Home / Forum / Tiere / Durchfall und Erbrechen

Durchfall und Erbrechen

2. Oktober 2010 um 9:02 Letzte Antwort: 7. Oktober 2010 um 13:37

Unser 8 Monate alter Jack Russel hat seit heute Morgen starken (wie Wasser zum Teil) Durchfall und erbricht sich auch.Wie kann ich ihm helfen?Geht das wieder von alleine weg.Wie lange kann ich abwarten,ob es besser wird, bevor wir zum TA fahren?

Mehr lesen

2. Oktober 2010 um 11:48

Hunde
verlieren schnell viel Flüssigkeit ,die sie durch trinken nicht mehr aufholen können .Grade ein Welpe ist durch den Verlust der Elektrolyten bei Magen Darm Infekten mit Durchfall und Erbrechen sehr gefährdet .Darum kann ich dir nur raten nicht allzulange zu warten ,sondern einen Tierarzt aufzusuchen .Treten die Beschwerden nur einmalig auf ,ist die Gefahr nicht so hoch ,aber es könnte auch eine Vergiftung dahinter stecken ,insofern würde ich lieber auf Nummer sicher gehen und ihn untersuchen lassen .Ansonsten kannst du ihm bei Magen Darm Beschwerden auch verdünnten Kamillentee anbieten ,der beruhigt den Magen/Darmtrakt .Auch Kohletabletten in aufgelöster Form binden Viren und beschleunigen die Genesung .
Gute Besserung!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Oktober 2010 um 12:58
In Antwort auf christiin1

Hunde
verlieren schnell viel Flüssigkeit ,die sie durch trinken nicht mehr aufholen können .Grade ein Welpe ist durch den Verlust der Elektrolyten bei Magen Darm Infekten mit Durchfall und Erbrechen sehr gefährdet .Darum kann ich dir nur raten nicht allzulange zu warten ,sondern einen Tierarzt aufzusuchen .Treten die Beschwerden nur einmalig auf ,ist die Gefahr nicht so hoch ,aber es könnte auch eine Vergiftung dahinter stecken ,insofern würde ich lieber auf Nummer sicher gehen und ihn untersuchen lassen .Ansonsten kannst du ihm bei Magen Darm Beschwerden auch verdünnten Kamillentee anbieten ,der beruhigt den Magen/Darmtrakt .Auch Kohletabletten in aufgelöster Form binden Viren und beschleunigen die Genesung .
Gute Besserung!

Welpe?!
Mit 8 Monaten ist ein Hund kein Welpe mehr...

Wenn der Hund erst seit einem Tag Durchfall und Erbrechen hat, ansonsten aber "normal" ist, dann würde ich an dem Tag und am folgenden Tag Nulldiät ansetzen, dabei reichlich Wasser oder dünnen schwarzen Tee anbieten.

Warnzeichen bei denen ich zum Tierarzt gehen würde: Kreislaufprobleme (blasse/weissliche Mundschleimhaut als Indikator), blutige Mundschleimhaut, Orientierungslosigkeit, Apathie.

Ansonsten kommt es vor, dass ein Hund Durchfall und Erbrechen hat. Ebenso wie wir kann ein Hund sich einen Infekt einfangen - und was raus muss, muss raus.

Sollten sich solche Episoden aber wiederholen, würde ich eine Kotprobe (am bestem vom Durchfall) einsammeln und vom Tierarzt in ein Labor schicken lassen, um sie auf z.B. Giardien o.Ä. untersuchen zu lassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Oktober 2010 um 13:03
In Antwort auf angsthund

Welpe?!
Mit 8 Monaten ist ein Hund kein Welpe mehr...

Wenn der Hund erst seit einem Tag Durchfall und Erbrechen hat, ansonsten aber "normal" ist, dann würde ich an dem Tag und am folgenden Tag Nulldiät ansetzen, dabei reichlich Wasser oder dünnen schwarzen Tee anbieten.

Warnzeichen bei denen ich zum Tierarzt gehen würde: Kreislaufprobleme (blasse/weissliche Mundschleimhaut als Indikator), blutige Mundschleimhaut, Orientierungslosigkeit, Apathie.

Ansonsten kommt es vor, dass ein Hund Durchfall und Erbrechen hat. Ebenso wie wir kann ein Hund sich einen Infekt einfangen - und was raus muss, muss raus.

Sollten sich solche Episoden aber wiederholen, würde ich eine Kotprobe (am bestem vom Durchfall) einsammeln und vom Tierarzt in ein Labor schicken lassen, um sie auf z.B. Giardien o.Ä. untersuchen zu lassen.

Nachtrag
Kohletabletten binden keine Viren, sie können aber z.B. Giftstoffe binden.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Oktober 2010 um 14:36

Ich
würde wenn es gar nicht aufhört zum tierarzt fahren ! hauptsache er trinkt viel !! du kannst ihn auch kohletabletten geben ,mache ich immer wenn meine durchfall haben .die kriegt man in der apo ,sind eigentlich für menschen aber ich gebe es meinen . den ersten tag würde ich ihn ncihts zum essen geben und dann langsam anfang mit reis und ungewürzten geflügel (ohne hundefutter ) .

lg bine

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Oktober 2010 um 21:00
In Antwort auf angsthund

Nachtrag
Kohletabletten binden keine Viren, sie können aber z.B. Giftstoffe binden.

Noch genauer
die positive Wirkung von Kohletabletten ist schlicht und einfach das Verlangsamen des Magen - Darm - Traktes
- so werden Giftstoffe nicht so schnell aufgenommen (können somit durch Spülungen und Magen auspumpen - bei akuten Vergiftungen - wieder herausgebracht werden) darum gibt man sie bei Vergiftungen.
-bei Durchfall arbeitet der Darm wie ein Durchlauferhitzer und der Körper hat gar nicht die Zeit das Wasser dem Nahrungsbrei zu entziehen, darum begünstigt die Verlangsamung durch die Kohletabletten die Wasseraufnahme im Darm.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Oktober 2010 um 22:18
In Antwort auf angsthund

Nachtrag
Kohletabletten binden keine Viren, sie können aber z.B. Giftstoffe binden.

Medizinische Kohle
bindet Giftstoffe und Bakterien ,die dadurch besser ausgeschieden werden @Angsthund ..du bist wirklich ein/e unfassbare Besserwisser/in und Erbsenzähler/in..das wollte ich dir schon lange mal sagen .Ich glaub nicht das mit deinem ewigen Rumgestänker hier jemandem geholfen ist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Oktober 2010 um 13:37
In Antwort auf christiin1

Medizinische Kohle
bindet Giftstoffe und Bakterien ,die dadurch besser ausgeschieden werden @Angsthund ..du bist wirklich ein/e unfassbare Besserwisser/in und Erbsenzähler/in..das wollte ich dir schon lange mal sagen .Ich glaub nicht das mit deinem ewigen Rumgestänker hier jemandem geholfen ist


Mit dem "Rumgestänker" ist sicherlich keinem geholfen, aber falls es dir bislang nicht aufgefallen ist, sei hiermit bitte auf den konstruktiven Teil der meisten meiner Beiträge hingewiesen, der auf die Threadfrage eingeht

Aber bitte verrate mir nun auch noch, inwiefern falsche Informationen besser helfen?!

Und eben WEIL ich so eine Erbsenzählerin bin, muss ich dir an dieser Stelle leider mitteilen, dass Viren keine Bakterien sind... kleiner aber teilweise sehr entscheidender Unterschied.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram