Home / Forum / Tiere / Barfen, aber in Urlaub Trockenfutter

Barfen, aber in Urlaub Trockenfutter

23. August 2015 um 16:43 Letzte Antwort: 27. Juni 2016 um 10:08

Hallo.
ich barfe meinen 6 monatigen Staffordmix seit dem 4ten Monat.
Er verträgt es super.
Nun ist er dann im Dezember für 10tage in einer Hundepension.
Ich möchte,dass die Betreuer es so unkompliziert haben wie möglich.
Wenn er mal am Wochenende bei meinen Bruder ist,will ich dass er Trockenfutter frisst.
Ich habe das Wilderness Trockenfutter.
Das besteht auch 70%Fleisch und 30%Gemüse,Obst und Kräuter.
Kein Getreide,ist auch schweineteuer.
Das Happy dog ist auch Getreidefrei und schmeckt ihm gute.
Was soll ich ihm in die Hundepension mitgeben.
Was empfehlt ihr für Trockenfutter?
Er bekommt 250g Trockenfutter junior.
Und das wie gesagt nur in "solchen"ausnahmefällen.
Danke

Mehr lesen

22. November 2015 um 20:26

Ist ja nicht per se schlecht,
so Fertigfutter! Es ist ja durchaus möglich mit passendem hochwertigen Futter einen Hund auch durch's ganze Leben zu kriegen

Wenn dein Hund das verträgt und gerne frisst, dann spricht doch überhaupt nichts gegen hin und wieder mal Fertigfutter.

Ansonsten könntest du die Barf-Rationen auch vorbereiten, portionieren und tiefkühlen, dann muss jeden Tag auch nur eine Portion aufgetaut und in den Napf gegeben werden

Gefällt mir
27. Juni 2016 um 10:08

Oder Nassfutter
Ich bin eher auf der Seite der Nassfutter Vertreter, denn hier sind nicht alle Nährstoffe schon kaputt. Außerdem bekommt der Hund mehr Flüßigkeit. Als Barfersatz verwende ich deshalb immer Nassfutter!
Aber sehr vorbildlich, dass du dir da solche Gedanken machst!

Gefällt mir