Home / Forum / Tiere / Ex Freund bringt mir Jason nicht wieder!

Ex Freund bringt mir Jason nicht wieder!

11. Februar 2016 um 21:22 Letzte Antwort: 10. Juli 2016 um 22:24

Ich habe mich im September 2015 von meinem ex Freund getrennt... in unsrerer Beziehung haben wir uns gemeinsam einen Hund angeschafft.. Nach unserer trennung ist unser Hund bei mir und meimen Kindern geblieben und mein ex Freund hat ihn seitdem zwischen durch immer mal übers WE abgeholt für zwei bis drei Tage.
Jetzt hat er ihn wieder letzten Freitag abgeholt und sollte/wollte ihn Dienstag abend wieder bringen.. mittlerweile ist Donnerstag und er hat ihn immer noch nicht wieder gebracht!
Er ist schwer depressiv.. ich habe am Montag auf eine seiner sms nicht so reagiert wie er es gerne gehabt hätte (habe eher ignoriert) daraufhin war er dann der meinung uns den Hund nicht wieder zu bringen und ich wurde wieder beleidigt und bedroht.
Ich muss dazu sagen, dass ich eine Einstweillige verfügung gegen ihn habe weil er mich in unserer Beziehung vier mal geschlagen hat und beim letzten vorfall meine Kinder dabei waren (11 und 13 Jahre) und diese die Polizei gerufen haben ausserdem hat er mich aufs übelste beleidigt und bedroht daraufhin bin ich zum Anwalt gegangen und habe eine Einstweillige verfügung gegen ihn erwirkt da ich wirklich angst vor ihm hatte und immer noch habe!
Jetzt ist meine frage was ich machen kann um unseren Hund wieder zu bekommen!?
Die Hundesteuer sowie jegliche Versicherungen laufen über mich,ich zahle auch alles alleine.. den Impfass habe auch ich hier.. Papiere gibt es leider keine (wir haben nur den Impfpass damals bekommen) da es kein reinrassiger Hund ist.
Da er letzten Monaten umgezogen ist weiss ich auch seine aktuelle Adresse nicht somit kann ich auch niemanden von meiner Familie zu ihm schicken um unseren Hund zu holen. Er wohnt irgendwo in oder bei Köln und ich wohne mit meinen Kindern in Monheim (nähe Düsseldorf).
Es wäre super wenn sie mir einen rat geben könnten!?
Vielen Dank im voraus.

Mit freundlichen Grüssen
Stephanie Scholz

Mehr lesen

10. Juli 2016 um 22:24

Liebe Stephanie
Habe keine Angst.
Ändere Deine Gedanken, tausche alle negative in positive.
Es gibt nichts außer was Du denkst.
Deine Gedanken haben große Kraft.
Nur positive führen zu einem positiven Ergebnis.
Wähle positive Worte.
Vertraue auf Gott.
Bitte den Erzengel Michael um Hilfe.
Bitte um Mut und die richtigen Gedanken und Worte.
Bitte ihn höflich Dir den Hund zurück zu geben.
Vertraue auf positive Änderung.
Sei Deine Schöpherin.
Erschaffe Dein Leben neu.
Denke positiv über ihn, wundere Dich nicht über Wunder.
Wunder geschehen immer noch, aber keiner sieht sie.

Sei mutig!

LG Lichtkrieger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook