Home / Forum / Tiere / Euer Leben mit einem Hund

Euer Leben mit einem Hund

16. September 2009 um 11:42

Wollt mal wissen wie euer Tagesablauf so ist? Wann muss euer Hund in der Woche / am WE so raus?
Nehmt Ihr ihn immer mit, wenn Ihr was unternehmt ( beim Shoppen, Geburtstage..)
Wie oft geht Ihr Spazieren??

Würde mich über Antworten freuen!!

Mehr lesen

16. September 2009 um 12:46

Es dreht sich
viel um die Hunde. Vielleicht zuviel, würde manche sagen. Aber meine Hunde sind gleichzeitig mein Hobby. Sie nehmen für mich den Stellenwert ein den bei anderen Leuten Kinder haben - nur dürfen und sollen sie natürlich voll und ganz Hund sein.
Die Hunde werden, wann immer es geht, mitgenommen wenn ich weggehe, ich verabrede mich oft mit anderen Hundehaltern zu gemeinsamen Spaziergängen, betreibe Hundesport (Agility), lese viel über Hunde um immer mehr zu lernen was sie angeht, bemühe mich sie so gesund es geht zu ernähren, mache täglich lange Spaziergänge mit vielen Spieleinlagen die den Kopf fordern,...
Meine Hunde richten sich ohne Murren nach meinem Tagesablauf - schlafe ich mal so richtig richtig lange (bis Mittags), dann schlafen auch die Hunde so lange, stehe ich früh auf, stehen die Hunde früh auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2009 um 11:35

Hey
also ich gehe morgens vor der Arbeit (gegen 6 Uhr) eine Runde, dann mittags wieder und abends immer eine riesige Runde die kombiniert wird mit Frisbee werfen oder Dummy suchen während ich auf Arbeit bin kümmert sich mein Freund (er arbeitet im Schichtdienst, ist meist zu Haus wenn ich arbeite) da kann der Hund dann in den Garten oder besucht mal seinen Kumpel (der Hund vom Schwiegervater)! Am Wochenende ist Hundeschule angesagt und die Spaziergänge sind größer als in der Woche ! Wenn ich irgendwo hin fahre nehme ich ihn fast immer mit... selbst zum einkaufen, obwohl er sehr gut allein bleiben. Aber irgendwie mag ich es nicht ihn "grundlos" allein zu lassen, also ist er immer mit dabei. So lernt er gleichzeitig (ist jetzt 9 Monate) das er sich in verschiedenen Situationen zu benehmen hat Sollte er aus verschiedenen Gründen mal nicht mit können und es dauert länger, nimmt ihn meine Mutter oder der Schwiegervater.... das habe ich aber vor Anschaffung des Hundes schon abgeklärt, damit ich dann nicht plötzlich dastehe und nicht weiß wohin mit dem Hund. Generell ist meine Meinung man sollte sich sowieso nur für einen Hund entscheiden wenn man auch bereit ist sich die Zeit zu nehmen um den Hund zu beschäftigen ! Ist halt fast wie ein Kind... wenn es um die Zeit usw geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2009 um 19:22

Also
Montags bis Freitags gehe ich mit meiner Hündin vor der Uni etwa eine Stunde lang spazieren (meistens um 6). Auf dem Rückweg holen wir uns dann Brötchen und ich Frühstücke mit meinem Hund (sie bekommt halt auch ein halber Brötchen oder einen Knochen, o.Ä.).
Anschließend gehe ich zur Uni und komme mittags wieder.
Dann gehen wir die nächste 1Stunden Runde.
Abends nochmal das gleich, aber wir suchen uns immer andere Wege...währendessen wird apportiert oder ein bisschen Gehorsamkeitstraining gemacht.
Am Wochenende sind wir dann bei meiner Tante und meine Hündin kann mit den ganzen Hunden dort spielen und Meerschweine gucken...da gehen wir dann auch im Sommer öfter an einen Badesee zum schwimmen, etc.
Wenn mein Hundchen ein Jahr alt ist, werde ich entweder Dogdancing oder Agility mit ih beginnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2009 um 19:23
In Antwort auf athena_11857476

Also
Montags bis Freitags gehe ich mit meiner Hündin vor der Uni etwa eine Stunde lang spazieren (meistens um 6). Auf dem Rückweg holen wir uns dann Brötchen und ich Frühstücke mit meinem Hund (sie bekommt halt auch ein halber Brötchen oder einen Knochen, o.Ä.).
Anschließend gehe ich zur Uni und komme mittags wieder.
Dann gehen wir die nächste 1Stunden Runde.
Abends nochmal das gleich, aber wir suchen uns immer andere Wege...währendessen wird apportiert oder ein bisschen Gehorsamkeitstraining gemacht.
Am Wochenende sind wir dann bei meiner Tante und meine Hündin kann mit den ganzen Hunden dort spielen und Meerschweine gucken...da gehen wir dann auch im Sommer öfter an einen Badesee zum schwimmen, etc.
Wenn mein Hundchen ein Jahr alt ist, werde ich entweder Dogdancing oder Agility mit ih beginnen.

Achja
wenn ich abends mit Freunden weg gehe oder irgendwo eingeladen bin, kommt sie auch mit. Lediglich für Partys lasse ich sie logischerweise zu Hause.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Beissattacke!!
Von: sarahb2012
neu
24. September 2008 um 17:27
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen