Home / Forum / Tiere / Eine dritte Katze zu 2 Katzen dazu?

Eine dritte Katze zu 2 Katzen dazu?

13. Juni 2012 um 13:32 Letzte Antwort: 28. Juni 2012 um 20:38

Hallo zusammen
Ich hätte eine Frage: Meine beiden Katzen (1 Jahr) sind ein Geschwisterpärchen (männlein + weiblein). Sie sind sehr lieb zueinander und vertragen sich super. Da ich noch gerne eine dritte Katze dazu hätte wollte ich mich erkundigen, ob das sinnvoll wäre? Wenn ja, eine Babykatze oder eine ältere? weibchen oder männchen? unsere sind beide kastriert und das würde die dritte katze auch. Habe ein tolles inserat gesehen diese katze wäre männlich und erst 12 wochen alt. Was denkt ihr darüber? Würde mich auf viele antworten freuen. Danke schon jetzt.

Mehr lesen

13. Juni 2012 um 20:41

Hallo! Mit Geduld klappt es
Sie sollten aber darauf achten das die neue Katze ein Baby ist da diese so zu sagen einen Welpenschutz haben und sich leichter eingewöhnen. Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2012 um 8:43
In Antwort auf lally_12348006

Hallo! Mit Geduld klappt es
Sie sollten aber darauf achten das die neue Katze ein Baby ist da diese so zu sagen einen Welpenschutz haben und sich leichter eingewöhnen. Viel Glück

Danke
Vielmals!=) Das zweite Problem das ich habe ist, dass mein Freund (ihm gehört das Haus) strickt gegen eine dritte Katze ist. Er meint, dass zwei genug seien und drei viel mehr Arbeit geben. Da wir den ganzen Tag arbeiten und die Katzen nur im Haus sind, hätten sie zu wenig Platz... Wir hätten Probleme jemanden zu finden der sie betreut wenn wir in den Ferien sind und vorallem hat er Angst, dass unsere jetzigen Katzen sich vom Verhalten her verändern könnten. Das sie nicht mehr die Gleichen sein könnten oder sogar anfangen zu spinnen könnten... Ich denke jedoch man müsste es ausprobieren und falls es überhaupt nicht funktioniert kann man ja mit dem Verkäufer vereinbaren, dass man die Katze wieder zurückgeben kann innert einer Woche bspw. Ehrlich gesagt gurkt es mich recht an dass ich dies nicht entscheiden darf, da ich ja den viel öfters zuhause bin, mich mehr oder weniger allein um die katzen kümmere und er es wahrscheinlich fast nicht spüren wenn jetzt eine dritte katze da wäre..wegen den ferien denke ich würde es auch irgendwie gehen. Kein Tier erlaubt er mir mehr... Meerschweinchen wäre für mich auch eine option gewesen die brauchen aber auch recht viel platz und pflege...gegen die ist er natürlichh auch....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2012 um 10:01
In Antwort auf phuong_12288227

Danke
Vielmals!=) Das zweite Problem das ich habe ist, dass mein Freund (ihm gehört das Haus) strickt gegen eine dritte Katze ist. Er meint, dass zwei genug seien und drei viel mehr Arbeit geben. Da wir den ganzen Tag arbeiten und die Katzen nur im Haus sind, hätten sie zu wenig Platz... Wir hätten Probleme jemanden zu finden der sie betreut wenn wir in den Ferien sind und vorallem hat er Angst, dass unsere jetzigen Katzen sich vom Verhalten her verändern könnten. Das sie nicht mehr die Gleichen sein könnten oder sogar anfangen zu spinnen könnten... Ich denke jedoch man müsste es ausprobieren und falls es überhaupt nicht funktioniert kann man ja mit dem Verkäufer vereinbaren, dass man die Katze wieder zurückgeben kann innert einer Woche bspw. Ehrlich gesagt gurkt es mich recht an dass ich dies nicht entscheiden darf, da ich ja den viel öfters zuhause bin, mich mehr oder weniger allein um die katzen kümmere und er es wahrscheinlich fast nicht spüren wenn jetzt eine dritte katze da wäre..wegen den ferien denke ich würde es auch irgendwie gehen. Kein Tier erlaubt er mir mehr... Meerschweinchen wäre für mich auch eine option gewesen die brauchen aber auch recht viel platz und pflege...gegen die ist er natürlichh auch....

Dass
sie ihr verhalten etwas ändern ist durchaus möglich. sie reagieren darauf ass noch jemand da ist^^ die liegeplätze beispielsweise ändern sich, sie entwickeln neue rituale und schauen sich evtl dinge von der neuen katze ab... mein tigersternchen hat meinem großen begebracuht zu gurren.

ne woche ist allerdings zu wenig zeit, es sei denn sie gehen blutig aufeinander los. 2 monate muss man sich das schon anschauen.. katzen fallen sich selten freudestrahlend in die arme.

welpenschutz gibts bei katzen nicht. wenn sie eine fremde katze partout nciht wollen wird die zerbissen, egal wie groß. ich würd nen halb- bis einjährigen kater dazunehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2012 um 20:38

Am besten...
nimmst du ein junges kätzchen dazu, wir hatten die genau gleiche situation obwohl unsere 5 wochen alt war als wir sie nahmen und das ganze hat bestens funktioniert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest