Home / Forum / Tiere / Freigehege für Kaninchen

Freigehege für Kaninchen

2. Februar 2007 um 20:30 Letzte Antwort: 3. März 2007 um 17:25

Hallo!

Bis jetzt haben unsere Kaninchen immer auf dem Balkon gewohnt, jetzt wollen wir sie aber in den Garten umziehen lassen. Wir möchten ihnen einen schönen großen Stall mit Freilauf bauen, in dem sie das ganze Jahr über bleiben.

Hat jemand einen Tip, wie wir den sicher (also frostsicher, durchbeißsicher etc.) gestalten können, wie z. B. der Boden aussehen sollte?

Er sollte halt auch gut zum misten sein.

Danke schonmal

Lg Nina

Mehr lesen

5. Februar 2007 um 14:06

Schau mal
auf www.kaninchen.at da bekommst sicherlich ganz viele hilfreiche Tips und kannst auch in dem Thread Haltung viele Infos sammeln.

Gefällt mir
18. Februar 2007 um 1:18

Ruth Morgenegg
Hallo,

Habe selber 4 Schnuffels in einem über 6qm großen Gartengehe. Da wohnen sie das Ganze Jahr und freuen sich ihres Lebens.
Ich kann dir das Buch von:
Ruth Morgenegg
empfehlen. Das EINZIGE dass eine Artgerechte Haltung beschreibt. Auch sind Gehegebaupläne und Kontaktadressen vorhanden.
Hier der Link:

http://www.amazon.de/Artgerechte-Haltung-Grundrech-t-Zwerg-Kaninchen/dp/3952266116/sr=8-1/qid=11717578-30/ref=pd_ka_1/028-7016843-8869330?ie=UTF8&s=books

Lg

Seku

Gefällt mir
3. März 2007 um 17:25

Hoffe ich kann helfen
Bei www.Kaninchenforum.com findet man auch viele hilfreiche Ideen und Tipps und wenn du dir Bilder angucken willst musst du mal auf www.kaninchengehege.de oder com gehen.
Grundsätzlich gilt, 2m pro Kaninchen. Dann musst du darauf achten, dass es gut gegen Marder, Katzen, Greifvögel und eventuell Füchse gesichert ist. Entweder du nimmst vorher den Boden raus und legst eine feinmaschige Drahtplatte darunter, oder du gräbst am Rand des Geheges min. 55cm tief Draht ein. Das ist wichtig, da Kaninchen sich leicht unter dem Gehegerand hergraben, und meine z.B haben mit 55cm kein Problem... Die Umzäunung muss mit vierkanten Draht gemacht werden, da Marder locker diesen unstabilen sechskanten Draht durchbeißen und der auch schnell kaputt geht. Auch sollte die Maschengröße so klein sein, dass kein Hühnerei mehr durchpasst, weil ein ausgewachsener Marder sich da durchzwengt und Katzen angeln. Dann brauchen deine Nins ein Wetterfestes Schlafhäuschen und viele Versteckmöglichkeiten. Die Hälfte des Geheges sollte überdacht sein. Rasen bietet sich nicht an, weil der schnell gammelt wenn er nass wird, eher erde oder rindenmulch. Wenn du noch Fragen hast, dann schreib mir ne Pn.
LG Marina, hoffe ich konnte helfen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers