Home / Forum / Tiere / Desolater Zustand meiner Süssen nach Tierarztbesuch

Desolater Zustand meiner Süssen nach Tierarztbesuch

8. Oktober 2011 um 22:26

Hallo,

ich bin seit vorgestern total schockiert und meine Kleene gestört.

Kurze Vorgeschichte :
Ich bin seit über 10 J. dort in der Praxis, kannte bisher aber nur die nette, liebevolle Ärztin die dort überwiegend arbeitet, nicht aber die Besitzerin der Praxis.

Ich lasse meine Kleene u.a. dort 2x im Jahr scheren ohne Narkose. Ich habe sie festgehalten oben zusammen mit der Arzthelferin unten, die auch geschoren hat. Es war immer problemlos und ruhig, weil meine Kleene auf dem Tisch 'tote Katze' spielte.

Seit letztem Jahr kann ich selbst aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mithelfen, leider.
Deshalb musste ich sie jetzt in Narkose versetzen lassen und durfte nicht dabei sein, also nach 4 Stdn. erst wieder abholen.

Und mein Problem vom 06.10.11 :
Als ich dort ankam hatte ich schon ein komisches Gefühl, weil die Arzthelferin mir sagt, meine Süsse lässt sich nicht mehr in ihre Tasche heben.

Aber als ich dann in den 'Aufwachraum' kam, traf mich fast der Schlag.
Frau Doktor ( die Eiskalte ) hatte beschlossen, meine Süsse zur Aufwachphase in einen winzigen Käfig aus Metall und Plastik unter Rotlicht zu setzen.

Meine Süsse war ausser Rand und Band, sie reagierte nur wie ein wildgewordener Tiger, hat mich nicht erkannt und nur wild rumgetobt.
Sie hat sich verletzt durch ihre Toberei, sie hat geblutet weil sie sich die Krallen rausgerissen hat in dem Käfig.
Auch nach 15 Min. mit ihr allein hatte ich keine Chance sie zu beruhigen.

Dann kam diese kalte Tierärztin rein und schickte mich aus dem Raum. Ich wollte nicht gehen, sie schmiss mich fast raus, mit so dämlichem Psychogelaber, ich würde meine Katze in ihrer Agressivität nur unterstützen, ups ?

Dann hörte ich nichts mehr von meiner Katze und nach 10 Min. war sie dann in einer Transportbox von der Tierärztin.
Die Ärztin war für mich nicht mehr zu sprechen und verschwand zu anderen Patienten.

Meine Fragen an Euch bitte :
Mit welcher Begründung hat diese Frau meine Kleene unter Rotlich gesetzt, wegen der Scherung ? Das gab es noch nie...
Hat sie meine Katze verbrannt damit bzw. ihre Augen, oder weshalb ist meine arme Katze derart ausgerastet und hat sich selbst so verletzt ?

Was ist da passiert, kann mir vielleicht jemand helfen bitte ?

Ich möchte noch erwähnen, dass ich bis heute keine Rechnung habe...

Lieben Dank
Minou und ich






Mehr lesen

9. Oktober 2011 um 2:05

Desolater Zustand meiner Süssen nach Tierarztbesuch
Ja bitte, logisch will ich das wissen...meine liegt seitdem nur noch im Bett rum

Warum machst es so spannend und sagst mir nicht was Du denkst ?

Gefällt mir

10. Oktober 2011 um 1:47

Desolater Zustand meiner Süssen nach Tierarztbesuch
Oh Gott...Sabi das tut mir sehr leid. Ich glaub ich wär durchgedreht und hätte die Praxis 'umgeräumt'

Das muss doch ein TA vorher feststellen und Dich aufklären.
Wie kamst Du denn an so einen 'Kuh- und Pferdedoc' ?


Ich kannte ja leider die Inhaberin dieser Praxis nicht, nur die liebe, nette 2. Ärztin seit vielen Jahren.
Und da ist nie etwas passiert oder ohne meine Genehmigung mit meiner Kleenen gemacht worden.
Wie ich ja schon mitteilte habe ich erstmalig mit Betäubung im März 11 bei ihr machen lassen.
Meine Süsse hat immer ein Badelaken in ihrer weichen Tasche und da lag sie sicher und warm beim letzten Mal drin als ich sie abholte.

Warum hat diese giftige TA meine Kleene unters Rotlicht gelegt und sie evtl. verbrannt, wenn sie doch lieber in ihrer warmen Tasche aufgewacht wäre ?
Warum musste sie sich blutig schlagen in diesem kalten Käfig...da hilft doch auch kein Rotlicht.

Nur weil ich sie vorher etwas zur letzten Rechnung fragte was ich nicht o.k. fand und ihr nicht gepasst hat ?

Sorry, aber ich hatte die letzten Nächte Albträume von dem Anblick, ich krieg den nicht mehr aus dem Kopf raus.


Übrigens hat diese kalte TA auch sehr negative Bewertungen ( natürlich nur wenn sie selbst da war ) und Kunden auch nicht mehr viel.

Liebe Grüße
Minou und Evi





Gefällt mir

18. Oktober 2011 um 1:55

Desolater Zustand meiner Süssen nach Tierarztbesuch
Sabine....ich dreh seit 2 Tagen durch und bin kurz davor zum 'Monster' zu mutieren... meine leider AUCH nicht, wenn auch erst 1 W. später....

"""Ich wollte es nicht spannend machen, nur meine Geschichte ging nicht so gut aus.Nachdem meine Katze nun immer so abwesen so da saß, habe ich den Tierartz angerufen, der meinte aber nur, meine Katze "schämt" sich, weil sie das Fell ab hatte(Perser). Also habe ich meine Katze wieder beobachtet. Als das Wochende dann nahte, bin ich noch mal zum Tierarzt. Es ließ wieder den gleichen Spruch los, ohne Katze auch nur einmal aus der Box genommen zu haben. Als wir zu Hause ankamen, nahm ich meine Katze aus der Box, der Kopf fiel zur Seite und die katze war auf dem Nachhauseweg gestorben. Meine Vermutung war, das die Narkose zu stark gewesen ist, was sie nicht verkraftet hat. Es war damals meine erste Katze, und ich hatte noch nicht so viel Ahnung. Denn meine Katze hatte immer so komisch gehustet. Nachher wußte ich, das es der sogenannte Herzhusten war. Sie war Herzkrank! Seitdem meide ich die Tierärzte, die auch Kühe, Pferde usw. behandeln. Ich gehe nur noch in eine Kleintierpraxis. Dir und Deiner Katze wünsche ich, das es bei Euch besser ausgeht. LG Sabine"""


Samstagabend - 1 W. nach diesem TÄ-Besuch - sprang meine Süsse auf meinen Bürostuhl hier.
Ich hab die getrocknete Wäsche grad in den Schrank dahinter eingeräumt und wollte ihr noch klarmachen, dass ich gleich wieder auf meinen Stuhl möchte.

Sie fauchte noch mal kurz, so wie in dem Käfig bei der TÄ, röchelte noch 3 x und dann fiel ihr Köpfchen zur Seite und sie starb in meinen Armen....vollkommen unverständlich...

Eine Woche nach dem TA Sabine, sie ist tagsüber noch normal hier rumgelaufen, war eben bei der Nachbarin und der Ratte usw.,

Bin natürlich sofort zu unserem Notarzt hier gefahren, der konnte aber auch keine Anomalien feststellen, riet mir aber - nachdem ich von dem Besuch bei der TÄ erzählte - zu einem Pathologen.

Ich habe meine Süsse mit nach Hause genommen, mich ganz in Ruhe von ihr verabschiedet Sonntag.

Seit Montagmorgen ist sie in der Pathologie und dann seh ich weiter.
Ich mach die Alte fertig ...sorry Sabine...ich kann es nicht ertragen....

Ich bin völlig fertig seitdem...aber ich muss es meiner Süssen zu Liebe tun...ich habe ihr diese TÄ zugemutet und die Qualen, die sie nicht hätte haben müssen...

Liebe und sehr traurige Grüße
Evi

Gefällt mir

18. Oktober 2011 um 21:37

Sorry...
...aber ich versteh jetzt Deine Frage nicht Sabine ?

Meine Meldung von 1.55 Uhr heute morgen sollte lediglich eine Mitteilung sein, dass es meiner Süssen genau so ergangen ist, was Du damals erlebt hast und mir doch hier auch geschrieben hast.

Evi

Gefällt mir

29. Oktober 2011 um 2:11

@ sabi5611
Sorry...ich hab es nicht vergessen, aber die letzte Woche hat mich weiter geschockt, speziell der Donnerstag, also vorgestern.

Aber lies bitte erstmal :
Freitag vorige Woche kam ein Untersuchungsergebnis, leider nicht besonders ergiebig und wenig aufschlussreich.
"Herz-Kreislaufversagen" war seine offizielle Todesursache für Minou, für mich eine 'Allerweltserklärung'.

Ein sehr kurzes Telefonat mit ihm war auch wenig erfreulich, er hatte auch keine Zeit und kanzelte mich auch wie ein dummes Kind ab, genau so kalt wie die TÄ.
In zwei Wo. könnte ich wieder anrufen, und evtl. noch weitere Untersuchungen an den eingefrorenen Innereien vornehmen zu lassen und für weitere Erklärungen.

Das Wenige was er mir sagte war folgendes :

1. meine süsse 8 J. alte Perser wäre mit 5,8 kg überfettet gewesen...davon hat weder die Notärztin am SA etwas gesagt, und sie hat doch meine Süsse total abgetastet und absolut keine wesentlichen Veränderungen an den Organen festgestellt.
Also Verfettung der Organe oder so kann doch ein guter TA feststellen oder ?

Ich habe über 30 J. Perser gehabt wie Du weisst ( 1 x selbstgezüchtet, nur für uns privat ), und mein 'Zucht'-Kater war sehr beeindruckend mit ca. 8 bis 9 kg, aber er ist 18 J. alt geworden.

2. Minous Herz wäre etwas zu leicht gewesen...kann ich natürlich nicht beurteilen, aber hätte das nicht auch die jahrelange TÄ mal feststellen müssen ?
Immerhin hat sie doch auch, z.B. bei der Jahresimpfung regelmäßige Untersuchungen in meinem Beisein durchgeführt...

Ich kann Dir gern das Original als PDF zuschicken, wenn Du einen vertauenswürdigen Tierarzt zur genaueren Erklärung kennst.
Ich traue dem nicht, hat er vielleicht mit der TÄ gesprochen bzw. sich 'abgesprochen' ?

Ich zweifel langsam an Allen, sorry und der Hammer kommt noch, auch mit dem Pathologen.

Aber können wir vielleicht bitte darüber telefonieren ?

Gute Nacht....




Gefällt mir

24. November 2011 um 1:41

Desolater Zustand meiner Süssen nach Tierarztbesuch
Sorry, aber Du hast scheinbar nicht Alles gelesen...die Tierärztin hat sehr wohl gravierende Fehler gemacht.

Bitte lies mal alle Beiträge.

Gefällt mir

25. November 2011 um 1:26

Unverschämtheit...
...von Jemandem der nicht richtig lesen kann !!!

1. """jahrzehntelange Züchtererfahrung hast. """
1 x nur rein privat vor ca. 30 J. und alle Babys behalten....

2. """Besitzer ein paar Haare weniger auf der Couch hat."""
Klar, deswegen hab ich mir Perser ausgesucht...

Und alle meine lieben Puschels haben bei mir im Bett
geschlafen.


Weiter möchte ich mich zu Deiner dummen Nachticht eigentlich nicht äußern....

...wer RICHTIG lesen kann ist klar im Vorteil !!!

Geh zurück zu Deiner 'Adam's Family und zum EISKALTEN HÄNDCHEN'....



Gefällt mir

26. November 2011 um 10:31

Deine beleidigenden Geschmacklosigkeiten,
die zudem nicht der Wahrheit entsprechen, lasse ich mir von Dir nicht mehr bieten.

Ich habe Dich gemeldet.

Versprüh Dein Gift woanders, aber nicht in einem sensiblen Thema.
Geh in Deine Gruft zurück !!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen