Home / Forum / Tiere / BITTE HELFT MIR WEISS NICHT WAS ICH MACHEN SOLL!!!!

BITTE HELFT MIR WEISS NICHT WAS ICH MACHEN SOLL!!!!

6. Juli 2008 um 15:54 Letzte Antwort: 18. Juli 2009 um 23:34

hallo
ich habe eine 2 jährige hündin (mischling) aber ich komme nicht so klar mit ihr doch ich könnte sie nieee weggeben obwohl ich mir so sehr einen anderen hund wünsch das hört sich doof an ich weiß ...ich habe mir überlegt einfach einen neuen hund zu holen und meinen anderen einfach zu behalten denn ich habe sie ja lieb aber ich habe angst sie dann noch mehr zu vernachlässigen habt ihr vielleicht tipps?was würdet ihr tun? hat vielleicht jemand von euch 2 hunde und kann mir sagen wie das denn so ist?
bitte helft mir!
mfg

Mehr lesen

17. Juli 2008 um 12:07

Ich vermute stark...
...dass du mit einem zweiten Hund ebenfalls nicht klarkommen würdest.

Geh in eine Hundeschule, macht Hundesport gemeinsam, unternehmt was zusammen. Wenn euer Verhältnis geordnet ist und ihr eine gute Vertrauensbasis habt, kannst du dir noch mal überlegen dir einen neuen Hund anzuschaffen. Zwei Hunde sind auch eine sehr schöne Sache. Aber nur, wenn keiner von beiden "hängengelassen" wird.

Gefällt mir
17. Juli 2008 um 15:12

Oh Gott!
Wie sich das anhört ist es bestimmt dein Erster Hunde,und du hast null Erfahrung sonst würde die Beziehung zwischen euch schon anders aussehen! Natürlich ist es nicht immer leicht einen Hund zu erziehen usw.... Aber wenn man sich auskennt(!!!) ist es nur eine Frage der Zeit. Vorallem das Vertrauen in Dich ist wichtig,und das Sie dich als Frauchen vollkommen akzeptiert.Sont beisst du eh auf Granit mit dem Handling von Ihr. Wenn du dir jetzt noch einen Hund anschaffst bist du ja restlos überfordert! Den einen noch nichtmal im Griff und schon den Nächsten. Und sowas landet dann hinterher im Tierheim oder Ähnliches weil man ja nicht mehr weiss was man machen soll.Sowas unfernünftiges tut mir leid aber mir fehlen die Worte....

Gefällt mir
18. Juli 2008 um 13:56
In Antwort auf abbie_11903530

Oh Gott!
Wie sich das anhört ist es bestimmt dein Erster Hunde,und du hast null Erfahrung sonst würde die Beziehung zwischen euch schon anders aussehen! Natürlich ist es nicht immer leicht einen Hund zu erziehen usw.... Aber wenn man sich auskennt(!!!) ist es nur eine Frage der Zeit. Vorallem das Vertrauen in Dich ist wichtig,und das Sie dich als Frauchen vollkommen akzeptiert.Sont beisst du eh auf Granit mit dem Handling von Ihr. Wenn du dir jetzt noch einen Hund anschaffst bist du ja restlos überfordert! Den einen noch nichtmal im Griff und schon den Nächsten. Und sowas landet dann hinterher im Tierheim oder Ähnliches weil man ja nicht mehr weiss was man machen soll.Sowas unfernünftiges tut mir leid aber mir fehlen die Worte....

...
ok ich hab mich falsch ausgedrücktz dann erkläre ich es nochmal also ich habe einen hund geschenkt bekommen den ich jetzt seit einem jahr habe oder länger mir wurde versprochen er bleibt klein weil ich mal angst vor großen hatte jetzt ist er aber mir viel zu groß geworden aber ich könnte es ihr nie an tun sie wegzugeben ich komm aber nicht so gut klar mit ihr weil ich große hunde eben nicht leiden kann irgendwo hab ich sie lieb aber sie ist eben so groß ... ich habe mir überlegt mir noch einen kleineren hund dazu zuholen 1 ist sie dann nicht einsam 2 hätte ich das von dem ich immer träume meine freunde schlagen vor meine große hündin wegzugeben aber dass möchte ich auch nicht das ist alles sehr komplitziert deswegen möchte ich eure meinung wissen

Gefällt mir
7. August 2008 um 18:01

Gott
du kannst dir doch keinen zweiten hund holen wenn du mit wenn du mit deiner hündin noch nicht mal richtig klar kommst. ich habe selber 2 Große hunde und glaub mir es ist ansträngent, aber mir würde niemals in denn sinn kommen auch nur ein tier von mir zu vernachlässigen weil ich sie viel zu sehr liebe und so wie es bei dir klingt liebst du deine hundin aber sie ist halt nicht immer dabei (vernachlässigen) weil sie dir anscheint zu groß ist glaub mir wenn du dir einen kleineren hund holst ist das dann die nummer eins und du nimmst denn kleinen halt überall mithin weil er halt klein ist.. also wenn du deine hündin liebst mach mehr mit ihr dann bekommt ihr auch eine engere bindung zu einander..

Gefällt mir
8. August 2008 um 22:10

Beliebig austauschbar ?
Ein Hund ist kein Kleidungsstück, das man weg gibt, wenn es nicht mehr paßt.
Du hast die Hündin seinerzeit übernommen und damit auch die Verantwortung für ein Lebewesen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du Angst vor deinem eigenen Hund hast, wenn du ihn von klein auf hattest und du schreibst an anderer Stelle auch ganz klar, dass du große Hunde "nicht leiden" kannst. Ich finde diese Einstellung in Verbindung mit deinem Hund recht unreif, oder oberflächlich.
Vermutlich ginge es deiner Hündin in einem anderen Zuhause wirklich besser, wo man ihr mit fachlichem Wissen und aufrichtiger Liebe begegnet.

Und bevor du wieder die Verantwortung für ein Lebewesen übernimmst (oder schlimmstenfalls die Verantwortung für ein Zweites), arbeite bitte zunächst einmal an dir.

Gefällt mir
2. September 2008 um 15:31

Tipp: hundetrainer für den hund... und für dich!
es haben ja im prinzip schon alle alles gesagt... dennoch möchte ich nicht auch noch draufhauen, das haben die anderen poster zur genüge getan. ich versuche, das pferd anders aufzuzäumen. es muß ja einen grund haben, daß du angst vor dem großen hund hast. würdest du dir einen zweiten kleineren holen und diesen natürlicherweise bevorzugen, könnte dein großer tatsächlich ein beißer werden und dann hast du tatsächlich ein problem. das würde wahrscheinlich in einer sehr traurigen tierheim-hunde-karriere enden. versuche doch mal, deine angst zu bezwingen. ein tipp hundeschule! wurde hier auch schon genannt. ich selbst habe über das internet (googelst du

Gefällt mir
5. September 2008 um 12:45

Also
wenn du nicht mal mit einem Hund klarkommst solltest du dir keinen zweiten zu legen! das wird nur ein chaos...
denn jede Verhaltensstörung eines Hundes liegt am Besitzer und nciht am Hund. demnach würde der nächste Hund vermutlich genauso schwierigkeiten haben wie der erste....

lg

Gefällt mir
5. September 2008 um 20:45

Hundhilfe
Wie kannst Du nur im Traum mit so einem Gedanken spielen, den Hund hergeben zu wollen. Ich würde mich nie von meinem Hund trennen (sie ist 4 Jahre alt und unheilbar krank). Gehe in eine Hundeschule.

Gefällt mir
9. September 2008 um 11:14

Du
bist wohl der Grund, sozusagen ein lebendes Beispiel dafür, warum so viele versaute Hunde im Tierheim landen. Wer nicht in der Lage ist, zu lernen, wie man einen Hund artgerecht erzieht, sollte NATÜRLICH auch KEINEN halten dürfen!!!!!!!

Gefällt mir
28. Oktober 2008 um 11:06
In Antwort auf feline_12755924

Beliebig austauschbar ?
Ein Hund ist kein Kleidungsstück, das man weg gibt, wenn es nicht mehr paßt.
Du hast die Hündin seinerzeit übernommen und damit auch die Verantwortung für ein Lebewesen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du Angst vor deinem eigenen Hund hast, wenn du ihn von klein auf hattest und du schreibst an anderer Stelle auch ganz klar, dass du große Hunde "nicht leiden" kannst. Ich finde diese Einstellung in Verbindung mit deinem Hund recht unreif, oder oberflächlich.
Vermutlich ginge es deiner Hündin in einem anderen Zuhause wirklich besser, wo man ihr mit fachlichem Wissen und aufrichtiger Liebe begegnet.

Und bevor du wieder die Verantwortung für ein Lebewesen übernimmst (oder schlimmstenfalls die Verantwortung für ein Zweites), arbeite bitte zunächst einmal an dir.

Das ist echt..
heftig! Ich habe selber bald zwei Hunde. Den Einen aus nem Tötungslager und er war super verstört, null Vertrauen usw. Weisst du wie lange es mich gekostet Ihn zu erziehen usw? Habe sogar im Job alles stehen und liegen gelassen das das hinhaut und mich mit ihm fast 24 Stunden am Tag beschäftigt! Und siehe da: Ein Hunde der normal ist,selstvertrauen hat, und auch mit vertraut und gehorcht.
Jetzt erst........ adoptiere Ich den Nächsten. Vorher brauchst du garnicht dran zu denken.

Gefällt mir
29. Oktober 2008 um 14:32

Man sollte
einfach mal sein Hirn anstrengen und nachdenken was auf einen zukommt mit einem Hund. Mit einem Zweiten wirds nicht leichter. Vor allem wenn man keinen Plan hat! Wenn du dich für einen Hund beim Tierschutz interessieren würdest.........never ever. Die würden dir eins pfeifen. Meine Meinung: Such dir einen Neuen Besitzer für die Hündin wo sie glücklich wird und ausgelastet ist. Bist ungeeignet.

LG

Gefällt mir
30. Oktober 2008 um 16:30

LEST ES EUCH ERST MAL RICHTIG DURCH BEVOR IHR SO BESCHISSENE KOMMENTARE MACHT!!!!
IHR REGT MICH WIRKLICH ALLE RICHTIG AUF ICH HABE SCHON MAL DAZU GESCHREIBEN WARUM ES SO IST WENN IHRS SCHON VERGESSEN HABT HIER EIN 2 x : mein hund wurde mir geschenkt ich hab ihn so gerne ich könnte sie auch nie weggeben aber sie mag mich nicht so wirklich sie ist sehr gut erzogen aber sie hängt mehr an meiner dummen schwester die m ir meinen hund wegnehmen musste ich wollt meinen hund damit mich jemand lieb hat aber sie sieht meine schwester als ihr herrchen an und das verletzt mich deswegen will ich mir einen 2 hund holen der mich lieb hat denn ich bracuhe das gefühl dass mich jemand gern hat und mich braucht deswegen komme ic nicht mit ihr klar : weil sie mich nicht so gerne hat !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! IHR KOTZT MICH DOCH ALLE SO AN DAS VERLETZT MICH ICH HAB GESCHRIEBEN DASS ICH SIE NICHT INS TIERHEIM GEBEN WILL ALSOO UND WENN NOCH MAL SOWAS KOMMT AAAAAAH

Gefällt mir
1. November 2008 um 17:30
In Antwort auf ngaire_12328777

LEST ES EUCH ERST MAL RICHTIG DURCH BEVOR IHR SO BESCHISSENE KOMMENTARE MACHT!!!!
IHR REGT MICH WIRKLICH ALLE RICHTIG AUF ICH HABE SCHON MAL DAZU GESCHREIBEN WARUM ES SO IST WENN IHRS SCHON VERGESSEN HABT HIER EIN 2 x : mein hund wurde mir geschenkt ich hab ihn so gerne ich könnte sie auch nie weggeben aber sie mag mich nicht so wirklich sie ist sehr gut erzogen aber sie hängt mehr an meiner dummen schwester die m ir meinen hund wegnehmen musste ich wollt meinen hund damit mich jemand lieb hat aber sie sieht meine schwester als ihr herrchen an und das verletzt mich deswegen will ich mir einen 2 hund holen der mich lieb hat denn ich bracuhe das gefühl dass mich jemand gern hat und mich braucht deswegen komme ic nicht mit ihr klar : weil sie mich nicht so gerne hat !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! IHR KOTZT MICH DOCH ALLE SO AN DAS VERLETZT MICH ICH HAB GESCHRIEBEN DASS ICH SIE NICHT INS TIERHEIM GEBEN WILL ALSOO UND WENN NOCH MAL SOWAS KOMMT AAAAAAH

Erfahrungsgemäß...
orientieren sich Hunde die man dazunimmt an dem Hund der schon dort war, sprich dein 2. Hund würde dann genauso an deiner Schwester hängen.

Ich würd eher versuchen mehr mit deinem Hund zu unternehmen und dem Hund mit kleinen Leckereien und viel Beschäftigung zu zeigen an wen er sich halten muss.
Und vorallem solltest du deinen Hund füttern und die Arbeit mit ihm übernehmen.
Ein Hund hat nämlich in dem Sinn niemanden gern, sondern schaut wo er die meisten Vorteile rausschlagen kann und bei dem bleibt er dann. Also beschäftige deinen Hund, statt dir einen 2. zu nehmen. Dennd er wird genau so reagieren wir dein 1.

Gefällt mir
12. Juli 2009 um 18:52
In Antwort auf ngaire_12328777

...
ok ich hab mich falsch ausgedrücktz dann erkläre ich es nochmal also ich habe einen hund geschenkt bekommen den ich jetzt seit einem jahr habe oder länger mir wurde versprochen er bleibt klein weil ich mal angst vor großen hatte jetzt ist er aber mir viel zu groß geworden aber ich könnte es ihr nie an tun sie wegzugeben ich komm aber nicht so gut klar mit ihr weil ich große hunde eben nicht leiden kann irgendwo hab ich sie lieb aber sie ist eben so groß ... ich habe mir überlegt mir noch einen kleineren hund dazu zuholen 1 ist sie dann nicht einsam 2 hätte ich das von dem ich immer träume meine freunde schlagen vor meine große hündin wegzugeben aber dass möchte ich auch nicht das ist alles sehr komplitziert deswegen möchte ich eure meinung wissen

Traurig....
Du hast denn Hund bekommen wo er klein war, jetzt ist er gross geworden deshalb magst du Ihn nicht du willst geliebt werden und kannst selber keine liebe geben Hunde brauchen Liebe aufmerksamkeit Super Spatziergenge was euch bindet aber wenn du meinst ein kleiner Hund (wegen der grösse ) dich mehr liebt und bei dir bleibt hast du dich getäuscht habe selber zwei kleine Hunde je 2 kilo die eine davon hängt sehr eine meine Schwester ist mir egal weil ich weiss das mein Hund mich auch sehr liebt und ich für sie viel mache und das ist nicht nur Füttern was viele meinen Denk mal nach....

Gefällt mir
13. Juli 2009 um 0:04

...
Darf ich mal fragen, wie alt Du bist?
Schätzungsweise zwichen 12 und 14, stimmt das?
Das meine ich jetzt nicht böse, aber darfst Du denn überhaupt selbst entscheiden, ob Du noch einen Hund bekommst oder nicht und wissen Deine Eltern, warum Du noch einen Hund haben möchtest?

Gefällt mir
13. Juli 2009 um 12:12

Hallo
also leg die nie nen zweithund an wenn der erste hund nicht so hört wie du willst . weil wir haben drei hunde sind alle lieb bloß zusammen fühlen sich hunde dann noch stärker also so ist es bei uns . und unserer älterer hund hat den andern auch sachen angewöhnt wie rumhüpfen wenn sie wissen das es gassi geht und das ist sehr schwer das abzugewöhnen weil sie es an dem andern hund sehn und auch nachmachen also du solltest dir keinen andern hund zulegen . aber du darfst auch nicht sofort verlangen das dein hund mit 2 jahren der perfekte traum hund ist mein hund war früher auch total schlimm drauf hat gemacht was er wollte und jetzt ist er 4 jahre halt und er wird auch immer vernünftiger aber du musst dich halt auch mit deinem hund beschäftigen vielleicht helfen ja so hundekurse oder gassi gehn mit andern hunden also bei uns hat das sehr geholfen ...

Gefällt mir
13. Juli 2009 um 12:18

Nochmal hallo
hab grad mal unten den beitrag noch gelesen mit deiner schwester und so.
also dazu kann ich nur sagen du kannst halt auch nicht verlangen das ein hund dich lieben soll. du könntest dir mal überlegen ob ein hund des richtige ist ? vielleicht hast du anderere tiere die eigentlich dir lieber sind weil bei mir ists so mit katzen wir haben auch nen kater und irgendwie versteh ich mich mit dem nicht wirklich aber die hunde und ich wir lieben uns . ich komm einfach mit katzen nicht klar ich würd auch gern das mein kater mich so liebt wie jetzt meine mum aber des wird nie sein weil des einfach nicht funktioniert und vielleicht ist das bei dir und dem hund auch.

Gefällt mir
18. Juli 2009 um 23:34
In Antwort auf feline_12755924

Beliebig austauschbar ?
Ein Hund ist kein Kleidungsstück, das man weg gibt, wenn es nicht mehr paßt.
Du hast die Hündin seinerzeit übernommen und damit auch die Verantwortung für ein Lebewesen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du Angst vor deinem eigenen Hund hast, wenn du ihn von klein auf hattest und du schreibst an anderer Stelle auch ganz klar, dass du große Hunde "nicht leiden" kannst. Ich finde diese Einstellung in Verbindung mit deinem Hund recht unreif, oder oberflächlich.
Vermutlich ginge es deiner Hündin in einem anderen Zuhause wirklich besser, wo man ihr mit fachlichem Wissen und aufrichtiger Liebe begegnet.

Und bevor du wieder die Verantwortung für ein Lebewesen übernimmst (oder schlimmstenfalls die Verantwortung für ein Zweites), arbeite bitte zunächst einmal an dir.

Ach du sch....
Also lass mich mal zusammenfassen:
Du hast nen Hund, den du nicht magst, aber eigentlich ja schon, aber wiederrum doch nicht weil du keine großen Hunde magst
Du regst dich auf, weil er deine schwester lieber mag als dich
Du willst dir jetzt noch nen zweiten holen, weil du ja deinen "traumhund" willst...

Oh MEIN GOTT kann ich da nur dazu sagen, und dann versuchen dir hier noch Leute zu helfen und du keiffst sie an!!
Dein Hund tut mir leid!! Ich kann mir beim besten Willen auch nicht vorstellen dass du Angst vor deinem eigenen Hund hast. Und ich kann mir auch nicht vorstellen dass dir jemand nen Hund schenkt und behauptet der wird nicht größer als ein Dackel und dann am Ende die Größe einer Dogge hat (so stellst du es zumindest hin), ich mein da braucht man ja nicht viel Hundeerfahrung um zu sehen wie groß ein Hund in etwa wird.

das einzige was ich mir vorstellen kann ist dass du lieber so ein kleines Taschenhündchen hättest wo du vor deiner tollen Clique rumprahlen kannst, den du überall mit hinschleppen kannst, weil er ja so süß und klein ist und in jeder Handtasche Platz hat... Ist es nicht so??

Gefällt mir