Home / Forum / Tiere / Anfängerhund - geeignete Rasse gesucht - Tipps?

Anfängerhund - geeignete Rasse gesucht - Tipps?

28. November 2007 um 20:11

Hallo zusammen,

ich möchte mich über Hunde informieren, die für Anfänger geeignet sind. Ich bin noch unsicher bezüglich der Rasse
Ich interessiere mich schon lange für Hunde, gehe auf Hundeshows und lese sehr viel über Rassehunde und Hundehaltung.
Nun meine Fragen:

Ich suche einen Hund, der...

- mindestens 60cm Schulterhöhe hat
- leichtführig ist, leicht erziehbar (nicht wie z.B. manche Akita-Inus, Harzer Füchse)
- kein Jagdhund ist
- gern Hundesport macht
- nicht permanent ausgelastet werden muss (wie z.B. Australian Shepherds, Border Collies)
- kein Einmannhund (wie z.B. Saarloos-Wolfhunde)

Mir ist bewusst, dass der Charakter eines Hundes nicht nur Rasse bedingt ist, ist natürlich von Hund zu Hund individuell verschieden, aber es gibt sicherlich "Richtwerte"...

Ob da wer für mich einen Tipp hätte?

Ich würde mich riiiiiesig freuen!!

LG Cape

Mehr lesen

29. November 2007 um 7:14

Hi
...kannst du ein bisschen über dich/Familie/Umstände schreiben ??

welchen Hundesport?Agility,Dogdancing ect.
Haus/Garten?
Auslauf??
Arbeitszeit??
Alleine??
usw.

LG Skylinechrissi
www.meine-hunde.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 16:10
In Antwort auf karla_11877956

Hi
...kannst du ein bisschen über dich/Familie/Umstände schreiben ??

welchen Hundesport?Agility,Dogdancing ect.
Haus/Garten?
Auslauf??
Arbeitszeit??
Alleine??
usw.

LG Skylinechrissi
www.meine-hunde.de

Meine Umstände
Also noch möchte ich mir keinen Hund akut zulegen, da ich noch allein in einer Wohnung wohne und viel arbeiten muss.

Ich möchte aber in absehbarer Zeit eine größere Wohnung kaufen bzw. ein Haus mit Garten und meinen Lebenspartner heiraten. Kinder sollen auch später kommen.
Dann werde ich bis ca. 14.00Uhr arbeiten und mit meinem Hund als Ausgleich Agility machen. Ich fasse auch eine Therapiehundausbildung ins Auge, um in Seniorenheimen oder Kinderstätten mit dem Tier zu arbeiten. Das würde sehr gut zu mir passen da ich einen "sozialen Beruf" habe und sehr gern mit Mensch und Tier arbeite.
Da ich den Hund wegen meiner Arbeitszeit auch am Tag allein lassen muss, möchte ich ihn in der Freizeit viel Abwechslung bieten.

Ich weiß, dass ein idealer Hundehalter nicht arbeiten geht und seinen Hund nicht allein lässt. Aber mein Hund wird es bestimmt gut bei mir haben, da bin ich mir sicher.

Und, alle Fragen beantwortet oder ist noch das ein oder andere offen?

Lieben Dank für das Interesse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 18:49

Mein senf dazu
einen belgischen schaeferhund?! naja, den wuerde ich jetzt persoenlich nicht so geeignet sehen fuer die arbeit mit kindern und alten menschen. aber das ist sicher charaktersache des hundes. den den ich kenne ist ein .... wie soll ich sagen....ruepel...wenn auch ein liebenswerter
einen bernersennenhund oder appenzeller sennenhund finde ich auch schoen. ich kenne welche die sport machen und auch im therapeutischen taetig sind.

nur mal um meinen senf dazu abgegeben zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2007 um 14:21

Hallo, capelight,
informiere Dich doch einmal über die Rasse "Golden Retriever".
Das sind in der Regel sehr gutmütige,freundliche Hunde, die sich ausgezeichnet als Therapiehunde eignen.
auch im Hinblick auf eine bevorstehende Familiengründung mit Kindern gibt es bei dieser Rasse,
bei richtiger Haltung. keine Probleme.
Da sie etwas zur Verfressenheit neigen, sind sie für ein Leckerchen zu Allem bereit und damit gut erziehbar.
Ich würde Dir allerdings nicht zu einem Welpen raten,
weil man da in der Erziehung, als Anfänger, vieles falsch machen kann.
Schau Dich ruhig mal in Tierheimen oder bei Tierschutzorganisationen um. Dort sind Retriever zwar
nicht häufig anzutreffen, aber wenn Du Glück hast, bekommst Du dort einen bereits mehr oder weniger erzogenen Hund, dem Du dann das Eine odr Andere noch selbst beibringen kannst.
Ich finde es sehr gut und verantwortungsvoll, dass Du
im Voraus darüber nachdenkst, welcher Hund am besten zu Dir passen könnte und wünsche Dir viel Glück bei der Auswahl Deines Hundes.
der Polarwolf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2007 um 17:44

Danke & Riesenschanuzer
Hallo ihr Lieben,

das ist toll daß ihr so viele Ideen hier hervorgebracht habt! Klasse!
Ich habe alles mit großem Interesse gelesen (!) und mag belgische Schäferhunde gern, aber wie die Boxer und Collies kommen sie wegen bestimmter Äußerlichkeiten nicht so recht in Frage.
Ich mag Gelbbacken sehr gern und halt die Füchse, habe aber gehört und gelesen daß sie Schutztrieb haben der sehr ausgeprägt ist.
Dalmatiner finde ich persönlich absolut cool aber die sollen auch für Anfänger schwer zu händeln sein.

Ich mag gern Riesenschnauzer, vom Aussehen her meine Favoriten, nun frage ich mich, ob meine Voraussetzungswünsche ein Schnauzer decken könnte...

was meint ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2007 um 22:23

Ui
Hallo sushaunna,

ich wusste nicht daß du das so mit dem Herzen nimmst. Bitte fühl dich nicht persönlich und emotional von meinen Fragen negativ berührt...
Ich hätte nicht gedacht, daß ich hier als Anfänger nur schlaue Fragen stellen sollte.

Ich kenne Riesenschnauzer, die als Therapiehund eingesetzt werden, und die die ich kenne sind sehr geduldig und die Menschen mögen sie eben weil sie so ein knuffiges Gesicht haben. Oft ist das Schwarz unterbrochen durch den Rückenüberzug der Station... Also so wild sehe ich das nicht. Und die Menschen mögen sie sehr gern leiden. Und der diese Hunde haben auch ihren Spaß und das ist das Wichtigste.

Zudem habe ich nicht gesagt daß ein wuscheliger, mittelgroßer Hund nicht passend wäre, nur die genannten Rassen kamen für mich persönlich nicht in Frage, mir muss der Hund ja auch gefallen, nicht nur denen, die er dann besucht. Vielleicht pauschalisierst du weniger und liest dafür besser?

Muss ich mich noch wegen irgendwas rechtfertigen oder reicht dir das?

Einen schönen Abend wünsch ich dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2007 um 22:26
In Antwort auf aatto_12243558

Hallo, capelight,
informiere Dich doch einmal über die Rasse "Golden Retriever".
Das sind in der Regel sehr gutmütige,freundliche Hunde, die sich ausgezeichnet als Therapiehunde eignen.
auch im Hinblick auf eine bevorstehende Familiengründung mit Kindern gibt es bei dieser Rasse,
bei richtiger Haltung. keine Probleme.
Da sie etwas zur Verfressenheit neigen, sind sie für ein Leckerchen zu Allem bereit und damit gut erziehbar.
Ich würde Dir allerdings nicht zu einem Welpen raten,
weil man da in der Erziehung, als Anfänger, vieles falsch machen kann.
Schau Dich ruhig mal in Tierheimen oder bei Tierschutzorganisationen um. Dort sind Retriever zwar
nicht häufig anzutreffen, aber wenn Du Glück hast, bekommst Du dort einen bereits mehr oder weniger erzogenen Hund, dem Du dann das Eine odr Andere noch selbst beibringen kannst.
Ich finde es sehr gut und verantwortungsvoll, dass Du
im Voraus darüber nachdenkst, welcher Hund am besten zu Dir passen könnte und wünsche Dir viel Glück bei der Auswahl Deines Hundes.
der Polarwolf

;o)
Hallo Polarwolf,

vielen Dank für deine Ideen!
An einen Tierheimhund hatte ich auch schon gedacht... Da muss man nur bei er Auswahl sehr vorsichtig sein.
Retriever sind tatsächlich sehr passend, ich überlegs mir!

Liebe Grüße
Cape

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2007 um 15:02

Collie und Co
Hi Lilian,

danke für die PN und deinen Text! Ich habe mich ja auch noch nicht festgelegt, ich muss ja erst aus meiner kleinen Wohnung raus und das dauert noch ein bisschen, daher informiere ich mich frühzeitig und so brauche ich nichts übers Knie brechen.
Ich denke, dass der Kurzhaar Collie interessant für mich wäre.
Ich hatte erst den Langhaar Collie im Sinn, aber ich bin nicht so für die langen Haare. Aber die Kurzhaar-Variante ist von der Größe her sehr hübsch und schön sowieso. Sie sind ja auch sehr gutmütig und recht leichtführig.

Tierheimhunde - je nach Charakter - sind auf jeden Fall auch eine gute Überlegung wert! Es muss ja nicht immer ein Rassehund sein.
Danke für den Tipp!

Ich über lege noch weiter und hoffe, dass ich eines Tages den supi-Hund für mich finde ;o)

Wer noch Ideen hat, ich bin gespannt!

Lieben Dank
Cape

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen