Home / Forum / Tiere / Bitte um einen Rat!!!!!!

Bitte um einen Rat!!!!!!

2. Juni 2005 um 16:28

hier sind ja nur leutchen mit Haustieren.
Mein Freund hat einen Hund, kümmert sich nicht großartig drum und wenn er auszieht, kümmern sich sowieso seine Eltern drum. Bloß wenn er mal länger bei mir bleiben will, "meckern" seine Eltern, weil sie sich dann um den Hund kümmern müssen.

Mein Freund hat seit 6 Jahren den Hund und bestimmt noch weitere 6 jahre.
Wenn man(n) sich gar nicht um ein Tier kümmert, viel unterwegs ist und so...warum behält man das Tier noch???
Ich mein, es wird doch auch nur "herumgegeben". und das ist doch auch nicht gut für das tier..

Was meint ihr???

LG

Mehr lesen

2. Juni 2005 um 19:48

Da hast Du Recht
..denn Hunde haben eine enge Bindung zu ihrer Bezugsperson. Generell finde ich nicht, daß man Hunde oft herumschieben sollte - manchmal läßt es sich allerdings nicht vermeiden. Kann Dein Freund den Hund denn nicht mit zu Dir bringen? Dann wäre der Hund versorgt und die Eltern würden auch nicht maulen. Rede Deinem Freund doch mal ins Gewissen. Liebe Grüße, jule

Gefällt mir

2. Juni 2005 um 21:26
In Antwort auf dale_12315579

Da hast Du Recht
..denn Hunde haben eine enge Bindung zu ihrer Bezugsperson. Generell finde ich nicht, daß man Hunde oft herumschieben sollte - manchmal läßt es sich allerdings nicht vermeiden. Kann Dein Freund den Hund denn nicht mit zu Dir bringen? Dann wäre der Hund versorgt und die Eltern würden auch nicht maulen. Rede Deinem Freund doch mal ins Gewissen. Liebe Grüße, jule

Nein,
zu mir mitnehmen geht nicht. Habe eine viiel zu kleine Wohnung,der Hund bleibt ja auch nicht irgendwo sitzen, sondern rennt immer herum.
Und wir sind ja auch den ganzen Tag unterwegs...
Bloß wenn ich sage, das er den Hund lieber weggeben sollte, zeigt er mir nen Vogel glaub ich.

Gefällt mir

3. Juni 2005 um 8:25
In Antwort auf leilah_12343780

Nein,
zu mir mitnehmen geht nicht. Habe eine viiel zu kleine Wohnung,der Hund bleibt ja auch nicht irgendwo sitzen, sondern rennt immer herum.
Und wir sind ja auch den ganzen Tag unterwegs...
Bloß wenn ich sage, das er den Hund lieber weggeben sollte, zeigt er mir nen Vogel glaub ich.

Naja...
aber irgendwas muss ja passieren... magst du hunde nicht so? scheint mir so... aber egal, ich würd deinem freund echt mal ins gewissen reden so geht das ja nicht, das ist nicht gut für den hund, darum gehts!

gruss
hc

Gefällt mir

3. Juni 2005 um 10:50
In Antwort auf holdencaulfield

Naja...
aber irgendwas muss ja passieren... magst du hunde nicht so? scheint mir so... aber egal, ich würd deinem freund echt mal ins gewissen reden so geht das ja nicht, das ist nicht gut für den hund, darum gehts!

gruss
hc

Naja
was heißt nicht mögen!?!?
Ich kann nicht wirklich viel mit Tieren anfangen (sag ich mal so).Hatte nie welche und ich wurde von nem Hund früher immer gezwickt...hat auch weh getan..so als kleines Mädel.

Wie soll ich denn meinem Freund ins Gewissen reden ohne ihn zu verletzen oder ihn vor den Kopf zu stoßen???

Er hat ja schließlich den HUnd schn 6 Jahre.

Ich bin völlig ratlos!!!!

Gefällt mir

3. Juni 2005 um 11:23
In Antwort auf leilah_12343780

Naja
was heißt nicht mögen!?!?
Ich kann nicht wirklich viel mit Tieren anfangen (sag ich mal so).Hatte nie welche und ich wurde von nem Hund früher immer gezwickt...hat auch weh getan..so als kleines Mädel.

Wie soll ich denn meinem Freund ins Gewissen reden ohne ihn zu verletzen oder ihn vor den Kopf zu stoßen???

Er hat ja schließlich den HUnd schn 6 Jahre.

Ich bin völlig ratlos!!!!

...
hmmm, deinem freund ins gewissen reden ohne ihn vor den kopf zu stossen ist schier unmöglich. auch wenn er seinen hund vernachlässigt hat er ihn bestimmt noch sehr lieb... ist schwierig, aber mir wäre das wichtig, ihm klarzumachen dass das so nicht geht!

viel glück wünsch ich dir
hc

Gefällt mir

3. Juni 2005 um 11:31
In Antwort auf holdencaulfield

...
hmmm, deinem freund ins gewissen reden ohne ihn vor den kopf zu stossen ist schier unmöglich. auch wenn er seinen hund vernachlässigt hat er ihn bestimmt noch sehr lieb... ist schwierig, aber mir wäre das wichtig, ihm klarzumachen dass das so nicht geht!

viel glück wünsch ich dir
hc

OK
ich werde es dann mal versuchen.
Danke und ein schönes Wochenende.

Gefällt mir

3. Juni 2005 um 17:49

Und wenn
Du in die Wohnung Deines Freundes fahren würdest? Dann wäre der Hund nicht allein und Ihr wärt doch auch zusammen. Was würdest Du denn machen, wenn der Hund kein Hund sondern ein Kind wäre - ich meine, der Hund war zuerst da! Und der Hund braucht Deinen Freund - er ist auf ihn angewiesen. Dein Freund hat sich den Hund ja sicherlich irgendwann mal aus einem bestimmten Grund angeschafft...warum wird eigentlich der Tierführerschein nicht endlich zur Pflicht gemacht....?

Gefällt mir

7. Juni 2005 um 16:45
In Antwort auf dale_12315579

Und wenn
Du in die Wohnung Deines Freundes fahren würdest? Dann wäre der Hund nicht allein und Ihr wärt doch auch zusammen. Was würdest Du denn machen, wenn der Hund kein Hund sondern ein Kind wäre - ich meine, der Hund war zuerst da! Und der Hund braucht Deinen Freund - er ist auf ihn angewiesen. Dein Freund hat sich den Hund ja sicherlich irgendwann mal aus einem bestimmten Grund angeschafft...warum wird eigentlich der Tierführerschein nicht endlich zur Pflicht gemacht....?

Was ist denn
ein Tierfühererschein?`????
Mein Freund hat sich den Hund nicht angeschafft. Seine Ex Frau war es und als sie sich haben scheiden lassen, hat er den Hund genommen obwohl er nie Haustiere haben wollte.
was ich machen würde wenn der Hund ein Kind wäre??? Keine Ahnung, zum Glück ist es ja nicht so!

Mensch, das ist voll schwierig!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen