Home / Forum / Tiere / Aufgeben oder weiter machen???

Aufgeben oder weiter machen???

21. Juni 2007 um 14:28 Letzte Antwort: 27. Juni 2007 um 19:27

Ich habe jetzt seid 2 Wochen ein Welpen sie ist 14Wochen alt und ich hab sie schon sehr in mein herz geschlossen.Ich hab leider nicht so viel ahnung von Hunde erzeihung aber das was ich wissen will lese ich nach und ich werde auch bald zur welpenschule gehen. Wenn ich nicht schon vorher aufgebe denn alles raubt mir den letzen nerv ich habe noch ein Kind die gerade 2 geworden ist er beißt ihr im vorbei gehen in die hand oder nimmt ihren ärmel und zieht sie zu boden oder springt sie an und zwickt in ihre wange hier ist dann ein geschreie im haus als wenn er sie zerfleischen würde. Auch mich beißt er aber ich weiß das das eigendlich nur spielerisch gemint ist ud wenn ich ihn dann schimpfe und laut nein sage dann kann er nicht mehr aufhören er springt dann an mir hoch und will an das kind dran.Ich finde diese situation so schrecklich aber ich weiß nicht so recht wie ich mich verhalten soll. Er ist auch noch nicht stubenrein und ich kann machen was ich will ich lass ihn jede 1 1/2 stunden raus und auch wenn ich merke das er unruhig wird flitz ich raus aber dann läuft er 2 runden geht wieder rein und pinkelt mir dann in die wohnung. Gestern hab ich ihn erwischt als er runter ins büro meines freundes gegangen ist was ich schon sehr komisch finde da er nie von meiner seite weicht und dann darein gekotet hat.
Ich hab schon mal dran gedacht ob ich nicht zuweich bin und noch strenger sein muss ich will ihn nicht verurteilen er ist selbst noch ein kind aber meine tochter ist mir wichtiger und ich möchte nicht das er sie anfällt... was kann ich denn mal tun?

Mehr lesen

27. Juni 2007 um 19:27

Kenn ich ...
.. aber:

Wenn es IRGENDWIE geht, dann suche unbedingt eine Welpenspielgruppe auf! Du wirst dort lernen, dass es vielen Hundeanfängern so geht wie Dir.

Auch ich habe recht unerfahren und einfach nur aus Lust an einem Hund, einen äußerst lebendigen und eigentlich schon zu "alten" Welpen zu mir genommen. Nach den ersten beiden Wochen war ich wirklich am Ende, weil sich alles nur noch um den Hund drehte. Er war zwar auch nach zwei Wochen stubenrein, aber dann kamen andere Probleme und Schwierigkeiten. Ich war kurz davor, ein besseres Zuhause für ihn zu suchen.
Inzwischen leben wir dank Welpengruppe und Hundeschule froh und zufrieden seit 10 Jahren zusammen.

Allerdings hatte ich weder Kinder noch einen festen Job, konnte im Haus arbeiten.
Daher: überleg Dir gut, zu was Du wirklich bereit bist ... ... nachdem Du vielleicht in einer GUTEN Welpengruppe warst.

Gruß Hannah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen