Home / Forum / Tiere / Frontline giftig ?

Frontline giftig ?

10. Juni 2010 um 14:27 Letzte Antwort: 11. Juni 2010 um 10:32

Hallo Leute
Heute habe ich meinem Tedy eine Ampulle Frontline auf den Nacken geträufelt ,weil er Flöhe hat und sich so kratzt das die Haare in Büscheln fliegen .So gehts nicht weiter dachte ich mir ,zumal auch mein Mann schon voller Flohstiche ist
Nur ist es ja so ,das der kleine Welpe ,der Charly immer mit Tedse rumtobt und auch auf seinen Rücken und Nacken springt.Jetzt befürchte ich das sich der Kleine vergiftet ,wenn er davon was aufleckt .Er selber hat nichts bekommen weil er mit 2 Kg an der Untergrenze liegt .Wie sind eure Erfahrungen .Kann sich der Kleine beim Spielen mit dem Frontline vergiften ???

Mehr lesen

10. Juni 2010 um 19:59

Vergiftung
Er kann Durchfall und Erbrechen bekommen Das Medikament sollte mindestens 24 Stunden einwirken bevor Mensch wie Tier damit in Kontakt kommt Entschuldige ich kann nur noch ohne Punkt und Komma schreiben irgentwas stimmt mit dem PC Nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2010 um 10:32

Flöhe und anderes Getier
Es werden nicht so große Mengen sein, die beim Spielen oral aufgenommen werden. Grundsätzlich handelt es sich natürlich um ein Gift, es soll Flöhe töten...
Wenn du unsicher bist, rate ich dir zum Einsatz von "Programm Tabletten", die harmlos für den Hund und langfristig effektiv sind.
Es gibt sie in Kombination mit einem 2. Präparat, welches auch die adulten Flöhe tötet.
Bitte denk auch daran, dass Flöhe Bandwurmüberträger sind und ein genereller Schutz vor Zecken wichtig ist!!!!
Ich habe ansonsten bessere Erfahrungen mit "Scalibor" Halsbändern gemacht, auch für Kinder unbedenklicher.
Gruß Mariechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook