Home / Forum / Tiere / Amputation ja oder nein???

Amputation ja oder nein???

28. Oktober 2009 um 10:27 Letzte Antwort: 8. November 2009 um 19:38

Hallo
Ich weiß momentan echt nicht weiter.
Also ich muss etwas weiter ausholen
Ich habe zwei Whippets (englische Windhunde) eine jetzt 4,5 Jahre und die andere jetzt 3 Jahre. Vor ca 2,5 Jahren ist meine ältere mit der linken hinteren Pfote bei einem ihrer Jagdausflüge (seid dem nur noch acht meter flexileine) in einer Regenrinne hängen geblieben. Natürlich Sonntags morgens. Ich bin direkt in eine Notfallklinik gefahren und ihr wurde aufgrund der schweren verletzung sofort der erste teil einer Zehe amputiert. Ich sollte am nächsten Tag für den Rest zum amputieren wieder kommen. Ich habe dann mit meiner Züchterin telefoniert und die empfahl mir die Tierklinik in Duisburg. Also bin ich dort hin gefahren am nächsten Tag. Dort haben sie meinem Hund eine Zehe ganz und an der anderen Zehe das Krallenbett entfernt. Alles ist gut abgeheilt, doch seid ca 1,5 Jahren läuft meine Maus teilweise nur auf drei Beinen, das amputierte in der Luft. Außerdem wird der Ballen immer härter und wenn ich drauf drücke tut es ihr weh. Wenn ich ihr schmerzmittel gebe läuft sie besser, doch ich kann ihr doch nicht noch ca 10 Jahre jeden Tag schmerzmittel geben und ohne Behandlung hat sie schmerzen. Mein Tierarzt hat mir empfohlen den rest der einen Zehe auch noch zu amputieren. Was soll ich nur tun???
Soll ich ihr die Zehe abnehmen lassen?
Ich bitte euch um antworten denn ich weiß wirklich nicht ob ich diesen schritt wagen soll.
Danke

Mehr lesen

29. Oktober 2009 um 12:24

Es kommt darauf an,
wo dein Wohnort ist.
Ich kann die Tierklinik Teisendorf bestens empfehlen; wir wurden von sämtlichen Tierkliniken in der Umgebung abgewiesen, da der Eingriff zu gefährlich war. (komplizierte Darmoperation beim 13 jg. Collie) Dr. Michael Lehner ist eine Koryphäe, ein Meister der Chirurgie - der auch ALTERNATIVMETHODEN empfehlen kann.

LG Monixs

Gefällt mir
8. November 2009 um 19:38

Ich würde auf jeden Fall eine weitere Meinung einholen!
Hallo!
Lass doch erstmal abchecken, woher genau die Schmerzen kommen. Da muss doch irgendwas sein, Entzündung oder sonstwas. Gleich zur Amputation zu raten, fände ich völlig verfrüht, zumal man doch sicher vorher eine Reihe andere Möglichkeiten ausprobieren kann.
Du schreibst, Du warst in Duisburg. Ich weiß ja nicht, aus welchem Ort Du kommst, aber vielleicht versuchst Du es mal mit der Tierklinik, in Erkrath-Hochdahl, Trills 66, die sind sehr gut. Der Hund meiner Schwester ist kürzlich dort operiert worden, es war recht kompliziert, aber alles ist super gelaufen.
Viel Glück für Dich und Deinen Hund!
Liebe Grüße
Katrin

Gefällt mir