorgen machen.

Gefällt mir