Home / Forum / Tiere / Barfen

Barfen

4. Juni 2014 um 15:29 Letzte Antwort: 3. Juli 2014 um 22:20

Hallo,
kennt sich jemand mit barfen aus? Ich hab keine ahnung wie man da am besten vorgeht. unser hund hatte ewig durchfall, haben schon so ziemlich alles an trofu ausprobiert was der ta empfohlen hat. keine chance. kann jemand was raten?
vielen dank

Mehr lesen

5. Juni 2014 um 12:40

Ohne genaue fachliche Anleitung
würd ich die Finger vom Barfen lassen. Wenn nicht alles genau durchgerechnet ist, kommt es früher oder später immer zu einer Mangelsituation.

Ich hab schon die tollsten Geschichten gehört, was Leute ihrem Hund so füttern und sich dann wundern, dass er krank ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2014 um 8:34


Barfen ist das Beste was es gibt und ich kann die dummen Aussagen von Leuten die keine Ahnung haben, nicht mehr hören. Diese Menschen sollten mal überlegen ob sie sich selbst immer alle Nährstoffe ausrechnen und danach essen und leben. So ein Quatsch. Im Industriefutter steckt soviel Getreide und Zusatzstoffe - DAS macht ddn Hund krank!! Ebenso werden diese in Tierversuchen getestet.
Also nur Mut zum Barfen.
Ich barfe unseren Hund seit er ein Welpe ist. Schau mal unter www.das-tierhotel.de. Dort kaufe ich das Fleisch. Und es gibt schon fertige Menüs, darin sind in richtlger menge alle Nährstoffe enthalten.
Viel Erfolg unf kauf dir ein paar Bücher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2014 um 16:38

Wolfsblut
Mein Aussie hatte auch ständig Durchfall, egal was ich für ein hochwertiges Futter ich ihm auch gegeben habe. Ich hab mich dann im Aussie Forum angemeldet und die haben mir den Rat gegeben, entweder Barfen oder ich probiere mal Wolfsblut. Da hab ich mir gedacht ich probiere mal Wolfsblut (getreidefrei) und siehe da, er hat keinen Durchfall mehr gehabt, das Fell ist richtig schön geworden und er liebt sein Futter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2014 um 10:14

Barfen ist easy
Ich barfe meinen Welpen auch. Sie ist jetzt 17 Wochen alt und verträgt es wirklich suuuper. Sie frisst sogar schon ganze Knochen Wichtig ist bei Welpen, dass man auf das Calzium achtet, da sie dieses zum Wachsen benötigen. Ansonsten gibt es die 5,- Hefte von Swanjte oder so ähnlich. Da steht alles genau drin. Barfen ist keine Wissenschaft für sich und es gibt welche, die füttern nur Fleisch, andere schwören auf 20% pflanzliche Nahrung etc. Wichtig ist eben bei kleinen Welpen nur die Calziumzufuhr, ansonsten können auch Babys bereits "wie die großen essen". Meine frisst schon ganze Hühnerhälse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2014 um 22:20
In Antwort auf eeva_12162650

Barfen ist easy
Ich barfe meinen Welpen auch. Sie ist jetzt 17 Wochen alt und verträgt es wirklich suuuper. Sie frisst sogar schon ganze Knochen Wichtig ist bei Welpen, dass man auf das Calzium achtet, da sie dieses zum Wachsen benötigen. Ansonsten gibt es die 5,- Hefte von Swanjte oder so ähnlich. Da steht alles genau drin. Barfen ist keine Wissenschaft für sich und es gibt welche, die füttern nur Fleisch, andere schwören auf 20% pflanzliche Nahrung etc. Wichtig ist eben bei kleinen Welpen nur die Calziumzufuhr, ansonsten können auch Babys bereits "wie die großen essen". Meine frisst schon ganze Hühnerhälse!

Calciumzufuhr
nicht allein. Vielmehr das Ca-P-Verhältnis.
Und bei großen Rassen ist jetzt auch die Proteinzufuhr nicht ganz unbedeutend. Welpi soll ja nicht gleich in die Höhe schießen, sondern schön langsam wachsen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen