Home / Forum / Tiere / @ die Hundetrainerin? hier im Forum (leider den Namen vergessen)

@ die Hundetrainerin? hier im Forum (leider den Namen vergessen)

7. Juni 2010 um 22:11 Letzte Antwort: 8. Juni 2010 um 21:17

Hallo, ich habe folgendes Problem und hoffe Sie können mir helfen......ich habe vor fast 3 Wochen eine Zweithündin dazu bekommen auf die ich mich bei einem Tierschutzverein schon seit längerem beworben habe.........
Sie ist wirklich sehr lieb und hat sich bisher gut eingelebt, versteht sich prima mit den Katzen, mit meinem Rüden, mit den Frettchen und mit meiner Tochter(2 Jahre)......sie kannte vorher auch schon alles....war öfter zu Besuch oder wir haben sie besucht....lebte bei der Pflegestelle auch mit anderen Tieren zusammen.....
Doch seit ca 1 Woche pinkelt sie ständig rein, egal ob wir vorher draußen waren und sie dort gepieselt hat oder nicht......sie hält ca 2-3 Std dicht und dann macht sie rein, ohne anzukündigen dass sie muss und auch nur tagsüber wenn ich zu Hause bin....wenn ich einkaufen bin oder so hält sie, und auch nachts 10 Std ohne Probleme....sie macht immer nur wenn ich im Nebenraum bin........seit ich sie habe lob ich sie jeeeeedes mal ausgiebig wenn sie draußen was gemacht hat, wenn sie rein macht putz ich es kommentarlos weg, weil ichs ja nie mitbekomme......
Ich habe mir aus dem einfachen Grund keinen Welpen zugelegt(obwohl ich es gern würde) weil ich einfach nicht die Zeit besitze alle 1-2 Std mit ihm nach draußen zu gehen, da ich alleinerziehend bin.Wenn sie rein gemacht hat gehe ich sofort mit den Hunden raus, was aber leider gar nichts bringt, da sie sich ja drinnen erleichtert hat und draußen innerhalb von 1- 1,5 Std dann nichts mehr machen will........ich bin ratlos.......am Futter liegts nicht, denn das hat sie vorher auch bekommen, Blasenentzündung oder dergleichen schließe ich eigentlich aus(bin Tierarzthelferin), da sie 1. nachts auch durchhält, 2. nicht abnorm viel trinkt und 3. der Urin auch nicht sonderlich abnorm riecht.......
Solangsam verzweifel ich weil ich nicht dahinter komme warum?Sie ist sonst sehr zufrieden und entspannt(macht auf mich jedenfalls den Eindruck und ich habe 11 Jahre Hundeerfahrung) und guter Dinge....nur dieses Pinkeln......momentan habe ich keinen Garten, muss also "wenns passiert" bis zur nächsten Wiese, da sie weder an einem Busch oder sonst wo macht, sondern nur auf freier Rasenfläche
In einem Monat zieh ich um in eine Wohnung mit großem Garten, was die Sache mit dem oft piesel dann zwar erleichtert, dennoch ist es ja kein normaler Zustand so.....mir graut es schon vor dem Auszug, denn sie macht NUR auf dem Parkett(einmal sogar in mein Bett), den ich wohl ersetzen muss
Bei der Pflegestelle hat sie es nur 2 mal gemacht, hat aber auch dort nachts 12 Std durchgehalten......sie ist 1 Jahr alt, Podencomix, und hat bissher auf der Straße in Spanien gelebt......die Mittelmeertest sind alle negativ gewesen......sie ist kastriert......
Ich hoffe jemand kann mir helfen, denn ich möchte sie nicht wieder abgeben, aber ich kann auch nicht 6 mal am Tage wischen und Schrubben (hätte mir ja auch dann n Welpen holen können)
Ach ja.....sie ist seeeehr anhänglich bei mir, kann vielleicht Verlassensangst ne Rolle spielen????
Aber dann würde sie doch eher pieseln, wenn ich NICHT zu Hause bin oder????


Bitte um Hilfe,...

LG Pira

Mehr lesen

8. Juni 2010 um 21:17


oh super vielen Dank für den Nick

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers