Home / Forum / Tiere / Deutsche Dogge und Probleme

Deutsche Dogge und Probleme

22. März 2009 um 18:58

Hallo, und guten abend!
Ich habe eine Deutsche Dogge (weiblich und 3 Jahre)
Seit einer gewissen Zeit, geht sie wenn wir Gassi sind alles an,sie verbellt alles, und stürmt wie eine gestörte auf Mensch und Tier zu mit stehenden Nacken haar.
Ich kann sie bald nichtmehr halten, denn sie hat gut 65 Kilo,und ich nur 49 Kilo.
Hat jemand einen Rat, dass ich auch wiedermal entspannt mit meinen Hund rausgehen kann, denn so bin ich ja auch schon sehr vorsichtig, wenn ich jemanden sehe, dann wechselich die Straßenseite, weil ich angst habe, daß sie wieder jemanden anspringt.
Meint Ihr das ist ein Agressives Verhalten, oder ist vielleicht bei uns die Rangordnung nicht richtig klar, daß sie denkt, sie müsse ich beschützen wenn wir drausen sind?
Wir waren auch schonin einer Hundeschule, da war sie 6 Monate alt, und ich denke einen Dógge hat nicht so das Gehirn wie ein Schäferhund, denn sie hatte auch recht lange gebraucht, um es Umzusetzten, was wir gelernt haben.
Dann habe ich es aber auch etwas schleifen lassen, und nun habe ich das Problem mit Ihr
Denn im Haus ist sie total lieb und nett.
Freue mich echt auf Antwort, denn ich bin echt total genervt

Mehr lesen

29. März 2009 um 14:43

Huhu
Kenne das Porblem.
Habe 2 Doggenweiber. und als ich schwanger geworden bin, hatten meine das gleiche verhalten. Dachten sie müssten draussen alles stellen. Tag wie Nacht.
Nun haben wir aber das Problem gelöst.
Liegeplatztraining.
unterordnung
Dummyarbeit
und nur noch mit Halti rausgehen.
und ich habe wieder ganz liebe Hunde.

Viel Erfolg.

Gruß

Lisette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen