Home / Forum / Tiere / Endlich ein Vögelchen

Endlich ein Vögelchen

9. November 2008 um 20:30 Letzte Antwort: 17. Dezember 2009 um 21:35

Hallo an alle Vogelbesitzer

Ich habe nun endlich nach laaangem Betteln meine Eltern einigermaßen zu einem Halten eines Vogels überredet Ich freue mich schon total auf ihn, aber vorher wollte ich mir noch ein paar Tipps von euch holen
meine erste Frage wäre: gibt es eine Vogelart, die man auch einzeln halten kann, also nicht als Paar? Oder welche Vogelarten sollte man auf keinen Fall alleine halten? Und wie lange leben Heimvögel in etwa? Und was mögen sie gern, an Spielzeug und Futter?
Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet

Grüsserl
naseweiss

Mehr lesen

13. November 2008 um 17:45

Hmm...
Hallo naseweiss,

sämtliche Papagaien- und Sitticharten sind Scharmtiere und sollten niemals alleine gehalten werden.

Schau' mal hier:

http://www.gegen-einzelhaltung.de/

Ich denke es wäre gut, wenn Du Dich vorab im Internet erkundigst, ob eine bestimmte Papagaien- oder Sittichart überhaupt für Dich als Haustier in Frage kommt. Die vermeintlich "einfache" Haltung ist bei genauerem Hingucken nämlich nicht so einfach und unproblematisch.
Für derartige Infos ist gofeminin nicht so wirklich die richtige Plattform. Nutze doch einfach mal Google

Für Infos rund um Wellensittiche kann ich Dir diese Homepage mit Forum empfehlen:

www.welli.net

Viele Grüße,
welli12

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2008 um 22:54

Einen.....
Kanarienvogel kannst Du ruhig einzeln halten. Allerdings singen nur die Männchen. Wenn Du ihn in der Wohnung hältst, dann solltest Du dafür sorgen, daß der Vogel auch frei fliegen kann. Also achte auf offene Fenster und Türen und eine Gefahrenquelle wie die Küche, Achtung heiß!!!sind tabu für den Freiflug. Ein Kanarienvogel kann bis zu 10 Jahre alt werden. Papageien leben nur mit einem Partner zusammen. Du bekommst spezielles Futter im Fachhandel. In den Käfig gehören Naturäste als Sitzstangen, Bademöglichkeit, die Futternäpfe und Trinkmöglichkeit, aber KEINEN Spiegel und Plastikvogel!!!!!!!!
LG, Rabea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2009 um 12:12

Ich will Dir nicht...
... zu nahe treten, aber wenn ich Deinen Text lese, solltest Du noch einmal über die Sache nachdenken.

Es macht keinen Sinn jemanden zu einem Haustier zu überreden. Deine Eltern müssen hinter der Sache genauso stehen wie Du, schließlich wird es auch ihr neuer Mitbewohner und sie müssen ihn bestimmt mal hin und wieder versorgen wenn Du nicht da bist.

Naseweiss, einen Vogel EGAL WELCHER ART - sollte man niemals alleine halten!
Lass Dir hier nichts anderes einreden. Wer einen Vogel alleine hält ist ziemlich egoistisch.
Jeder der das nicht glaubt, stelle sich bitte einfach vor er wäre an der Stelle des Vogels!

Auf dieser Seite kannst Du Dich informieren:
www.birds-online.com

Liebe Grüße
Mäx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2009 um 20:20

Hm
Ich denke nicht, dass es eine Vogelart gibt, die gerne alleine gehalten wird. Aber ob ein oder zwei Vögel macht keinen großen Unterschied.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2009 um 23:37

Hallo
wie war es denn mit zebrafinken.

das sind schon echt süße tierchen. da kannst du dir ruhig 3oder4 von kaufen, die können sich dann alleine schon beschäftigen und piepen dann auch fröhlich durch den käfig.

und bitte keine tiere einzeln halten, das ist genauso als wenn du alleine in dem abstellraum wohnst und ab und zu schmeißt mal jemand nen apfel herein.

gruß philipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2009 um 9:25
In Antwort auf athena_11857476

Hm
Ich denke nicht, dass es eine Vogelart gibt, die gerne alleine gehalten wird. Aber ob ein oder zwei Vögel macht keinen großen Unterschied.

Unterschied
Es macht einen Riesenunterschied, ob nur ein Vogel gehalten wird oder zwei.

Schliesslich soll der Vogel auch Spass am Leben haben und dazu braucht er nunmal mind. einen Partnervogel.
Der Mensch kann die Bedürfnisse des Vogels NIE ersetzen, es sei denn, er lässt sich füttern und auch mal begatten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juni 2009 um 15:23
In Antwort auf ronnie_11981775

Unterschied
Es macht einen Riesenunterschied, ob nur ein Vogel gehalten wird oder zwei.

Schliesslich soll der Vogel auch Spass am Leben haben und dazu braucht er nunmal mind. einen Partnervogel.
Der Mensch kann die Bedürfnisse des Vogels NIE ersetzen, es sei denn, er lässt sich füttern und auch mal begatten.

Oh
so meinte ich das natürlich nicht. Ich meinte dass es vom Arbeitsaufwand her keinen großen Unterschied macht ob es ein oder zwei Vögel sind. Entschuldigung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2009 um 21:35
In Antwort auf athena_11857476

Oh
so meinte ich das natürlich nicht. Ich meinte dass es vom Arbeitsaufwand her keinen großen Unterschied macht ob es ein oder zwei Vögel sind. Entschuldigung.

Einzelvogel oder nicht???
Hi,

ja da gibt es Ausnahmen! Kanarien zum Beispiel. Wenn du ein Kanarienpärchen halten würdest, dann hätte die Henne in der Brutzeit (Ende Februar bis Ende August) Dauerstress.
Weil der Hahn in der Zeit nur mit Balz und Verpaaren beschäftigt ist und da sich ja nur als "Opfer" die Henne anbietet, die ja dann ihre Brut bebrütet und dann, wenn sie noch dazu kommt die Jungen aufziehen will. Da kann es passieren, das sich der Hahn wieder und wieder verpaaren will und dabei, die Henne sitzt ja auf der Brut, die Jungen plattgedrückt werden. Oder die Eier werden aus dem Nest geworfen, im schlimmsten Fall die Jungen.
Kanarienzucht klappt in der Außenvoliere am besten.
Aber keine Paarhaltung im Käfig und dann in der Wohnung bitte!!!

LG, agaporniden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest