Home / Forum / Tiere / Eigenes pferd??!!

Eigenes pferd??!!

23. Juli 2009 um 19:25

hallo ihr lieben ich habe da mal ne frage bzw. was zu erzaehlen bzw fragen..
also ich reite eigentlich mein ganzen leben schon,habe aber eine 2jaehrige pause hinter mir und beginne wieder mit reiten auf nem pflegepferd,natuerlich hab unterricht.ich bin wieder hin und weg vom reiten und kann es kaum erwarten wieder zum stall zu fahren naja mein freund merkt meine freude natuerlich und meinte :wie waere es denn mit einem eigenen pferd??natuerlich will ich gerne,habe auch schon einen bildhuebsche hengst gesehen,ein jaehrling..ich kann es mir auch leisten,aber ich bin mir nicht sicher ob ich fuer ein eigenes pferd schon bereit bin...ich bin hin und weg von dem pferd,natuerlich werde ich es nicht selbst ausbilden,da bin ich weise genug einen profi ran zu lassen ich weiss viel uber haltung uns so weiter aber alles halt nur therotisch...mhm..weiss nicht was ich machen soll..bin ueberfordert
ich meine das ist doch auch ne riesen verantwortung fuer mich,ich habe mit verantwortung echt kein problem,aber ich habe angst alles moegliche falsch zu machen und so...
naja was denkt ihr?
wie war das bei euch und eurem 1sten eigenen pferd?

gruesse kathrin

Mehr lesen

24. Juli 2009 um 8:28

Huhu
hm...nun habe ich auch dein Beitrag gelesen, Dein erstes eigenes Pferd? Und gleich ein Juges...ohweh. Inwiefern kennst Du Dich den aus mit Jungen Pferden? Ist nicht ohne, Sie gross zubekommen,man kann viel Falsch machen. Würde Dir einer bei Helfen der das schon hinter sich hat?

Allerdings würde ich Dir Raten wenn Du wiedereinsteigerin bist, Kauf Dir doch eins wo was schon ausgebildet ist.??

Die kleine Stute hatte ich zum beispiel auch zum Beritt auf meinem Hof. Man weiss nie was passieren kann ...

Nun wenn Du fragen hast Frag...

Kannst Du Dir den die Monatlichen Kosten aufkommen ?

- Stallmiete
-Futter
-Schmied
-Zähne müssen Jährlich gemacht werden so wie Impfen
- Wurmkuren

und dann musst immer ein Polster haben wenn was passiert,
und WICHTIG die Versicherrung,gibt Leider Leute die keine haben...OHNE WORTE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2009 um 15:05

Tach auch...
Abgesehen von der Sache mit dem jungen Pferd...

Die Kosten können enorm sein.

Ich kann Dir an meinem Beispiel sagen, wo Du ungefähr landen könntest:

Einstell: 250- 350 EURO pro Monat (Pension, Misten, 3 Hallen, 2 Plätze, Weideservice)
Schmied: 100 EURO alle 6 Wochen bei Beschlag an allen Vieren
Wurmkuren: ca. 50 EURO pro Jahr (aber nur wenn man eine TA im Bekanntenkreis hat)
Impfungen: kommt drauf an - Auffrischung ist natürlich billiger als Grund - Immunisierung
Zähne: 200 EURO pro Jahr
Zufutter: ca. 50 EURO pro Monat

Das sind dann schon mal locker 5700 - 6000 EURO pro Jahr!

Dazu kommen die Anschaffungen:

Sattel: bei einem guten Dressursattel (z.B. County Competitor, Sommer Esprit, Jaguar XK etc.) bist Du schnell bei 3000 EURO - ohne zusätzliche Anpassungen versteht sich. Ganz ehrlich: Billigen Mist à la Plastiksättel wirst Du schnell bereuhen. Besser einen Markensattel gebraucht kaufen und "zurechtbiegen" lassen. Dann werden aber immer noch für ein gutes Exemplar 1000 EURO fällig.

Trense: Unter 100 EURO nicht zu kriegen

Winter, Abschwitz- und Fliegendecke: 500 EURO

Satteldecken: 40-80 EURO pro Stück

der ganze Kleinkram: auch nochmal 200-300 EURO (Gamaschen, etc.)

Naja - für mich ist`s das wert - aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2009 um 16:55
In Antwort auf tien_12679448

Huhu
hm...nun habe ich auch dein Beitrag gelesen, Dein erstes eigenes Pferd? Und gleich ein Juges...ohweh. Inwiefern kennst Du Dich den aus mit Jungen Pferden? Ist nicht ohne, Sie gross zubekommen,man kann viel Falsch machen. Würde Dir einer bei Helfen der das schon hinter sich hat?

Allerdings würde ich Dir Raten wenn Du wiedereinsteigerin bist, Kauf Dir doch eins wo was schon ausgebildet ist.??

Die kleine Stute hatte ich zum beispiel auch zum Beritt auf meinem Hof. Man weiss nie was passieren kann ...

Nun wenn Du fragen hast Frag...

Kannst Du Dir den die Monatlichen Kosten aufkommen ?

- Stallmiete
-Futter
-Schmied
-Zähne müssen Jährlich gemacht werden so wie Impfen
- Wurmkuren

und dann musst immer ein Polster haben wenn was passiert,
und WICHTIG die Versicherrung,gibt Leider Leute die keine haben...OHNE WORTE

Naja..
also ich habe mich dagegen entschieden ein jundes pferd zu kaufen,generell erstnma ein pferd zu kaufe .ich gucke jetzt erstma wie und was sich so in 2-3 jahren so entwickelt....naja aber danke fuer die antworten,das ein pferd viel kostet weiss ich,also ist nicht ma eben ich kauf n pferd und mach mir weiter keine gedanken dazu!!!
naja aber ich bin noch nicht soo weit ein pferd zu haben mit allen konsequenzen,so gescheit bin ich dann noch schade,aber jetzt eben noch nicht!!!

danke fuer die antworten,
lg kathrin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2009 um 14:18
In Antwort auf bessie_12343019

Naja..
also ich habe mich dagegen entschieden ein jundes pferd zu kaufen,generell erstnma ein pferd zu kaufe .ich gucke jetzt erstma wie und was sich so in 2-3 jahren so entwickelt....naja aber danke fuer die antworten,das ein pferd viel kostet weiss ich,also ist nicht ma eben ich kauf n pferd und mach mir weiter keine gedanken dazu!!!
naja aber ich bin noch nicht soo weit ein pferd zu haben mit allen konsequenzen,so gescheit bin ich dann noch schade,aber jetzt eben noch nicht!!!

danke fuer die antworten,
lg kathrin!

Total
vernünftig deine entscheidung!ich reite auch sehr lange,seit dem ich sechs bin,und habe mir dann vor zwei jahren eineigenen stinker geholtes sind wahnsinnskosten,war ich mir auch im klaren drüber,aber ein eigenes pferd ist sehr,sehr zeitaufwendig,und leider fand die sache sehr schnell ein jähes ende,weil er eine schlimme kolik hatte.und das mit 5 jahren,und ich denke,das ist das schlimmste,sich in ein tier zu verlieben,viel zeit mit ihm zu verbringen und dann letztendlich doch über leben oder tot enzscheiden zu müssen,mir hat das sehr weh getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2009 um 0:11
In Antwort auf echo_12681142

Total
vernünftig deine entscheidung!ich reite auch sehr lange,seit dem ich sechs bin,und habe mir dann vor zwei jahren eineigenen stinker geholtes sind wahnsinnskosten,war ich mir auch im klaren drüber,aber ein eigenes pferd ist sehr,sehr zeitaufwendig,und leider fand die sache sehr schnell ein jähes ende,weil er eine schlimme kolik hatte.und das mit 5 jahren,und ich denke,das ist das schlimmste,sich in ein tier zu verlieben,viel zeit mit ihm zu verbringen und dann letztendlich doch über leben oder tot enzscheiden zu müssen,mir hat das sehr weh getan.

Ja danke...
aber ich will soo gerne ein eignenes pferd haben..mhm...naja da muss ich mich eben jetzt durchquaelen...ja,ne um die zeit geht es gar nicht um das finanzielle auch nciht,es geht einfach darum das ICH mich persoehnlich nicht dafuer bereit fuehle ein pferd zu haben,ist ja doch was anderes als ein hund oder hase oder so das ist so ne riesen verantwortung und es wurde dann auch komplett von mir alleine versorgt werden und dazu fuehle ich mich jetzt eifach noch ncith bereit!!ich meine ich bin 23 jahre alt und im moment aendert sich soo viel in meinem leben und ich will auch sicher sein,wenn was ist mit dem pferd kann ich dafuer aufkommen und so..und das weiss ich jetzt eben nicht..darum muss ich noch warten!!!!!

ohh das tut mir leid mit deinem pferd,ehrlich!!!ich hoffe dir geht besser!!!was war der stinker denn fuer einer???

groetjes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen