Home / Forum / Tiere / Aufgeblähter Bauch, abgemagert, appetitlos, Diagnose FIP

Aufgeblähter Bauch, abgemagert, appetitlos, Diagnose FIP

2. September 2014 um 23:49 Letzte Antwort: 3. Januar 2015 um 0:39

Hallo Ihr Lieben, vor 2 Wochen kam mein Kater über Nacht nicht Heim, seit dem war er total anders!
Er wirkte gestresst und wollte immer wieder raus..
Er verlierte plötzlich immer mehr an Gewicht und hat kaum noch gefressen, er nahm schlagartig an Muskeln ab der Bauch blähte sich auf. Wenn man ihn streichelt spürte man jeden einzelnen Wirbel..
Wir machten uns Sorgen und gingen schnellstmöglich zum Tierarzt.
Diesen erzählten wir von der Nacht im Maisfeld und wir gingen von einer Vergiftung aus, dass er dort von dem giftigen Blättern aus Durscht, geleckt hatte..jedoch machte es vermehrt Anzeichen, das es FIP ausgelöst habe aus dem Stress das er nicht mehr Heim gefunden hat und das Maisfeld zum Labyrinth wurde. Der Tierarzt gab uns Aufputschmittel, Nahrungsergänzungsmittel, dieses haben wir ihm umgehend gegeben. Er riet uns nach ca. 2Tagen zu einem Tierarzt zugehen und einen Ultraschall und Blutbilder zu machen.
Doch wir fuhren gleich am nächsten Tag zu dem anderen Tierarzt, da keine Besserung in Sicht war. Der Arzt fühlte den aufgeblähten Bauch und pumpte 300ml gelbliches Wasser ab. Der Arzt meinte man könne es hinaus zögern und immer wieder Wasser abpumpen.
Daran konnte sofort erkannt werden, Diagnose FIP , es ist unheilbar, Rocky muss sterben.. Für uns brach eine Welt zusammen! Wir nahmen ihn mit und haben uns entschieden ihn nicht länger zu quälen und ließen ihn in Ruhe einschlafen..so schwer es uns fiel, ich muss weinen..aber es soll so sein, er darf ins Paradies dort wartet viel Liebe und Mäuse auf ihn..eines Tages werden wir uns alle wieder sehen! In diesem Sinne ich liebe dich Rocky
Es ist hoch ansteckend und wir hoffen es haben unsere anderen beiden Kater nicht.

Mehr lesen

3. Januar 2015 um 0:39

Ich drück die Daumen
Heute mussten wir unseren geliebten Kater einschläfern lassen und sind nur am Weinen.
Es ist so leer ohne ihn hier zu Hause...
Der Kleine durfte gerade mal eineinhalb Jahre alt werden.

Ich kann sehr gut nachvollziehen wie schlimm so was ist.
Diese schreckliche,unheilbare Krankheit...

Ich hoffe eure anderen Katerchen sind und bleiben gesund.

Gefällt mir