Home / Forum / Tiere / Basset

Basset

28. Oktober 2008 um 11:10

wo bekommt man diese wunderschönen hunde her. leider habe ich inzwischen schon lange erfolglos nach einem züchter gesucht. außerdem weiß jemand etwas über rassespezifische dinge auf die es zu achten gibt??

Mehr lesen

28. Oktober 2008 um 12:22

Woher
kommst du denn?

Beim Basset solltest du wissen, daß er so wenig Treppen wie möglich steigen sollte. Wenn du in der ersten Etage wohnst, ist das schon fast zuviel.
Die kleinen Beinchen müssen schon ein ordentliches Gewicht tragen.
Außerdem neigt die Rasse zu Ohrproblemen und natürlich zu Bindehautentzündungen.

Was für Rassespezifische Dinge meinst du?
Nasenspiegel, Ohransatz ... Also die FCI_Merkmale?

(mein / unser Familien-Basset hat die Regenbogenbrücke mir fast 12 Jahren, im Jahr 2002 betreten)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 19:41
In Antwort auf houda_12465608

Woher
kommst du denn?

Beim Basset solltest du wissen, daß er so wenig Treppen wie möglich steigen sollte. Wenn du in der ersten Etage wohnst, ist das schon fast zuviel.
Die kleinen Beinchen müssen schon ein ordentliches Gewicht tragen.
Außerdem neigt die Rasse zu Ohrproblemen und natürlich zu Bindehautentzündungen.

Was für Rassespezifische Dinge meinst du?
Nasenspiegel, Ohransatz ... Also die FCI_Merkmale?

(mein / unser Familien-Basset hat die Regenbogenbrücke mir fast 12 Jahren, im Jahr 2002 betreten)

Basset 2
ich lebein einer bassetfreundlichen wohnung, das heißt gleich ganz unten er müsste keien treppen steigen, ja ohrenprobleme das denk ich mir bei der rasse. wie sind die basset vom charakter her? ist der Jagdtrieb groß, ? sind sie gute hunde für eine bezugsperson, oder sollte man diese eher als familienhunde halten?

ich muss sagen es ist halt schon immer mein traum gewesen solch einen hund zu haben.

ich hoffe man kann sie auch mal frei laufen lassen ohne dass sie die nächstbesten enten am teich jagen sind bassets eigentlci hsehr verkuschelt, oder eher unabhängig vom charakter?


in welcher umgebung fühlt sich der basset am wohlsten? ich arbeite und müsste meinen hund leider eine weile allein lassen, dafür würde ich aber danach umso länger zeit für ihn haben. ich liebe lange spaziergänge in freiem.

so eine menge fragen,ich hoffe auf antwort und danke übrigens für die vorige. sie hat mir mehr klarheit verschafft.

lg kassiopeia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2008 um 14:06
In Antwort auf moana_12156564

Basset 2
ich lebein einer bassetfreundlichen wohnung, das heißt gleich ganz unten er müsste keien treppen steigen, ja ohrenprobleme das denk ich mir bei der rasse. wie sind die basset vom charakter her? ist der Jagdtrieb groß, ? sind sie gute hunde für eine bezugsperson, oder sollte man diese eher als familienhunde halten?

ich muss sagen es ist halt schon immer mein traum gewesen solch einen hund zu haben.

ich hoffe man kann sie auch mal frei laufen lassen ohne dass sie die nächstbesten enten am teich jagen sind bassets eigentlci hsehr verkuschelt, oder eher unabhängig vom charakter?


in welcher umgebung fühlt sich der basset am wohlsten? ich arbeite und müsste meinen hund leider eine weile allein lassen, dafür würde ich aber danach umso länger zeit für ihn haben. ich liebe lange spaziergänge in freiem.

so eine menge fragen,ich hoffe auf antwort und danke übrigens für die vorige. sie hat mir mehr klarheit verschafft.

lg kassiopeia

Das mit der Wohnung
ist sehr gut.

Hmm, wie sind die vom Charakter.
Auf jeden Fall eigensinnig. Sie sollten von anfang an liebevoll und vorallem konsequent erzogen werden.
Im Großen und Ganzen gelten sie als recht gutmütig. Mit der falschen Erziehung kann man aber, wie bei jeder Hunderasse, auch das Gegenteil erreichen.
Ist dies geschehen, kann der Basset recht nachtragend sein.

Bei guter Erziehung ist er auch eher ein etwas zu lang gewachsener Schoßhund.

Ich schätze, daß er sich für eine Einzelperson, sowie für eine Familie gut eignet.
Hauptsache er hat eine enge Bindung zu seinem Rudel.

Selber habe ich noch keinen jagenden Basset gesehen. Es soll aber Vertreter der Rasse geben, die einen ausgeprägten Trieb dazu haben.
Wie das aussehen soll weiß ich nicht, denn sonderlich agil sind die Tiere mit den kurzen Beinchen und etwa 40 kg nicht.

Der Hund lebt, wie fast jeder Hund, besonders gerne mitten im Familienanschluß.
Alleine ist er nicht wirklich gerne, aber wer ist das schon.
Wie lange müsste er bei dir denn täglich alleine sein?

Weiterhin kenne ich Bassets, die sich im Sommer liebend gerne Kuhlen im Garten graben, um darin zu liegen.

Die Rasse ist, auch wenn sie nicht wirklich danach aussieht, recht intelligent.
Meines Erachtens eignen sich Nasenspiele, also zum Beispiel Fährtenarbeiten, bestens, um dem Tier die nötige geistige Auslastung zu bieten.

Natürlich ist der Charakter eines jeden Hundes auch für seine Verhaltensmuster verantwortlich.
Die Hunde der Rasse die ich bisher aber kennenlernen durfte, hatten alle ähnliche Wesenszüge.

Das schönste am Basset finde ich, ist seine Stimme.
Hast du schonmal einen in natura bellen gehört?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2008 um 16:18
In Antwort auf houda_12465608

Das mit der Wohnung
ist sehr gut.

Hmm, wie sind die vom Charakter.
Auf jeden Fall eigensinnig. Sie sollten von anfang an liebevoll und vorallem konsequent erzogen werden.
Im Großen und Ganzen gelten sie als recht gutmütig. Mit der falschen Erziehung kann man aber, wie bei jeder Hunderasse, auch das Gegenteil erreichen.
Ist dies geschehen, kann der Basset recht nachtragend sein.

Bei guter Erziehung ist er auch eher ein etwas zu lang gewachsener Schoßhund.

Ich schätze, daß er sich für eine Einzelperson, sowie für eine Familie gut eignet.
Hauptsache er hat eine enge Bindung zu seinem Rudel.

Selber habe ich noch keinen jagenden Basset gesehen. Es soll aber Vertreter der Rasse geben, die einen ausgeprägten Trieb dazu haben.
Wie das aussehen soll weiß ich nicht, denn sonderlich agil sind die Tiere mit den kurzen Beinchen und etwa 40 kg nicht.

Der Hund lebt, wie fast jeder Hund, besonders gerne mitten im Familienanschluß.
Alleine ist er nicht wirklich gerne, aber wer ist das schon.
Wie lange müsste er bei dir denn täglich alleine sein?

Weiterhin kenne ich Bassets, die sich im Sommer liebend gerne Kuhlen im Garten graben, um darin zu liegen.

Die Rasse ist, auch wenn sie nicht wirklich danach aussieht, recht intelligent.
Meines Erachtens eignen sich Nasenspiele, also zum Beispiel Fährtenarbeiten, bestens, um dem Tier die nötige geistige Auslastung zu bieten.

Natürlich ist der Charakter eines jeden Hundes auch für seine Verhaltensmuster verantwortlich.
Die Hunde der Rasse die ich bisher aber kennenlernen durfte, hatten alle ähnliche Wesenszüge.

Das schönste am Basset finde ich, ist seine Stimme.
Hast du schonmal einen in natura bellen gehört?

LG

Oh man jetzt mag ich schon am liebsten losgehen und mit der arbeit beiden kleinen beginnen
das klingt alles nach einen ganz bezaubernden hund. nein ich habe sie noch nie bellen gehört. klingen also sehr besonders?

bei mir kommt es darauf an wie lange der hund alleine wär. ich arbeite als freie dienstnehmerin in der heimhilfe und habe jede woche einen anderen dienstplan. wenn ich glück habe kann ich zwischendurch aber immer eine stunde nach hause gehen und schauen ob besagter toller hund keine verwüstung in der wohnung angerichtet hat und auch mal spazieren gehen zwischendurch. in der regel sollten es ca 7- 8 stunden sein. manchmal weniger, manchmal mehr. das ist auch ehrlich gesagt der punkt bei dem ich noch zweifle. ich mag keinesfalls dass der kleine zu lange alleine ist und sich unwohl fühlt.

ich kann mir schon denken dass das intelligente hunde sind. ich selbst hatte zuvor einen golden retriever mit ausgesprochenem jagdtrieb, leider war ihm das sehr schwer abzugewöhnen. für mich ist ein hund ideal der bei mir in der wohnung ist, leicht verkuschelt und der lange spaziergänge mag. deine beschreibung klingt ja alles in allem danach. hast du selbst auch einen basset? wie ist der so?

sind bassets sehr verspielt?

mein golden retriever hat ständig alles umhergetragen, furchtbar

aber diese 2 rassen sind wohl auch sehr unterschiedlich. du sagst bassets haben keinen so großem jagdtrieb dass beruhigt mich sehr. ich habe auch oft nachgedacht wie das bei diesen kleine hunden mit den langen ohren und den kurzen beinchen wohl aussehen täte

weißt du zufällig auch wo ich einen züchter finde? am besten wäre ja eine privatzucht, ich brauch ja nicht einen hund mit sonst was für einen stammbaum.

übrigens, neigen diese hunde zu übergewicht? müsste ich da etwas spezielles beachten?

wie du siehst bin ich ein sehr neugieriges wesen, ich danke dir bereits jetzt für deine antwort. hab mich sehr gefreut von dir zu hören

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 22:45

Basset hound - für mich die beste Hunde der Welt!
Ich liebe diese Rasse und habe auch Welpen. Die Eltern wohnen auch mit uns, wir haben sie sehr lieb und ich kann sagen diese Hunde sind das besondere in meinem Leben. Im Moment habe ich zwei Welpen, Rüde und Hündin. Geboren am 05.10.09 Beide sind wunderschön. Falls Sie Interesse haben schreiben Sie mir E-Mail, werden Ihnen Fotos und mehr Info senden. Unsere Internet Seite ist www.basset-blachriver.de
Gru0: Jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2009 um 14:15

HU; HU
Also, ich hoffe, dass du bald "deinen" Basset findest Wir haben selber einen, von privat damals gekauft und sind total begeistert (kannst ja mal auf mein Profil klicken)
(Der Blick ist einmahlig )

Es ist, finde ich schon eine sehr spezielle Rasse, die man einach lieben muss!!
Und man fällt immer auf ***grins***

Viel Glück und dass du bald den richtigen Hund findest

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen