Home / Forum / Tiere / Genervt chihuahua pinkelt ständig rein hilfe bitte

Genervt chihuahua pinkelt ständig rein hilfe bitte

30. Januar 2008 um 20:14

ich bin schon richtig genervt mein chihuahua ist 8 monate und pinkelt und kakt sorry mir überall hin ins bett auf die chouch usw ob tag oder nacht ich mein ich kann doch nicht um 3 um 5 in der nacht raus gehn ich arbeite ja noch... ich kümmere mich echt sehr um sie geh alle 2 stunden gassi bzw raus !! hab ein kistchen gekauft das interes.sie gar nicht !! weiß nicht mehr was ich noch machen soll kann mir bitte wer helfen!!! wenn es so weiter geht werd ich sie weggeben müssen mein freund ist auch schon sooo genervt !ich bin im 3 monat schwanger ich frag mich wie das gehn soll wenn das baby da ist !! hilfe !!!
lg

Mehr lesen

30. Januar 2008 um 20:46

...
äm sorry mein hund schläft bei uns im bett die bekommt sooo viel liebe zuneigung hab mir wegen meinen hund 2 wochen frei genommen damit sie am anfang nicht alleine war wie schon gesagt sie ist alle 2 stunden drausen und wegen der nacht ähhmm bist du schon mal jede nacht um 3 5 6 aufgestanden wegen deinen hund hast du eine arbeit ?? sorry aber bitte! arbeite wegen meinen hund weniger das so das er nie alleine ist also nicht solche antworten sorry aber wenn ich sowas lese !! ich hab schon vor ihr 2 große hunde gehabt und da hat es sehr gut geklappt !!

Gefällt mir

30. Januar 2008 um 21:27

Hallo
ich liebe sie echt sehr schon fast übertrieben bzw. bin sehr tierliebend nur es ist echt sehr anstrengent natürlich tu ich sie nicht weg könnt ich doch nie ! nur ich frag mich was ich falsch mache wie gesagt ich geh ganz brav raus lob sie auch dann ganz fest wenn sie was macht kuschel mit ihr manchmal auch mehr als mit meinen schatz *g* spiel mit ihr sie ist immer bei mir egal ob einkauf besuche oder sonst was !
ich hab sie seit sie 3 monate ist, sie ist sehr sehr lebhaft also sie macht nicht so den eindruck als hätte sie angst ! kann es sein das sie einfach weiß das ich sie nicht schimpfe wenn sie wo wohinn macht?

Gefällt mir

30. Januar 2008 um 21:29

..
nein ist schon ok ich versteh es ja irgenwo auch es gibt ja wiklich schlimme leute aber ich bin ganz und gar nicht so ich will nur wissen was ich machen kann das es besser ist mach mir ja auch sorgen das sie was hat !

5 LikesGefällt mir

30. Januar 2008 um 21:37

....
werd ich gleich mal versuchen aber mir tut sie dann immer gleich wieder leid! aber das muss dann wohl sein!
naja sorry nochmal das ich dich so angemacht hab

danke für deine hilfe !
Lg
gute nach

Gefällt mir

30. Januar 2008 um 22:15

Das
hört sich fast so an, als würde der Hund Dich erziehen und nicht Du den Hund - Zu allererst würde ich sie nicht mehr im Bett schlafen lassen. Stell ihr Körbchen neben Dein Bett - aber sie sollte gerade jetzt, wo sie langsam in die Rüpelphase kommt, nicht mit im Bett schlafen oder auf dem Sofa liegen. Ich denke da auch an die Zeit, wenn das Baby da ist. Wenn die Lütte Euch jetzt schon so sehr in den Pfoten haben möchte, dann solltet Ihr Euch ganz ganz schnell professionelle Hilfe holen. Aus der Ferne ist es schwer einzuschätzen, was schief läuft. Und ich würde einige Tage lang tatsächlich nachts noch einmal mir ihr raus gehen und sie dann in ihr Körbchen schlafen schicken. Übe Rituale mit ihr ein, das hilft in der Regel am besten. LG Jule

1 LikesGefällt mir

14. April 2008 um 12:14

Stubenreinheit bei kleinen hunden
ich kenne das problem und es scheint speziell ein problem sehr kleiner hunde zu sein. während mein dobermann bereits nach 2 wochen stubenrein war hat es meine chihuahua-hündin auch fast ein ganzes jahr lang geschafft in jede nur erdenkliche ecke des hauses ihre eier zu legen. die krönung des ganzen war dann auch das ganze paket im bett.
zuerst muss ich dir aber sagen, daß du bei der erziehung deines hundes schon gefordert bist. nächtliches aufstehen gehört auch dazu.
du solltest weiter konsequent am ball bleiben auch ein chihuahua kann stubenrein werden. schicke sie auch bei schlechtem wetter nach draußen um sich zu erleichtern. stelle ihr nie aus bequemlichkeit eine katzentoilette zur verfügung. das wichtigste jedoch ist ihr erst einmal nur begrenzte bewegungsfreiheit innerhalb deiner wohnung oder deines hauses zu geben.
wenn ein großer hund auf einem teppich schläft ist dieser sein revier welches er niemals beschmutzen würde, für einen kleinen hund ist dieser teppich aber noch groß genug um sich am anderen ende eine

Gefällt mir

14. April 2008 um 12:59

Chi welpe macht ins bett
kauf dir eine box und stell sie neben dein bett und vor dem schlafen gehen kommt der hund dort rein und bleibt drin. Wenn du ausser haus bist ebenso. Gewöhn sie langsam dran. Meistens hilft es denn wie oben schon geschrieben sie machen fast nie auf ihren schlafplatz und es ist echt sauerei wenn ein hund ins bett macht.

Ticki

Gefällt mir

23. April 2008 um 20:37

Wann fütterst du
wann gehst du raus, wie lange ist er allein?

Gefällt mir

28. April 2012 um 18:26

Chihuahua
es kann sein,da sie schwanger sind,der kleine das
spürt,und sich nicht mehr an der ersten Stelle zu
fühlen scheint,(habe selber zwei Chihuahuas) die
sind eifersüchtig,Mein Vorschlag wäre den kleinen
mit einzubeziehen.

mfg ghattler

Gefällt mir

5. März 2013 um 22:26
In Antwort auf ich0502

Hallo
ich liebe sie echt sehr schon fast übertrieben bzw. bin sehr tierliebend nur es ist echt sehr anstrengent natürlich tu ich sie nicht weg könnt ich doch nie ! nur ich frag mich was ich falsch mache wie gesagt ich geh ganz brav raus lob sie auch dann ganz fest wenn sie was macht kuschel mit ihr manchmal auch mehr als mit meinen schatz *g* spiel mit ihr sie ist immer bei mir egal ob einkauf besuche oder sonst was !
ich hab sie seit sie 3 monate ist, sie ist sehr sehr lebhaft also sie macht nicht so den eindruck als hätte sie angst ! kann es sein das sie einfach weiß das ich sie nicht schimpfe wenn sie wo wohinn macht?

He ich hatte das Problem auch gleich 2 mal.
Hatte eine Hündin die hat immer gepullert vor Freude und vor angst und einfach so ich fand es auch sehr belastend..sie bekam Welpen und ich hatte ihre eine Tochter noch ein paar monate bei mir und die tochter war genauso schlimm..ich hab sie nicht sauber bekommen.. und die anderen beiden die ich jetzt noch habe nicht verwandt mit der ersten u ihrer Tochter die sind komplett Stubenrein kein Stress mit.. ich weiss auch nicht warum die kleinen das machen b meiner dachte ich schon das das vererbbar ist weil ihre tochter auch so ist.. ich hab auch aufgehört zu schimpfen hatte es ihr gezeigt und dann das klo und dann immer gleich raus aber verstanden hatte sie es nicht.. schimpfen machte es nicht besser also nur zeigen aber das half auch nie.. sie ist bei ihren neuen besitzern dann wohl ein halbes jahr später sauber geworden..

Gefällt mir

6. März 2013 um 14:50

Liegts denn wirklich am Hund?!?
Was ist denn die Konsequenz wenn Dein Hund genau das macht? Bekommt er dann auch eine Strafe?
Was hat er überhaupt auf der Couch verloren, wenn er so unartig ist?
Mir stellen sich die Nackenhaare auf, wenn ich lese "Wenn es so weitergeht, werde ich sie abgeben müssen!"
Das hättest Du Dir früher überlegen müssen!! Das ist keine Handtasche, die man mal eben wieder zurückgeben kann!!!
Meiner Meinung nach hat er überhaupt keinen Respekt vor Dir und zeigt Dominanzverhalten.
Diese Rasse ist prädestiniert dafür, vertüddelt und verhätschelt zu werden, weil die kleinen ja sooo süß sind. Aber sie sind genauso Hunde, die eine Erziehung brauchen und ihre Grenzen kennen lernen müssen.
Du und Dein Freund ihr seid genervt von dem Hund - das spürt er und ganz ehrlich, da würd ich euch auch auf Sofa kacken!!
Ich kann Dir per Nachricht nicht bei Deinem Problem helfen, dafür solltest Du Dir einen Hundetrainer in Deiner Nähe suchen - TU DAS, DEINEM HUND ZULIEBE!!

Man man, kauft Euch doch lieber so n Plüschtier mit Batterien, das man ausschalten kann!!

Gefällt mir

17. Juli 2015 um 0:57

Louis ist ein Biest!!
Hallo liebe Chi Freunde. Ich habe 2 Chihuahua. Samy 3 Jahre alte, Louis 10 Monate alt. Bevor wir Louis holten überlegten wir lange ob das das richtige sei. Samy ist ein sehr ruhiger und genügsames Wesen. Hat uns nie Probleme bereitet wurde super schnell stubenrein. Eigentlich ein totales wunder chi. Nach langer Überlegung und einen wirklich guten Deal mit dem Züchter holten wir Louis dazu. Louis ein Krawall chi aber extrem liebevoll.

Louis war 4 Monate alt als wir ihn zu uns holten. Anfangs machte er nur auf Zeitungen. Dies klappte ganz gut, denn wenn er nachts musste hat er sich brav die Zeitung gesucht. Praktisch & gut.! Irgendwann würde es besser und wir nahmen ihm Zeitungen ab damit er sich meldet zum hasse gehen ( natürlich die Zeitung immer näher zur Tür gelegt und und und) dies ging einige Wochen gut. Teilweise 3 oder 4 Wochen ohne das etwas schief gegangen ist. Ich freute mich schon.

Dann plötzlich fing er an alles an zu pinkeln. Es ist mir bisher nichts erspart geblieben was er nicht angewinkelt hat. Wäsche Körbe, Wände, Stühle Polstermöbel, BETT!!!, Körbchen, Näpfe... Dieses kleine Engelchen Entwickelt sich zum Biest. Man holt sich Rat von Familie, Freunde und anderen Hunde Haltern man testet alles aus und nichts wirklich hat was gebracht. Mittlerweile sind 6 Monate rum und ich habe wirklich keine Ahnung mehr was ich tun soll. Meine Wohnung ist ein Desaster. Ich habe es mit laut werden versucht, mit einem klapser auf den Po Bishin zu das schnäuzchen in das Pipi gehalten ( ich weiß man soll es nicht machen, im Nachhinein wird man immer schlauer, es war nur einke Kurzschluss Reaktion habe ich natürlich nie wieder gemacht) alles ignorieren was er falsch macht und nur loben wenn er was richtig macht. In ruhigem aber bestimmten Ton Befehle geben... Bett und couchverbot wenn er was falsch gemacht hat. Ihn ignoriert wenn er was falsch gemacht hat...

Ich bin mit meinem Latein am Ende. vielleicht habt ihr ja gute Tipps mit und Tricks mit denen ich arbeiten kann bevor es zu einem teuren Hunde Trainer geht.

Allerliebste Grüße

Laura

4 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen