Home / Forum / Tiere / Fragen bezüglich meines Welpens!

Fragen bezüglich meines Welpens!

21. März 2008 um 11:01 Letzte Antwort: 22. März 2008 um 12:16

hallo!

1.
habe seit knapp 3 wochen einen nun 11 wochen alten welpen bei mir.

sie ist eine ganz süsse und brave maus, aber mit den ruhezeiten/schlafzeiten klappt es noch nicht so.

an dem einen tag kommt sie nicht zur ruhe, will nicht einschlafen und ist den ganzen tag munter.
am nächsten tag aber ist sie so fertig das sie fast den ganzen tag verschläft.

glaube nicht das das so gesund ist.
wie bringe ich da ruhezeiten rein?
was tun wenn sie nicht einschlafen will?

2.
und wie sieht es mit dem wachstum aus?
wachsen welpen nur während sie schlafen?

3.
mein 4 jahre alter rüde ist nicht gerade sozialisiert....so wie es sein sollte.
er wurde mir von "der tut nix hunden" die dann doch was taten und ihn in junghundzeiten bis jetzt ins erwachsene alter vermöbelten und ihn nicht in ruhe liessen.
sicher bin ich da immer dazwischen gegangen aber sein solziales verhalten hält sich in grenzen bei rüden die ihn blöd kommen.
sanftes zurechtweisen hat er nie gelernt und ich muss gestehen ich habe da seit gestern ein bisschen angst um meine kleine maus.

er hat sie nie zurecht gewiesen, sich stundenlang von ihr sekkieren lassen, jetzt wo sie aber gröber wird habe ich da meine bedenken.
als wir gestern abend das letzte mal draussen waren hat sie ihn ordendlich sekkiert was ihm sichtlich weh getan hat.
er hat sich dann aufeinmal stocksteif hingestellt, schwanz nach oben und die bürste aufgestellt - so wie er es macht wenn ihn ein anderer rüde stellt.er war kurz davor zu raufen was meist blutig endet.

ich habe einfach angst das er wenn er sich wehrt so wehrt wie bei anderen rüden wenn diese auf ihn losgehen und nicht einfach samft zurecht weist

lg


Mehr lesen

21. März 2008 um 11:09

.......
nicht falsch verstehen wegen dem blutig!

ich habe meinen hund sehr wohl im griff, aber da es ein golden und somit als harmlos abgestempelt ist glauben mir meist die anderen halter nicht das er sich doch nicht alles gefallen lässt und lassen ihre hunde unbeirrt auf meinen los.
mit rüden die nicht so freundlich sind kracht es dann halt.
er geht nicht wahllos auf andere rüden los, wenn es sich um einen rüden handelt der im freundlich gegenüber tritt, verhält er sich freundlich und spielt mit ihm, sein bester hundefreund ist sogar ein rüde.

Gefällt mir
22. März 2008 um 12:09
In Antwort auf hayfa_11988894

.......
nicht falsch verstehen wegen dem blutig!

ich habe meinen hund sehr wohl im griff, aber da es ein golden und somit als harmlos abgestempelt ist glauben mir meist die anderen halter nicht das er sich doch nicht alles gefallen lässt und lassen ihre hunde unbeirrt auf meinen los.
mit rüden die nicht so freundlich sind kracht es dann halt.
er geht nicht wahllos auf andere rüden los, wenn es sich um einen rüden handelt der im freundlich gegenüber tritt, verhält er sich freundlich und spielt mit ihm, sein bester hundefreund ist sogar ein rüde.

Wieder ein paar ganz gescheite unterwegs!
hallo zusammen!

scheinbar habt ihr mich nicht richtig verstanden.

ich lasse nicht zu, dass mein rüde "zusammengebissen" wird nur kann ich nicht beeinflussen, dass irgendwelche idioten ihre köter frei laufen lassen obwohl sie a nicht verträglich sind und b sich nicht abrufen lassen.

genauso wenig halte ich von dem spruch, das sie sich das selber ausmachen.
habe meinen hund fest im griff und ich verteidige ihn auch...wenn es sein muss auch mit gewalt, ist mir eigentlich egal!
über meine tiere lasse ich nichts kommen.

Gefällt mir
22. März 2008 um 12:16
In Antwort auf hayfa_11988894

Wieder ein paar ganz gescheite unterwegs!
hallo zusammen!

scheinbar habt ihr mich nicht richtig verstanden.

ich lasse nicht zu, dass mein rüde "zusammengebissen" wird nur kann ich nicht beeinflussen, dass irgendwelche idioten ihre köter frei laufen lassen obwohl sie a nicht verträglich sind und b sich nicht abrufen lassen.

genauso wenig halte ich von dem spruch, das sie sich das selber ausmachen.
habe meinen hund fest im griff und ich verteidige ihn auch...wenn es sein muss auch mit gewalt, ist mir eigentlich egal!
über meine tiere lasse ich nichts kommen.

Zu schnell gedrückt
mit blutig meinte ich wie gesagt, dass er sich jetzt mittlerweile wehrt.

er fängt nie streits von sich aus an, aber wenn er angegangen wird verteidigt er sich halt...und das ordendlich!

ich lasse ihn mittlerweile auch nicht mehr zu fremden hunden auf die hundewiese....er selbst würde wie gesagt nie anfangen zu raufen, aber ich kann für nichts garantieren wenn er angegriffen wird aber leider kommt es trotzdem ab und zu vor, da manche meine wahrnung nicht ernst nehmen weil mein rüde ein golden ist....wenn die ihren dann laufen lassen habens eben pech gehabt.
mehr als warnen kann ich auch nicht.

mit hündinnen und rüden die freundlich sind versteht er sich aber blendend!!!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers