Home / Forum / Tiere / Dringende Hilfe benötigt! Kater hat Verstopfung!

Dringende Hilfe benötigt! Kater hat Verstopfung!

12. Februar 2012 um 22:50 Letzte Antwort: 13. Februar 2012 um 19:11

Hallo ihr Lieben,
Ich, bzw. mein Kater Rambo brauchen dringend Hilfe!
Am 31.1.2012 ist unser Kater angefahren worden, die Nachbarin hat ihn total ausgekühlt und wimmernd bei ihr auf der Terasse gefunden. Natürlich sind wir sofort in die Tierklinik gefahren. Er wurde geröngt und es wurde ein 3facher Beckenbruch festgestellt.
Am Mittwoch(8.2.) wurde er dann endlich operiert. Leider hat er seit der ganzen Misere erst ein mal gekäckelt. (Zuletzt am 5. oder 6.) Er bekommt täglich (auf Anraten des Tierarztes) mehrere kleine Portionen Schlagsahne, ab und an auch mit etwas geschmolzener Butter darin. Außerdem hatten wir in der Klinik eine Paste bekommen, die Fette und Malz und sowas enthält. Die habe ich gestern in Sahne verrührt und ihm mit einer Spritze verabreicht. Sein Bauch ist total hart, man spürt, wir der Kot im Darm sitzt, aber es will einfach nichts weiter rutschen. Gestern und heute lag jeweils ein kleines Köttelchen in seiner Box, aber das war auch nicht die Masse!

Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich?
Irgendwelche Hausmittelchen, die bei Katzen Durchfall auslösen vielleicht? Schokolade, Cola oder sowas? Kenne mich da so garnicht aus

Danke schonmal!

Mehr lesen

12. Februar 2012 um 23:01

Ruf
den ta an. sofort. wenn das ein darmverschluss ist kann das tödlich enden!
aus der distanz ist das aber schlecht zu beruteilen und keiner hier hat ne ärztliche ausbildung. deshalb: unbedingt einen ta zu rate ziehen.

gib ihm keine schokolade. da sind sind stoffe die für katzen giftig sind. je dunkler desto mehr.
cola weiß ich nicht. könnte aber wetten dass das für katzen noch ungesunder ist als für menschen
ärzte haben mittel für sowas. auch hier wieder: tierarzt.

isst er normal? oder ausschließlich schlagsahne

Gefällt mir
12. Februar 2012 um 23:08

Kalylian
Ich hatte nicht vor ihm Cola oder Schoggi zu geben, das waren Beispiele, da habe ich mich wohl etwas doof ausgedrückt. Sorry.
Er frisst eigentlich ganz gut. Min. einen Beutel Whiskas pro Tag. Ich finde das ganz ordentlich, dafür, dass er durch sein absolutes Sprungverbot den ganzen Tag in seiner Transportbox verbringt.
Ich werde wohl morgen früh direkt bei TA anrufen.
Pipi macht er übrigens ganz normal. Er maunzt dann und schaut zum Katzenklo. ich setze ihn rein und er macht ^^

Gefällt mir
12. Februar 2012 um 23:26
In Antwort auf gala_12292564

Kalylian
Ich hatte nicht vor ihm Cola oder Schoggi zu geben, das waren Beispiele, da habe ich mich wohl etwas doof ausgedrückt. Sorry.
Er frisst eigentlich ganz gut. Min. einen Beutel Whiskas pro Tag. Ich finde das ganz ordentlich, dafür, dass er durch sein absolutes Sprungverbot den ganzen Tag in seiner Transportbox verbringt.
Ich werde wohl morgen früh direkt bei TA anrufen.
Pipi macht er übrigens ganz normal. Er maunzt dann und schaut zum Katzenklo. ich setze ihn rein und er macht ^^

Das ist
sowohl gut, weil das heißt dass er hunger hat, als auch schlecht denn das ganze zeug muss ja iwie wieder raus! und 1 haufen und ein bisschen ist eindeutig weniger als bei anderthalb wochen normaler ernährung bei rumkommen sollte.

hausmittelchen wären zb laktose (viele katzen sind laktoseintolerant und reagieren mit durchfall->ist bestimmt in der schlagsahne drin) öl oder die erwähnte butter. bekommt er also schon.

das könnte ein darmverschluss oder ne darmverschlingung sein. evtl hilft ein einlauf. auf alle fälle sollte ein ta dazu ne meinung abgeben.

Gefällt mir
13. Februar 2012 um 19:03

Danke
Für deine schnelle Antwort! Hatte gestern Abend und heute morgen nicht mehr gefüttert, aus Angst er könnte "platzen".
War heute morgen beim Tierarzt, dort hat er ein Klistier bekommen. (Tube in Popo^^)
Er musste 'ne halbe Stunde dort bleiben, damit er sich entleert. Leider ging das auf dem Nachhauseweg weiter und da er sowieso durch die OP sehr wackelig ist lag er natürlich dann drin in seinen Hunterlassenschaften. Hab natürlich zu Hause sofort das Pflaster angemacht (unter Verteidigung meines Lebens) und die Naht desenfiziert. Hoffe nur, dass sich jetzt nichts entzündet!
Sahne Butter soll ich übrigens weiter geben, damit alles weich bleibt

Gefällt mir
13. Februar 2012 um 19:11
In Antwort auf gala_12292564

Danke
Für deine schnelle Antwort! Hatte gestern Abend und heute morgen nicht mehr gefüttert, aus Angst er könnte "platzen".
War heute morgen beim Tierarzt, dort hat er ein Klistier bekommen. (Tube in Popo^^)
Er musste 'ne halbe Stunde dort bleiben, damit er sich entleert. Leider ging das auf dem Nachhauseweg weiter und da er sowieso durch die OP sehr wackelig ist lag er natürlich dann drin in seinen Hunterlassenschaften. Hab natürlich zu Hause sofort das Pflaster angemacht (unter Verteidigung meines Lebens) und die Naht desenfiziert. Hoffe nur, dass sich jetzt nichts entzündet!
Sahne Butter soll ich übrigens weiter geben, damit alles weich bleibt

Joa würd
ich auch machen. hab ein auge drauf dass das nun richtig klappt mit dem großen geschäft. ich hoffe dass sich das nun erledigt hat

Gefällt mir