Home / Forum / Tiere / Beleidigte Katze?

Beleidigte Katze?

21. September 2012 um 18:41

Hallo,
ich bin echt verzweifelt!
Seit gestern verhält meine achtjährige Wohnungskatze sich wie ausgewechselt.
Früher war sie das verschmusteste und zutraulichste Kätzchen überhaupt, gestern war sie ganz normal, bis sie aufeinmal grundlos unters Bett gekrochen ist. Das ist schon mal echt merkwürdig für sie, unters Bett kriecht sie sonst nie. Sie zeigte sich ängstlich als ich mit ihr gesprochen habe, obwohl sie sonst die zutraulichste Überhaupt ist die mir voll und ganz vertraut. Nach einigen Stunden kam sie unter dem Bett hervor und essen, dann saß sie mit uns im Wohnzimmer auf dem Teppich (sonst immer auf dem Sofa). Ich habe mich ihr dann genähert, erstmal hat sie beim streicheln geschnurrt, dann ist sie plötzlich erschrocken weg gegangen. diesen morgen genau das selbe, sie lässt mich nicht an sich ran und zeigt deutlich angst. sie liegt abseits von uns an stellen, wo sie sonst nie ist. an ihrem geliebten kratzbaum geht sie auch nicht mehr. Wir haben unsere Kleine (8 Jahre) gefragt ob sie der Katze irgendwas getan hat, sie hatte nachdem sie unters bett gekrochen ist nämlich zuletzt mit ihr gespielt, aber die meinte nein, sagte uns aber, zada wäre hochgegangen, nachdem sie die offene gartentür gesehen habe (die für sie unerreichbar ist durch eine andere tür).
Erstmal dachten wir sie wäre krank, aber sie isst und trinkt, ihr fell glänzt und sie lässt sich auch wieder wie immer von mir streicheln, leckt mich ab und schenkt mir liebesbisse seit heute nachmittag. Allerdings ist sie seither nicht von ihrem neu eroberten Platz an der Heizung aufgestanden. Das denke ich liegt jetzt daran, dass die heizung nun an ist und sie das ganz toll findet, aber zu uns kommt sie garnicht mehr und aufstehen tut sie auch nicht, wenn ich sie woanders hinhebe läuft sie sofort wieder dort hin und spielen tut sie auch eher lustlos. Ich habe eben versuchshalber die tür direkt vor ihrer nase geöffnet- und siehe da, sie ist aufgestanden und wollte raus. hab dann natürlich schnell zugemacht. jetzt glaube ich dass sie beleidigt ist. eben ist sie aufgestanden und auch kurz rumgelaufen, die tür ist jetzt einen spalt auf und sie schnuppert.

Ich würde sie wirklich gerne rauslassen, nur das Problem ist: sie ist acht und war noch nie draussen! 30 meter vor unserer Haustür ist eine stark befahrene Straße, und wir wohnen direkt in der Nähe von Bus und Bahn Haupthaltestellen. 10 Meter hinter unserem Haus befindet sich ein Bach, in dem sie auch bei einem fluchtversuch schon mal reingefallen ist.
Ich mache mir echt sorgen um ihr überleben, wenn ich sie rauslassen würde!

könnt ihr mir helfen?
welche optionen gibt es?

Mehr lesen

23. September 2012 um 16:35

Rauslassen
würde ich sie unter den Umständen glaube ich auch nicht. 0 Erfahrung draussen, die stark befahrene Hauptstraße in direkter Nähe, die Wahrscheinlichkeit dass sie unter die Räder kommt wäre vermutlich recht hoch.

Was das andere ungewöhnliche Verhalten angeht kann man nur mutmassen. Vielleicht hat die Kleine doch irgendwas mit der Katze angestellt traut sich aber nicht die Wahrheit zu sagen? Oder die Katze hat doch irgendwelche Wehwehchen die sich nicht offen zeigen. Reines Rätselraten. Vielleicht vorsichtshalber vom TA mal untersuchen lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen