Home / Forum / Tiere / Flöhe bei dem Katzen

Flöhe bei dem Katzen

24. November 2008 um 16:46 Letzte Antwort: 9. September 2010 um 19:55

Was benützt ihr um die Katzenflöhe loszukriegen? Meine Katze hat eine Menge Flöhen

Mehr lesen

24. November 2008 um 23:48

Hallo ingeb83,
meine meiden süssen hatten auch letztens flöhe; habe sie mit "frontline" in den griff bekommen. kann ich nur empfehlen !!

viel glück,
lg,momo0607

Gefällt mir
25. November 2008 um 13:22
In Antwort auf mara_12186639

Hallo ingeb83,
meine meiden süssen hatten auch letztens flöhe; habe sie mit "frontline" in den griff bekommen. kann ich nur empfehlen !!

viel glück,
lg,momo0607

Hallo!
Vielen Dank für die rasche Antwort! Ich werde es ausprobieren. Es ist immer so ein Problem bei den Tieren mit den Flöhen. Liebe Grüße momo!

Gefällt mir
27. November 2008 um 18:55
In Antwort auf isolda_12262402

Hallo!
Vielen Dank für die rasche Antwort! Ich werde es ausprobieren. Es ist immer so ein Problem bei den Tieren mit den Flöhen. Liebe Grüße momo!


hallo ingeb83,

und ? haste schon was gegen diese blöden flöhe unternommen ?

bei uns war das so schlimm, dass die blöden dinger meine kids und mich befallen haben
das war ätzend !!

meld dich ma wieder

lg, momo

Gefällt mir
10. Dezember 2008 um 18:11
In Antwort auf mara_12186639


hallo ingeb83,

und ? haste schon was gegen diese blöden flöhe unternommen ?

bei uns war das so schlimm, dass die blöden dinger meine kids und mich befallen haben
das war ätzend !!

meld dich ma wieder

lg, momo

Flöhe!
Hi Momo,


das gibts doch nicht? Ihr habt die Flöhe abbekommen? Und was habt ihr dann gemacht? Wie lange habt ihr euch damit rumgeplagt?



Ich habe selbst ja total Panik davor, auch Flöhe zu bekommen.....jetzt hast Du mir reichtig Angst gemacht!


lg. Inge

Gefällt mir
10. Dezember 2008 um 23:57
In Antwort auf isolda_12262402

Flöhe!
Hi Momo,


das gibts doch nicht? Ihr habt die Flöhe abbekommen? Und was habt ihr dann gemacht? Wie lange habt ihr euch damit rumgeplagt?



Ich habe selbst ja total Panik davor, auch Flöhe zu bekommen.....jetzt hast Du mir reichtig Angst gemacht!


lg. Inge

Hallo inge,
angst will ich dir nicht machen, aber du solltest das thema schon ernst nehmen.

ich kann nur aus meiner erfahrung berichten, und die ist alles andere als toll
ich versuch es kurz zu machen...

angefangen hat alles mit roten punkten, die tierisch juckten bei unseren kids. mein mann hat von vorne'rein gesagt, dass es flöhe sind, aber -ich so doof, renn zum kinderarzt, der "heumilben"diagnostizierte
er verschrieb salbe, aber es wurde immer mehr
nü denn, dann sah ich' s hüpfen... -doch dann war schon alles zu spät. wir hatten die blöden dinger mittlerweile im ganzen haus(ca200qm) glaub mir, ich bin fast durchgedreht !

die katzen wurden med.versorgt, und ich hatte nur noch den staubsauger an, wischte mich dumm und dämlich (mit sagrotan und ungeziefer-spray gegen flöhe aus der tierhandlung).
jeder von uns hatte pflaster/tesafilm in der hosentasche und weisse socken an. die flöhe sprangen nämlich gerne auf die füsse; so haben wir sie mit pflaster/tesa vorsichtig abgezogen.
das ganze teather ging ca 8 wochen so..., bis dann wirklich alle weg waren. einige räume hab ich mit diesem raumvernebler aus der tierhandlung ausgespüht. ich hatte sogar schon die kleinen larven in/auf den madratzen... iiihgitt...
jetzt hab ich seit ca 6 wochen keinen floh mehr gesehen!

ich weiss heute noch nicht, woher wir die viehcher hatten; unsere katzen sind hauskatzen. gut, wir haben viele hunde in der nachbarschaft, mit denen unsere kids gerne spielen, heu vom bauernhof für unsere hasen und meerlis... keine ahnung

wenn man das problem rechtzeitig bekämpft, braucht es erst gar nicht soweit kommen!! blöder kinderarzt!!
heute haben wir immernoch die roten flecken am ganzen körper; ich hab das gefühl, es dauert ewig.

die flöhe bleiben nicht lange am menschen; sie pieksen immer drei mal an einer stelle und hüpfen dann meistens wieder zum nächsten.
ganz extrem waren die bei uns, als die katzen med.versorgt wurden; die flöhe sprangen dann von ihnen runter und suchten sich neue wirte.

oh, ist doch recht lang geworden, sorry.
also, wenn mir einer sagt, dass flöhe nicht schlimm sind, dann denk ich nur an meine erfahrung
du musst wirklich alles sauber machen, jede ecke. die larven können bis zu 6 monaten in einer ecke überleben; irgendwann schlüpfen sie...und dann geht's wieder los. also augen auf

nur ruhe bewaren

bei weiteren fragen kannst du mich ruhig anschreiben, ich kenn mich jetzt aus

viel erfolg und keine panik !!

glg, momo

Gefällt mir
29. Juni 2009 um 11:30
In Antwort auf mara_12186639

Hallo inge,
angst will ich dir nicht machen, aber du solltest das thema schon ernst nehmen.

ich kann nur aus meiner erfahrung berichten, und die ist alles andere als toll
ich versuch es kurz zu machen...

angefangen hat alles mit roten punkten, die tierisch juckten bei unseren kids. mein mann hat von vorne'rein gesagt, dass es flöhe sind, aber -ich so doof, renn zum kinderarzt, der "heumilben"diagnostizierte
er verschrieb salbe, aber es wurde immer mehr
nü denn, dann sah ich' s hüpfen... -doch dann war schon alles zu spät. wir hatten die blöden dinger mittlerweile im ganzen haus(ca200qm) glaub mir, ich bin fast durchgedreht !

die katzen wurden med.versorgt, und ich hatte nur noch den staubsauger an, wischte mich dumm und dämlich (mit sagrotan und ungeziefer-spray gegen flöhe aus der tierhandlung).
jeder von uns hatte pflaster/tesafilm in der hosentasche und weisse socken an. die flöhe sprangen nämlich gerne auf die füsse; so haben wir sie mit pflaster/tesa vorsichtig abgezogen.
das ganze teather ging ca 8 wochen so..., bis dann wirklich alle weg waren. einige räume hab ich mit diesem raumvernebler aus der tierhandlung ausgespüht. ich hatte sogar schon die kleinen larven in/auf den madratzen... iiihgitt...
jetzt hab ich seit ca 6 wochen keinen floh mehr gesehen!

ich weiss heute noch nicht, woher wir die viehcher hatten; unsere katzen sind hauskatzen. gut, wir haben viele hunde in der nachbarschaft, mit denen unsere kids gerne spielen, heu vom bauernhof für unsere hasen und meerlis... keine ahnung

wenn man das problem rechtzeitig bekämpft, braucht es erst gar nicht soweit kommen!! blöder kinderarzt!!
heute haben wir immernoch die roten flecken am ganzen körper; ich hab das gefühl, es dauert ewig.

die flöhe bleiben nicht lange am menschen; sie pieksen immer drei mal an einer stelle und hüpfen dann meistens wieder zum nächsten.
ganz extrem waren die bei uns, als die katzen med.versorgt wurden; die flöhe sprangen dann von ihnen runter und suchten sich neue wirte.

oh, ist doch recht lang geworden, sorry.
also, wenn mir einer sagt, dass flöhe nicht schlimm sind, dann denk ich nur an meine erfahrung
du musst wirklich alles sauber machen, jede ecke. die larven können bis zu 6 monaten in einer ecke überleben; irgendwann schlüpfen sie...und dann geht's wieder los. also augen auf

nur ruhe bewaren

bei weiteren fragen kannst du mich ruhig anschreiben, ich kenn mich jetzt aus

viel erfolg und keine panik !!

glg, momo


ich bin hier auch grade an durchdrehen seit 3wochen bin ich hier nur an staubsaugen,an wischen und sprühen.dann geht es mal wieder ein paar tage gut und ich denke es ist geschafft ne dann pikst es und ich weiß es fängt wieder an.habe meien boris frontline verpasst aber ich habe das gefühl die kleinen biester rächen sich dafür ganz fürchterlich.ich geh jeden tag mit flohkamm bei ihn durch aber finde immer wieder neue hüpfer in seinen fell.ich habe angefangen in januar bei ihm frontline zu setzen weil er viel draußen ist aber dieses jahr sind die kleinen monster richtig bösartig habe mir jet einen fogger bestellt in der hoffnung das es hilft wenn ich die bombe setzte
lg angie

Gefällt mir
28. Juli 2009 um 20:22

Beim
tierarzt frontline besorgen, ansonsten hilft auch ein flohspray von bayer. das spray gibts beim schlecker drogeriemarkt. aber wenn du das frontline in den nacken der katzen gibst, werden auch die flöhe in der wohnung vernichtet. habe ich auch schon alles mitgemacht.

ansonsten noch die wohnung und die plätze von den katzen gut staubsaugen.

viel glück

Gefällt mir
28. Juli 2009 um 23:17
In Antwort auf april_11884109


ich bin hier auch grade an durchdrehen seit 3wochen bin ich hier nur an staubsaugen,an wischen und sprühen.dann geht es mal wieder ein paar tage gut und ich denke es ist geschafft ne dann pikst es und ich weiß es fängt wieder an.habe meien boris frontline verpasst aber ich habe das gefühl die kleinen biester rächen sich dafür ganz fürchterlich.ich geh jeden tag mit flohkamm bei ihn durch aber finde immer wieder neue hüpfer in seinen fell.ich habe angefangen in januar bei ihm frontline zu setzen weil er viel draußen ist aber dieses jahr sind die kleinen monster richtig bösartig habe mir jet einen fogger bestellt in der hoffnung das es hilft wenn ich die bombe setzte
lg angie

@moppelchen
Hallöchen,

wenn nix mehr hilft hol ich mir die "Bombe"... hab sie bisher schon einmal benutzt und würde es jederzeit wieder tun. Ich hatte mal Grasmilben in der Wohnung... auch ätzende Viecher und nicht wegzubekommen.

Diese Bombe bekommst Du im Fressnapf... "Fogger" heißt sie und ist zwar wirklich eine "Bombe" aus Chemie, aber tötet alles ab, auch die Larven und Eier. Dazu musst Du alles lebende aus der Wohnung schaffen und nichts essbares frei liegen lassen bzw. gut verschliessen. Dann "zündest" Du sie und verläßt das Hus/Wohnung. 2 Stunden später darfst Du wieder rein... Uiuiuiui ich sag Dir, ich bin mit Hand vorm Mund zum Fenster und habs echt gemerkt. Dann 2 Stunden oder länger lüften und Du kannst wieder rein Ich würde ne Nachbarin fragen ob Du am WE mal in der Zet rüber kannst.

Viel Erfolg!

Gefällt mir
31. Juli 2009 um 8:58

Flöhe bei Katzen
Ich hatte vor 2 Jahren mal Flöhe bei unsren Miezen. Keine Ahnung wo die die her hatten, es sind reine Stubentiger...

Aber wir hatten es schnell im Griff.

1. Nicht einfach wie wild das Zeug von Bayer versprühen (hatte ich vom Tierarzt), finde die Nester!
Um die zu finden musst du dich opfern. Zieh dir weiße Socken an und geh im Tip-Top-Schritt durch die Wohnung und zwar durch jeden Bereich!
Da wo die Nester sind, werden dich die Biester massenhaft anspringen - und da verwendest du das Spray hauptsächlich.


2.) Bau Flohfallen bei den Nestern!
Um zu prüfen, wie stark der Befall noch ist, nimm einen tiefen Teller oder eine ähnliche Schüssel. Füll diese mit Spülie-Wasser. Dann musst du eine Insel bauen (ich habe eine umgedrehte Kompottschale genommen) und darauf ein Teelicht stellen und anzünden. Funktioniert am besten Nachts
Die Flöhe werden von dem Licht angezogen, fallen aber in das Wasser - das Spülie sorgt dafür das die sofort untergehen, also nicht vergessen.
Morgens zählst du dann.

3.) Täglich die Nester mit der "kleinen Düse" Zentimeter für Zentimeter absaugen. (Scheiß Arbeit!

Ich habe das Spray vom Tierarzt 3 Mal anwenden müssen, dann war Ruhe. For Ever! Wir hatten nie wieder welche. In den Flohfallen waren irgendwann keine mehr.

Übrigens - um Ping Pong Spiele zu vermeiden, habe ich mir das Flohmittel für die Katzen gleich mitgeben lassen. Solange die Viecher in der Wohnung sind haben deine Katzen auch welche...

Gefällt mir
31. Juli 2009 um 9:03

Noch vergessen
Besorge ein Flohhalsband, zerkleinere den und tu Ihn in den Staubsaugerbeutel!
Das killt die Biester dann auch dort

Gefällt mir
9. September 2010 um 19:55
In Antwort auf mara_12186639

Hallo inge,
angst will ich dir nicht machen, aber du solltest das thema schon ernst nehmen.

ich kann nur aus meiner erfahrung berichten, und die ist alles andere als toll
ich versuch es kurz zu machen...

angefangen hat alles mit roten punkten, die tierisch juckten bei unseren kids. mein mann hat von vorne'rein gesagt, dass es flöhe sind, aber -ich so doof, renn zum kinderarzt, der "heumilben"diagnostizierte
er verschrieb salbe, aber es wurde immer mehr
nü denn, dann sah ich' s hüpfen... -doch dann war schon alles zu spät. wir hatten die blöden dinger mittlerweile im ganzen haus(ca200qm) glaub mir, ich bin fast durchgedreht !

die katzen wurden med.versorgt, und ich hatte nur noch den staubsauger an, wischte mich dumm und dämlich (mit sagrotan und ungeziefer-spray gegen flöhe aus der tierhandlung).
jeder von uns hatte pflaster/tesafilm in der hosentasche und weisse socken an. die flöhe sprangen nämlich gerne auf die füsse; so haben wir sie mit pflaster/tesa vorsichtig abgezogen.
das ganze teather ging ca 8 wochen so..., bis dann wirklich alle weg waren. einige räume hab ich mit diesem raumvernebler aus der tierhandlung ausgespüht. ich hatte sogar schon die kleinen larven in/auf den madratzen... iiihgitt...
jetzt hab ich seit ca 6 wochen keinen floh mehr gesehen!

ich weiss heute noch nicht, woher wir die viehcher hatten; unsere katzen sind hauskatzen. gut, wir haben viele hunde in der nachbarschaft, mit denen unsere kids gerne spielen, heu vom bauernhof für unsere hasen und meerlis... keine ahnung

wenn man das problem rechtzeitig bekämpft, braucht es erst gar nicht soweit kommen!! blöder kinderarzt!!
heute haben wir immernoch die roten flecken am ganzen körper; ich hab das gefühl, es dauert ewig.

die flöhe bleiben nicht lange am menschen; sie pieksen immer drei mal an einer stelle und hüpfen dann meistens wieder zum nächsten.
ganz extrem waren die bei uns, als die katzen med.versorgt wurden; die flöhe sprangen dann von ihnen runter und suchten sich neue wirte.

oh, ist doch recht lang geworden, sorry.
also, wenn mir einer sagt, dass flöhe nicht schlimm sind, dann denk ich nur an meine erfahrung
du musst wirklich alles sauber machen, jede ecke. die larven können bis zu 6 monaten in einer ecke überleben; irgendwann schlüpfen sie...und dann geht's wieder los. also augen auf

nur ruhe bewaren

bei weiteren fragen kannst du mich ruhig anschreiben, ich kenn mich jetzt aus

viel erfolg und keine panik !!

glg, momo

BITTE UM HILFE!!!
Hallo,

ich bitte dringend um deine Hilfe. Ich weiß das ganze ist schon im jahre 2008 bei dir passiert, aber vielleicht hast du noch was im kopf davon. . .

ich habe vor ca. 1 monat bemerkt dass in der badewanne hin und wieder mini blut punkte zu finden sind. . hab mir nichts gedacht. . . - kann ja sein dass die beiden katzen beim raufen ein bisschen bluten - dachte ich.
doch heute als mir das wieder auffiel rief ich die tierärztin an. . diese hat den katzen ein mittel auf den naken gegeben.

Nun weiß ich nicht weiter . . .morgen soll ich mit dem putzen erst beginnen lt. tierärztin. .da das flohmittel die nächsten 24 stnden alles töten soll.


meine fragen:
Soll ich ALLE Kästen zuhause ausräumen?? Auch Küche, Wohnzimmerschrank wo Bücher und PC spiele drinn sind?

Soll ich die GESAMTE Kleidung im Kleiderschrank waschen? (Meine Katze liegt sehr oft beim offenen Kleidungsschrank unten - weil die Kastentür kaputt ist)

Was soll ich mit der Matratze machen??? Reicht Überzug absaugen und waschen auf 60C??

Ich hab so schreckliche Angst vor jeder Art von Krabbeltieren! Jucken tut noch nichts bei mir am Körper, trau mich jetz die Katzen ehrlich gesagt auch nicht mehr zu mir legen. . .


Ich habe einen Desinfektionsspray von der Tierärztin empfohlen bekommen . . da werde ich morgen ALLES einsprühen was mit Polster ect. . bedekt ist.

Ich bitte um Antwort!!!

glg DANKE Katze

Gefällt mir