Home / Forum / Tiere / Eine zweite Katze ? Spezielle Umstände

Eine zweite Katze ? Spezielle Umstände

11. November 2019 um 20:26 Letzte Antwort: 25. November 2019 um 17:53

Hallo zusammen, wir bräuchten dringend mal euren Rat.

Wir hatten zwei Wohnungskatzen, da mein Kater zu wild war, sind wir umgezogen das beide Katze nun nach draussen können. Nach ein paar Monaten ist leider unser Kater verschwunden und unsere Kätzin war das erste Mal im Leben ohne ihren Bruder.
Glücklicherweise hat sie nicht wirklich um ihn getraut, im Gegeteil, sie wurde sehr fröhlich und aufgestellt, ging mehr nach draussen und gespielt.

Nun nach ein paar Monaten, wissen wir nicht, ist sie dennoch einsam? Unsere Katze könnte nach draussen durch die Katzentüre - die möchte sie aber, auch nach fast einem Jahr, einfach nicht benutzen. 
Meine Katze ist 1 1/2 Jahre alt und hat eigentlich keine Artgenossen. Man muss auch sagen, mein Partner & ich arbeiten 100% und sind so nur am wochenende und abends zu Hause.

Was sagt ihr ? Teilt mir meine Katze klar mit, wenn sie einsam ist?

Mehr lesen

13. November 2019 um 10:49
In Antwort auf saendi

Hallo zusammen, wir bräuchten dringend mal euren Rat.

Wir hatten zwei Wohnungskatzen, da mein Kater zu wild war, sind wir umgezogen das beide Katze nun nach draussen können. Nach ein paar Monaten ist leider unser Kater verschwunden und unsere Kätzin war das erste Mal im Leben ohne ihren Bruder.
Glücklicherweise hat sie nicht wirklich um ihn getraut, im Gegeteil, sie wurde sehr fröhlich und aufgestellt, ging mehr nach draussen und gespielt.

Nun nach ein paar Monaten, wissen wir nicht, ist sie dennoch einsam? Unsere Katze könnte nach draussen durch die Katzentüre - die möchte sie aber, auch nach fast einem Jahr, einfach nicht benutzen. 
Meine Katze ist 1 1/2 Jahre alt und hat eigentlich keine Artgenossen. Man muss auch sagen, mein Partner & ich arbeiten 100% und sind so nur am wochenende und abends zu Hause.

Was sagt ihr ? Teilt mir meine Katze klar mit, wenn sie einsam ist?

Ich würde auf alle Fälle einen Artgenossen aufnehmen. Katzen sind zwar Einzeljäger, aber keine Einzelgänger. Und da deine Katze zuvor mit einem Wurfgeschwister zusammen gelebt hat, eigentlich auch daran gewöhnt. Ich würde mal im Tierheim vorbei schauen. Ein gleichaltes Tier wäre vermutlich am besten geeignet. Jünger geht auch, aber keinesfalls ein altes Tier, da das vermutlich durch den Spieltrieb des jungen Tieres überfordert und genervt wäre. Mein Herz hängt ja eher an den alten Katzen, aber hier wäre das wohl nicht so geeignet. Schau doch einfach mal im Tierheim vorbei und lass dich beraten! Dort sind so tolle Tiere!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2019 um 9:03
In Antwort auf orchideenblatt

Ich würde auf alle Fälle einen Artgenossen aufnehmen. Katzen sind zwar Einzeljäger, aber keine Einzelgänger. Und da deine Katze zuvor mit einem Wurfgeschwister zusammen gelebt hat, eigentlich auch daran gewöhnt. Ich würde mal im Tierheim vorbei schauen. Ein gleichaltes Tier wäre vermutlich am besten geeignet. Jünger geht auch, aber keinesfalls ein altes Tier, da das vermutlich durch den Spieltrieb des jungen Tieres überfordert und genervt wäre. Mein Herz hängt ja eher an den alten Katzen, aber hier wäre das wohl nicht so geeignet. Schau doch einfach mal im Tierheim vorbei und lass dich beraten! Dort sind so tolle Tiere!

Ich kann mich dem nur anschließen, Katzen brauchen Artgenossen. Da deine Katze bereits mit ihrem Bruder zusammen gelebt hat, sollte es bei der Zusammenführung keine großen Probleme geben(diesbezüglich kannst du auch im Internet nach Anleitungen für die langsame Zusammenführung suchen). Wie schon erwähnt solltest du auf ein ähnliches Alter der Zweitkatze achten und auf einen passenden Charakter. Da Katzen und Kater meist ein anderes Spielverhalten haben sagt man auch dass eine Katze vom gleichen Geschlecht am besten ist. Wichtiger ist der Charakter und die Spielweise, die du bei deiner Katze wahrscheinlich schon einschätzen kannst (Raufer- oder Fangenspielerin zb). Da deine Katze ohne ihren Bruder aufgeblüht ist, war ihr Bruder für sie vielleicht zu grob oder dominant? 

Abgesehen vom Tierheim könntest du auch nach Katzen von Pflegestellen suchen, die leben schon im Familienverband und die Pflegebesitzer können ihre Katzen meistens auch gut einschätzen nach Sozialverhalten usw. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. November 2019 um 17:53

Die ultimative Formel für ein fantastisches Verhältnis zu deiner Katze.
Die Formel für glückliche, gesunde, anhängliche und sanfte Katzen und wie du mit deiner Katze ein entspanntes Leben führst.
https://www.digistore24.com/redir/91417/Sun1107/
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook