Home / Forum / Tiere / Chihuahua Hündin 2 Jahre

Chihuahua Hündin 2 Jahre

7. November 2016 um 5:23 Letzte Antwort: 30. November 2016 um 10:14

Hallo 
Ich hab da ein weiteres Problem, 
Ich habe meine Chihuahua Hündin vor ca 5 Wochen mit 2 Jahren gekauft . Sie hatte totale Angst blieb nur unter der Couch. Alles was mir geraten wurde hatte ich umgesetzt jetzt hat sie keine angst mehr vor mir .. läuft mir überall in der Wohnung hinterher. Doch wenn mein freund nachhause kommt Haut sie wieder unter die Couch ab . Streicheln lässt sie sich auch nicht von ihm und fängt an ihn zu beißen und das nicht Grad leicht, sie knurrt und zeigt Zähne.  Was sollen wir jetzt tun ? Ich bin schwanger und habe angst das sie sogar unser Kind beißen wird. Mein Freund gibt ihr schon extra das essen aber das hilft alles nichts . Wer hat einen Rat für mich?

Mehr lesen

30. November 2016 um 10:14

Hallo,
ein ähnliches Problem ist mit der Pflegehündin meiner Arbeitskollegin. Meine Kollegin kann sie zwar mit ins Büro nehmen, die Hündin  hat auch schon vertrauen zu den meisten Personen im Büro, aber sobald sie einen Unbekannten sieht/riecht, rastet sie aus und will ihn töten. Ist eine kleine Pflegehündin aus Gran Canaria und hat wohl schlechte Erfahrungen  mit anderen Menschen gemacht, weiß man nicht genau. Woher hast Du deine Hündin? In der Regel werden solche Hunde, wenn sie schlechte Erfahrungen mit fremden gemacht haben, nicht vollkommen entspannt, aber man kann  was dagegen tun. Ich denke mal wegen des Baby brauchst du erstmal keine Sorge zu machen (aufpassen sollte man natürlich trotzden, aber allgemein gilt, Baby und Kleinkinder nicht allein mit den Hunden lassen - nur unter Beaufsichtigung!!!)  Aggression bei solchen kleinen Hunden ist meistens Anzeichen für Unsicherheit. Und unsicher sind solche Hunde, wenn sie vor allem große Menschen sehen.  Beschreib mal kurz deine Situation genauer: kennt deine Hündin Grundkomandos : Platz/Körbchen; Sitz, Aus, Nein) ? Wenn Ja, solltest Du versuchen sie, sobald sie aggressiv auf deinen Freund los geht, auf den Platz zu schicken. Bei jeder kleinsten Verbesserung - also, z.B. sie versteckt sich, aber knurrt deinen Freund nicht an - mit Leckerli belohnen. Ich bin kein Fan von Wasserpistole aber wenn es nicht anders geht, kannst du sie ansetzten, wenn sie agressives Verhalten zeigt und mit dem Komando "Platz" nicht funktioniert, aber nur, wenn du der Meinuing ist die Kleine hat schon volles Vertrauen in Dir. Die Wasserpistole tut nicht weh, ist aber eine nasse Angelegenheit und unangenehm für den Hund! Chi werden häufig unterschätzt - man kann sie genauso wie andere Hunde trainieren auch mit Clicker-Training! Wenn Du also Zeit hast für deinen Hund (wenn Baby noch nicht da ist) solltest Du das auf jeden Fall versuchen! Wünche Dir Viel Erfolg beim Training!  LG, Lena

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen