Home / Forum / Tiere / Die Katzen meiner Freundin

Die Katzen meiner Freundin

3. November 2012 um 22:07


Liebe Katzenfreunde,
entschuldigt den langen Text...
Ich habe eine Frage die mich schon seit langem beschäftigt- vielleicht hat einer eine lösung?

Meine Freundin hat 2 Katzen(beide Kastraten W ca. 8 u M ca. 14 u Wohnungshaltung) denen es eigentlich gut geht. Leider nimmt es ihre Besitzerin mit der Hygiene nicht so genau sodass ich sie öfters mal hinweisen muss dass es im Hausflur stinkt...dafür hat sie auch schon abmahnungen bekommen. Der alte Kater macht dann schonmal in die Dusche oder auf den Wischmop wenn es ihm zu dreckig ist. Scheinbar haben sich auch mal wieder Flöhe dort eingefunden sodass auch schon eine andere Nachbarin und mein 2 Kaninchen welche abbekommen haben. Wenn ich sie darauf hinweise wird sie hysterisch (hat unbehandelte ADAHS, ist seit kurzem bei einem Psycotherapeut in Behandlung wegen anderer dinge).

Meine Befürchtung ist wenn man ihr die Katzen wegnimmt (was sicher besser wäre für die Tiere) stürzt sie Psychisch ganz ab...Sie hat die Tiere schon von kitten an. Was soll ich machen?
Da sitze ich zwischen 2 Stühle da ich einerseits den Tieren helfen will aber meine Freundin nicht ganz abstürzen soll.

Mehr lesen

3. November 2012 um 22:52

Hm
mit adahs kenn ich mich kaum aus

die klosituation könnte es entspannen wenn sie mehr klos aufstellt. dann verteilt sich alles gleichmäßig auf mehrere klos und die situation ist für den kater länger akzeptabel

die flöhe snid schlicht ein gesundheitsproblem und gehören behandelt. übrigens die katzen auch entwürmt, die flöhe übetragen würmer

bei einem gesunden menschen würde ich es konstruktiv versuchen. nicht "du musst das machen, meine kaninchen haben flöhe und DU bist schuld" sondern "schau, der kazer kratzt sich ständig, den nervt das. wir gehen mal zum arzt und gucken ob man da was tun kann"

wäre es evtl möglich mit ihrem behandelnden arzt kontakt aufzunehmen und den um rat zu fragen?

Gefällt mir

4. November 2012 um 13:26

Katzenklo
Hallo Kalylian, nun was ich vergessen hab zu schreiben, sie hat 2 Klo's und die Krankheit die sie hat ist Aufmerksamkeits defizit syndrom und Hyperaktivität... Ich weis garnicht ob sie die schonmal entwurmt hat. Eine Tierärztin hat schonmal bei der Katze eine Floh-dermatitis festgestellt aber meine Freundin geht zu der nicht mehr hin da die Ärztin kurz davor war die Katze weg zu nehmen wegen dem zustand da hat sie dann notwendiger weise gehandelt.. Ich würd ja die 2 Katzen nehmen aber die Flöhe....mein Kaninchen hat sich da ja schon angesteckt. und soviel Geld hab ich auch nich da ich derzeit ohne Arbeit bin.. Mal sehen was ich machen kann.

Gefällt mir

5. November 2012 um 9:32
In Antwort auf avedis_12177467

Katzenklo
Hallo Kalylian, nun was ich vergessen hab zu schreiben, sie hat 2 Klo's und die Krankheit die sie hat ist Aufmerksamkeits defizit syndrom und Hyperaktivität... Ich weis garnicht ob sie die schonmal entwurmt hat. Eine Tierärztin hat schonmal bei der Katze eine Floh-dermatitis festgestellt aber meine Freundin geht zu der nicht mehr hin da die Ärztin kurz davor war die Katze weg zu nehmen wegen dem zustand da hat sie dann notwendiger weise gehandelt.. Ich würd ja die 2 Katzen nehmen aber die Flöhe....mein Kaninchen hat sich da ja schon angesteckt. und soviel Geld hab ich auch nich da ich derzeit ohne Arbeit bin.. Mal sehen was ich machen kann.

Oha
flohdermatitis heißt flohstichallerige. normalerweise sind flöhe merh ein kleines ärgernis als wirklich gefährlich aber für einen allergiker ist das eine eche mentale belastung. wie die pollensaison für einen menschen mit heuschnupfen

ahds *ihr wissen zusammenkramt* die waren nicht wirklich kritikfähig oder? ich war mal mit jemandem befreundet der das ebenfalls nicht war, ebenfalls krankheitzsbedingt aber ich glaub nicht so stark ausgeprägt wie deine freundin. bei ihm hats am besten funktioniert ihm die gründe für eine entscheidung zu geben und ihn dann zu der entscheidung selbst kommen zu lassen
ich würd auch definitiv versuchen mit ihrem therapeuten über das thema zu reden. sie selbst wird das nicht ansprechen und er/sie ist derjenige mit der emisten erfahrung im umgang mit dieser krankheit, evtl kommt der an sie ran

ich bin ein großer fan von tieren bei krankheiten. ich glaube dass sie viel gutes bewirken können. aber es darf nicht zu lasten der tiere gehen, das ist ihnen gegenüber nicht fair. und wenn die ärztin versucht hat ihr die tiere wegzunehmen ist der zustand extrem gewesen, ärzte sind einiges gewohnt. es gibt übrigens meist mehr als einen arzt

Gefällt mir

7. Januar 2013 um 7:20

Rede mir deine freundin
ist vielleicht leichter gesagt als getan mein sohn hat selbst adhs da flogen sogar manchmal die tische und stühle wenn sie deine freundin ist rede mit ihr im ruhigen ton darüber versuche ihr die situation klar zu machen vielleicht bietest du ihr deine hilfe an sie ist vielleicht etwas überfordert mach dich bischen schlau über katzen und macht es gemeinsam das hat bei mir und meinem sohn geholfen manchmal wollen adhs kranke menschen es nicht allein machen sie müssen sehen das es auch etwas spass bei der arbeit gibt und das sie etwas davon haben katzen sind doch so wunderbare tiere und sie zeigen ihre dankbarkeit versuch es einfach meine freundin hat auch 2 katzen sie duscht sie sogar 1 mal im monat und die katzenklos sind so leicht zu reinigen sie macht sie jeden 3. tag komplett sauber d.h. auch auswaschen und neues katzenstreu ansonsonsten gibt es doch diese schippen um alles rauszumachen es gibt katzenstreu das gut klummt das bekommt man auch raus zeig ihr das es flohhalsbänder gibt in der zoohandlung und ganz wichtig der futterplatz sollte sauber sein katzen sind eigen und fressen lieber vom sauberen napf stellt die klos in der nähe der näpfe das merken sich katzen vielleicht klappt es ja und ich konnte dir helfen auch wenn es bischen zu überschlau klingt liebe grüsse

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen