Home / Forum / Tiere / Davon kriegen meine hunde nie die schnauze voll..................

Davon kriegen meine hunde nie die schnauze voll..................

22. Oktober 2010 um 14:52 Letzte Antwort: 14. Dezember 2010 um 17:40


Das richtige hundefutter

zu finden ist eine wissenschaft für sich.
ich bin heilpraktikerin und betreibe eine tagesstätte für hunde.
dadurch habe ich in den letzten jahren viele wertvolle erkenntnisse gewinnen können.
einige davon hier in kürze:
das ideale hundefutter sollte
- keine chemischen zusatzstoffe - wie z.b. künstliche vitamine enthalten.man findet auf vielen deklarationen vit. a,e und d als zusatz, um das futter zu konservieren.
-kein getreide - wie weizen,hafer,mais, etc. das kann zu gesundheitlichen problemen führen wie übergeewicht,diabetes,knochenp roblemen etc.. pseudogetreide wie hirse,buchweizen,quinoa,amaran th jedoch sind erlaubt.
- es sollten keine tierischen oder pflanzlichen nebenerzeugnisse enthalten sein.
- das kalzium-phosphor-verhältnis sollte stimmen
- und der fleischanteil sollte bei der deklaration (inhaltsangabe,was drin ist im futtersack) auf jeden fall an erster stelle stehen, d.h. er sollte den grössten anteil der inhaltsstoffe haben.

wie gesagt, das richtige futter ist eine wissenschaft - bei mir hat es fünf jahre gedauert, bis ich das richtige futter für meine hunde gefunden habe.
ich füttere nun hirse- oder buchweizenflocken gemischt mit gemüseflocken mit rohem fleisch oder mit fleisch aus der dose. das lieben und vertragen meine wauwis.
wer fragen hat, kann mich gerne kontaktieren

Mehr lesen

22. Oktober 2010 um 22:13

Hallo
Ich habe Deinen Beitrag mit Interesse gelesen. Ich war auch lange nach einem guten Futter. Getreidefrei, ohne Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe usw. Endlich bin ich im Internet fündig geworden Ohne Getreide und Fleisch und Menhardenhering ( ) an erster Stelle.
Und das Beste....Endlich mal ein Trofu was Max schmeckt und das er sogar sehr gut verträgt
Und.....gut für die Figur ist es auch noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2010 um 6:54
In Antwort auf lauryn_12942474

Hallo
Ich habe Deinen Beitrag mit Interesse gelesen. Ich war auch lange nach einem guten Futter. Getreidefrei, ohne Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe usw. Endlich bin ich im Internet fündig geworden Ohne Getreide und Fleisch und Menhardenhering ( ) an erster Stelle.
Und das Beste....Endlich mal ein Trofu was Max schmeckt und das er sogar sehr gut verträgt
Und.....gut für die Figur ist es auch noch

Hallo gunda
ja wie gesagt, bei mir hat es jahre gedauert, bis ich das richtige futter gefunden habe.
aber jetzt passt alles - ich habe nur immer das bedürfnis, die leute aufzuklären, damit sie erkennen, wie sie ihren hund buchstäblich krankfüttern können mit dem falschen futter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2010 um 14:32
In Antwort auf laryn_12085263

Hallo gunda
ja wie gesagt, bei mir hat es jahre gedauert, bis ich das richtige futter gefunden habe.
aber jetzt passt alles - ich habe nur immer das bedürfnis, die leute aufzuklären, damit sie erkennen, wie sie ihren hund buchstäblich krankfüttern können mit dem falschen futter.


Echt? Man kann seine Hunde mit Hundefutter krankfüttern? Dabei werden doch von so vielen Firmen so viele Tierversuche für Tierfutter gemacht, dass da für den glücklichen Endverbraucher nichts mehr schief gehen kann...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2010 um 18:40
In Antwort auf laryn_12085263

Hallo gunda
ja wie gesagt, bei mir hat es jahre gedauert, bis ich das richtige futter gefunden habe.
aber jetzt passt alles - ich habe nur immer das bedürfnis, die leute aufzuklären, damit sie erkennen, wie sie ihren hund buchstäblich krankfüttern können mit dem falschen futter.

Hallo judyocko
Ich kenne das Problem .
Bei mir hat es auch fast 6 Jahre gedauert , das richtige Futter zu finden .
Das die Menschen an vielen Krankheiten ihrer Tiere selber verantwortlich sind, ist glaube ich vielen nicht bewusst.
" Das Futter vom Aldi Nord hat doch bei St. Warentest gut abgeschnitten" , das musst Du füttern
Habe ich soooooo oft zu hören bekommen, als ich noch auf der Suche danach war.
Ich möchte aber ich gerne mal wirklich wissen, was dort geprüft wurde
Royal Carnin ist auch der Hammer überhaupt
Bringen u.a. spezielles Futter für den Westie raus.
An erster Stelle MAISMEHL und an dritter Stelle nochmal MAIS
Dabei gibt es so viele Westies die auf Getreide reagieren.
Viele Besitzer sie denken, sie tun ihrem Tier etwas gutes wenn sie spezielles Futter fütter. Sollte man ja auch eigentlich von ausgehen, wenn es extra für eine spezielle Rasse hergestellt wird..... Und das kann dann richtig nach hinten los gehen.
Ich nehme das Futter von Lupovet. Max und Frauchen sind begeistert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2010 um 23:28
In Antwort auf angsthund


Echt? Man kann seine Hunde mit Hundefutter krankfüttern? Dabei werden doch von so vielen Firmen so viele Tierversuche für Tierfutter gemacht, dass da für den glücklichen Endverbraucher nichts mehr schief gehen kann...


Ja echt
kannst ja aus deinem hund ein weiteres versuchskaninchen machen, indem du ihm das tolle futter mit tollen nebenerzeugnissen fütterst.
wundere dich aber dann nicht, wenn der arme hund dann dahinsiecht und an vielen wehwehchen leidet...............
und du scheinst kein glücklicher endverbraucher sondern ein ahnungsloser zu sein.
na ja - obwohl manche sind glücklich - weil sie ahnungslos sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2010 um 14:37
In Antwort auf laryn_12085263

Ja echt
kannst ja aus deinem hund ein weiteres versuchskaninchen machen, indem du ihm das tolle futter mit tollen nebenerzeugnissen fütterst.
wundere dich aber dann nicht, wenn der arme hund dann dahinsiecht und an vielen wehwehchen leidet...............
und du scheinst kein glücklicher endverbraucher sondern ein ahnungsloser zu sein.
na ja - obwohl manche sind glücklich - weil sie ahnungslos sind.


Ich finde es lustig, wenn nicht mal der offensichtlichste Sarkasmus verstanden wird...

Glückwunsch, dass du nach 5 Jahren endlich gemerkt hast, dass es mit dem industriellen Fraß anscheinend nicht optimal läuft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2010 um 22:49

Tja
wer zeit für sowas hat ok ! (sage ich auch ncihts zu ) aber ich würde so ein ausfstand nciht machen ! klar ist es mir wichtig das meine hunde gesund sind ,aber irgendwo ist auch ne grenze .

lg bine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2010 um 14:54

5 Jahre?
Und ich hab gedacht, ich hab`einen an der Klatsche, weil ich mich 5 Stunden mit dem Thema befasst habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2010 um 13:11

Dem kann ich nur zustimmen!
Natürlich sollte man gucken das man nicht den letzten mist füttert!
Aber meiner ist zum beispiel sowas von wählerisch was das Futter angeht!habe viele hochwertige sachen versucht und er zieht es doch vor wenn ich ihm mittelmäßiges futter gebe!Er frisst fasst nur Beneful oder Royal canin!und da frisst er wenigstens ordentlich und hat eine gute verdauung!

was bringt es mir wennich ein spitzenfutter habe ,mein hund es aber kaum anrührt und abmagert!
Ich weiß es ist noch kein Hund vor einem vollen napf verhungert!aber er sieht dann halt auch einfach schlecht aus und ist unzufrieden!

Ich denke auch die meinungen teilen sich dort sehr!

Ich kenne auch viele leute deren Hunde fressen nur das Futter von aldi!welches im test mit am besten abgeschnitten hat!
Meiner mags nicht und bekommt durchfall davon !!
Aber ein gutes beispiel dafür wie sich da die meinungen unterscheiden!!!

Da fällt mir auch glatt martin rütter ein wo sie bei aldi einkaufen gehen und nachdem der wagen voll ist sagt er zu seinem kollegen "ach hol doch gleich noch Hundefutter" und der sagt darauf "was bist du verrückt doch nicht von aldi" und martin rütter völlig entsetzt mit dem finger auf den einkaufswagen zeigend " ja aber wir oder was???"

Er hat schon recht wir stellen uns mehr an bei unseren tieren als bei uns selbst!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2010 um 13:03

Barfen
Hat einer von euch schon mal an die Art der Fütterung durch das "barfen" gedacht? ich finde die Idee sehr interessant und würde gerne eure Meinungen hören. Bin auch noch sehr unentschlossen.

Für die, die nicht wissen, worum es dabei geht, hier eine kleine Zusammenfassung:

http://www.hundefutter-infos.de/barf.php

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2010 um 17:40
In Antwort auf sosimo_12671641

Barfen
Hat einer von euch schon mal an die Art der Fütterung durch das "barfen" gedacht? ich finde die Idee sehr interessant und würde gerne eure Meinungen hören. Bin auch noch sehr unentschlossen.

Für die, die nicht wissen, worum es dabei geht, hier eine kleine Zusammenfassung:

http://www.hundefutter-infos.de/barf.php


find ich auch ein interessantes Thema!
Wie wärs wenn wir dazu einen extra Thread aufmachen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club