Home / Forum / Tiere / Alternativen zum HappyDog Junior?

Alternativen zum HappyDog Junior?

27. Februar 2013 um 20:09 Letzte Antwort: 11. April 2015 um 23:39

hallo!

unsere berner sennin (10 monate alt) bekommt das HappyDog Junior für große Rassen, nach Futterplan vom Züchter.

Wir brauchen im Monat etwa 1 x 15 kg Packung, die ja so an die 50 kostet.

Ich finde das iwie ganz schön teuer, deswegen wollte ich mal fragen, ob da jemand eine Alternativ Sorte an Hundefutter kennt, dass in etwa die selben Inhaltsstoffe hat?
Denn leider hat sie nach dem Fressen immer starke und echt nicht gut riechende blähungen, ich hoffe, dass das durch einen Futterwechsel evtl nachlässt?

Da sie ja noch im Wachstum ist, möchte ich nicht auf irgendein Futter für ausgewachsene Hunde greifen.

Vielen Dank schonmal, Ich würde mich echt über eine Antwort freuen!

Mehr lesen

28. Februar 2013 um 22:05

Natura Vet
Hey, also ich kann dir das Futter von www.natura-vet.de weiter empfehlen, es ist optimal für Hunde hergestellt, kaltgepresst so dass noch alle wichtigen Inhaltsstoffe vorhanden sind und nicht mit irgendwelchem Scheiß vollgepumt ist. Findest super viele nützliche Infos auf der Homepage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2013 um 19:35


Also erstmal kannst du ab 10 Monate auch langsam umstellen auf normales futter.
50 für dieses Futter finde ich schon teuer...
Da gibt es hochwertigeres für den Preis...
Ja die Blähungen können am Futter liegen. Wie verwertet sie denn das Futter? 1-2 mal am Tag oder mehr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2013 um 20:23
In Antwort auf genie_12458939


Also erstmal kannst du ab 10 Monate auch langsam umstellen auf normales futter.
50 für dieses Futter finde ich schon teuer...
Da gibt es hochwertigeres für den Preis...
Ja die Blähungen können am Futter liegen. Wie verwertet sie denn das Futter? 1-2 mal am Tag oder mehr?

Hallo!
Die züchterin meinte schon, dass wir umstellen können, da berner sennen aber zu den langsam wachsenden rassen gehört, sollten wir mindestens bis zum 13. lebensmonat futter für junghunde geben. Das sagte mir auch mein tierarzt. Nur wenn sie langsam wächst, kann man einen vernünftigen knochenbau erwarten und auch HD und ED vorbeugen (auch wenn das nur erblich bedingt ist)

sie bekommt mittlerweile 2x täglich futter. begonnen hatten wir ja als welpe mit 4x täglich

Bis auf die blähungen verträgt sie das futter sehr gut, kein starker haarausfall, glänzendes fell und auch sonst ist sie kerngesund!

meine frage war ja nur, ob jemand alternativ futter kennt (und mir auch nennen kann?) Das ich anderes für den preis bekomme ist mir auch klar

Ich werde wohl mal im fachhandel nachfragen müssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2013 um 14:11

Futter
Hallo

Wir füttern O'Canis. Auch nicht billig, aber wirklich ein Super Futter mit hoher Transparenz! Gibt es als TroFu und unterschiedlichen Nassfuttersorten.

Wir haben bei unserem Mops auch Happy Dog am Anfang gefüttert, waren aber schnell nicht mehr so zufrieden. Sie hat am Tag mind. 4 mal Koten müssen, weil die Verwertbarkeit nicht so groß war. Nun bekommt sie, wie gesagt O'Canis, aber Nassfutter und es ist prima. Schönes Fell, normaler Kotabsatz, sehr gute Figur, agil usw.

Meine Nachbarin mit Schäfer/Berner sennen/Boarder Mix füttert seit ein paar Monaten das TroFu selbiger Marke. Die Fellnase hatte eine leichte Schilddrüsenfehlfunktion und durch die natürlichen Inhaltsstoffe kann sie auf Beigabe von Tabletten verzichten...

Und dieser Irrglaube vom Welpen/junghundfutter grassiert ja schon sehr sehr lange, in freier Wildbahn gibt es auch kein spezielles Welpenfutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2015 um 22:52

Alternativen zum HappyDog Junior?
Ja und zwar BARF. Ihr legt euch einen Hund zu und habt keine Ahnung von artgerechter Ernährung. Sind die Wölfe alle gestorben weill sie kein Aufzuchfutter von der Industrie bekommen haben? Oder sind die meisten gestorben weil sie von den Jägern fast ausgerottet wurden? Unser Hund stinkt nicht und hat auch keine Blähungen weil er das bekommt was die Natur für ihn vorgesehen hat. Wer seinen Hund vergiftet, mit Abfall aus der Industrie, brauch sich nicht wundern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2015 um 23:01
In Antwort auf jerri_12691362

Hallo!
Die züchterin meinte schon, dass wir umstellen können, da berner sennen aber zu den langsam wachsenden rassen gehört, sollten wir mindestens bis zum 13. lebensmonat futter für junghunde geben. Das sagte mir auch mein tierarzt. Nur wenn sie langsam wächst, kann man einen vernünftigen knochenbau erwarten und auch HD und ED vorbeugen (auch wenn das nur erblich bedingt ist)

sie bekommt mittlerweile 2x täglich futter. begonnen hatten wir ja als welpe mit 4x täglich

Bis auf die blähungen verträgt sie das futter sehr gut, kein starker haarausfall, glänzendes fell und auch sonst ist sie kerngesund!

meine frage war ja nur, ob jemand alternativ futter kennt (und mir auch nennen kann?) Das ich anderes für den preis bekomme ist mir auch klar

Ich werde wohl mal im fachhandel nachfragen müssen

Ich glaubs nicht
Futter für Junghunde enthält Wachstumsbeschleuniger.
Ein Züchter will Geld verdienen. Wer ist so Blöde einen Züchter als Tierfreund zu sehen. Wäre er ein Tierfreund würde er nicht züchten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2015 um 23:39

Bei Züchtern bin ich auch kritisch
jetzt kommen wir uns näher. was bewirken Proteine?
Der TA? der lebt von was? der ZA lebt von was?
Die leben sicher nicht von gesunden Tieren oder Zähnen.
Ein Hund mag optisch vom Wolf abweichen, aber seine Verdauung ist die eines Wolfes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam