Home / Forum / Tiere / Aquarium-Anfängerin sucht Tips

Aquarium-Anfängerin sucht Tips

9. August 2005 um 23:52 Letzte Antwort: 19. August 2005 um 17:19

Hallo zusammen!
Nachdem nun auch der letzte Fisch einer Kollegin plötzlich mit'm Bauch nach oben schwamm, möchte sie nun ihr Aquarium loswerden (geschätzt 60cm breit).
Und für ein kleines Aquarium hätte ich sicherlich gerade noch Platz bei mir und ein wenig mehr Leben in meiner Wohnung kann auch nicht schaden.
Vorher möchte ich mich allerdings erstmal informieren wie aufwändig so ein Aquarium für einen Anfänger überhaupt ist.
Wie richte ich so ein Ding ein? Was für Zubehör brauche ich? Welche Fische kann ich zusammen da rein setzen? Welche Pflanzen benötige ich? Was muss ich sonst so beachten?
Würde mich über Ratschläge und evtl. Links zu entsprechenden Homepages freuen.

Jenn

Mehr lesen

10. August 2005 um 11:50

Ich hatte...
auch schon ein Aquarium, musste es aber wieder aufgeben. Obwohl ich es nicht vernachlässigt habe, wuchsen bei mir die Algen wie wahnsinnig. Es ist schon eine kleine Welt für sich, ein regelrechtes Chemielabor so ein Aquarium. Man muss die richtige Zusammensetzung der Zusätze haben, den richtigen pH-Wert, Wasserhärte, das richtige Licht (UV..).

Aber es gibt Bücher, wie man das alles richtig machen kann. Es ist ja bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen, somit fängt jeder mal damit an. Du brauchst einfach etwas Geduld wenns anfänglich nicht so will. Aber an den Fischchen hat man schon seine Freude.

Mit den Aquariumpflanzen schleppt man oft auch kleine Schnecken ins Becken, die sich schnell vermehren. Auf jeden Fall wären ein Paar Prachtschmerlen nicht schlecht, die diese fressen. Für die Algen empfehlen sich dann noch Welse, ob nun Antennenwelse oder Prachtpanzerwelse liegt an Dir. Die Fische solltest Du nach Gemüt dieser auswählen, Guppies sind zum Beispiel Kampffische, immer in Bewegung, unruhig. Andere Fische sind eher ruhig und gemächlich. Man sollte diese nicht mischen. Lass Dich am besten in einer Zoohandlung beraten und kauf Dir ein paar Bücher.

L.Gr.

Gefällt mir
13. August 2005 um 0:02

Hallo Juliman
Hmmm... ich habe nur geschrieben, was ich selbst aus Büchern habe.

1. Ich musste tatsächlich Zusätze ins Wasser geben, um die Wasserhärte und den pH-Wert abzustimmen. Hab auch immer Proben genommen und gemessen...

2. Ich hatte Prachtschmerlen und die wurden nicht grösser als 6 oder 7 cm. Sprechen wir vom selben Fisch? Rot mit schwarzen Streifen...?

3. Was die Zusammensetzung der Fische betrifft, das habe ich in einem Aquaristiker-Buch gelesen... so wurde es empfohlen.

Gefällt mir
15. August 2005 um 22:04

Garnele = keine Schnecken im Aquarium (Der einfache natürliche Weg Schnecken loszuwerden)
Garnele = keine Schnecken im Aquarium
Der einfache natürliche Weg Schnecken loszuwerden

Beim Kauf von Aquarium-Pflanzen hatte ich mir Schnecken eingefangen.
Ich habe so viele Sachen ausprobiert auch Chemischemittel um die Schnecken loszuwerden.
Die Schnecken wollten einfach nicht verschwinden. Sie vermehrten sich nur noch!

Durch einen Bekannten bin ich auf die Garnele aufmerksam geworden. Die Schneckenplage hatte ich über ein Jahr!
Als die 5X Garnelen in meinem Aquarium waren hatte ich innerhalb von einer Woche keine einzige Schnecke mehr im Aquarium.
Ich kann es bis heute nicht glauben, dass ich keine Schnecken mehr habe.

Ringelhand-Garnele (Frisst sehr gerne Schnecken)
Süßwasser - Temperaturen von 23C bis 34C

Ich habe Privat welche abzugeben, da Sie sich vermehr haben!

NRW 59494 Soest
(40km von Dortmund entfernt)

Gefällt mir
19. August 2005 um 17:19

Oh je...
Eine Frage und zig verschiedene Antworten.
Ich glaub ich werd' mir das Aquarium erstmal ansehen und mich mal ausgiebig mit der alten Besitzerin unterhalten.
Sicherlich wird sie mir einiges darüber erzählen können.

Aber soweit erstmal vielen Dank für die vielen Ratschläge
Jenny

Gefällt mir